Decapeptyl und Mens verschoben?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von troete78 09.11.10 - 12:20 Uhr

Hallo liebe urbianer,

seit Monaten bin ich stille Mitleserin, nun muss ich mich auch mal mitteilen, bzw habe eine Frage. :-)
Mein Zyklus ist immer 26-28 Tage lang. Allerdings habe ich am Ende immer tagelang SB und mein ES ist immer viel zu früh (ZT 11).

Daraufhin wurde mir in der Kiwu Praxis bei ZT 15 Decapeptyl gespritzt, um meine Hirnanhangdrüse im nächsten Zyklus still zu legen. Meine Periode kam wie immer pünktlich (auch mit 2 Wochen SB zuvor). Nun bin ich im nachfolgenden Zyklus schon bei ZT 36 und keine Mens in Sicht. Noch nicht mal SB! Statt dessen Hitzewallungen. #schwitz

Ich hatte noch nie einen so langen Zyklus. Ich hatte bisher immer nach spätestens 28 Tage meine Mens. Schwanger kann ich ja nicht sein, da die Hormone stillgelegt wurden. (SST auch neg) Obwohl der FA sagt, dass alles soweit normal ist, mache ich mir Sorgen, da ich noch nie verspätet war. #zitter

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Kann sich die Mens wirklich so verschieben?

Puh, ganz schön lang geworden. Sorry.
LG Troete

Beitrag von bw1975 09.11.10 - 15:38 Uhr

Unter der Downregulierung verschiebt sich Mens oft!

LG

Beitrag von troete78 09.11.10 - 16:16 Uhr

Hi,

ach das ist also eine Downregulierung. Groschen gefallen.

Vielen Dank :-)