Coitus interruptus...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von summer7708 09.11.10 - 12:21 Uhr

Hallo,

muss mich mal bei euch einschleichen...
Wegen Unverträglichkeiten von Pille und Latexallergie haben wir gerade keine bessere Verhütungsmethode als "ihn vorher rauszuziehen"...

Wie sicher schätzt ihr das ein? Wir suchen gerade eine Lösung aber ist davon hier jemand schwanger geworden??? Achte ja schon drauf das wir die fruchtbaren Tage auslassen...trotzdem blöde...
Wollte mal Erfahrungen suchen obs nicht doch recht sicher ist...

LG Summer

Beitrag von nadja.1304 09.11.10 - 12:22 Uhr

Wie wärs denn stattdessen mit NFP? Dann weißt du sicher, wann die fruchtbaren Tage sind. Und schau mal im Forum "ungeplant schwanger", da sind glaub ich ein paar unterwegs, die damit "verhütet" haben. :-)
LG Nadja

Beitrag von vio.lett 09.11.10 - 12:23 Uhr

#nanana sicher ist das nicht, da der Lusttropfen ja auch schon Sperma enthält.
Wieso versucht ihr nicht mal Persona? Die ist fast sicher..94 % oder so....

Beitrag von lalelu-86 09.11.10 - 12:25 Uhr

hey
na gibt ja noch andere verhütungsmethoden...
wie währe es mit spirale?
gibt sogar latexfreie kondome....

ich würd das risiko nicht eingehen

lg

Beitrag von wartemama 09.11.10 - 12:27 Uhr

Es gibt doch noch mehr Verhütungsmittel als Pille und Kondome - wobei es Kondome übrigens auch latexfrei gibt. :-)

Sprich doch ggf. mal mit Deiner FÄ - die wird Dich beraten.


LG wartemama

Beitrag von jindabyne 09.11.10 - 12:27 Uhr

Es gibt noch wesentlich mehr Verhütungsmöglichkeiten als Pille und Kondom. Dein FA kann Dich dazu beraten.

Meine Freundin von mir hat mit Coitus Interruptus "verhütet" und das Ergebnis wurde dieses Jahr eingeschult.

Wenn man auf keinen Fall schwanger werden will, dann sollte man das Schicksal nicht so herausfordern.

Lg Steffi

Beitrag von connie36 09.11.10 - 12:27 Uhr

schafft euch doch einen clearblue monitor an. der zeigt dir genau die fruchtbaren tage an, so dass ihr da euren coitus interruptus vollziehen könnt.
lg conny

Beitrag von wintersun 09.11.10 - 13:13 Uhr

hi,

nein es ist nicht sicher und es ist keine verhuetungsmethode.
also wenn du nicht schwanger werden willst dann such dir eine andere form.
es gibt nebenbei auch latexfreiekondome und noch so viele andere verhuetungsmittel, also wenn du es ernst meinst mit der verhuetung geh bitte zum arzt und lass dich beraten, ich bin mir sicher der findet eine sichere verhuetungsmethode die du auch vertraegst.
viel glueck

lg

Beitrag von tekelek 09.11.10 - 13:50 Uhr

Hallo Summer !

Mein "Coitus interruptus" rennt hier gerade rum und ist vor kurzem 4 Jahre alt geworden :-)
Allerdings wollten wir nicht verhüten, sondern mir tat etwas weh, ich habe gequiekt vor Schmerzen und mein Mann ist quasi von mir heruntergehüpft, bevor es richtig zur Sache kam. Das Ganze passierte sogar 4-5 Tage vor dem potentiellen Eisprung und ich habe ganz schön blöd geschaut, als ich 3 Wochen später einen positiven Test in der Hand hielt #gruebel
Falls Ihr auf keinen Fall ein Kind haben wollt, ist das so ziemlich die unsicherste Methode. Ich würde wenigstens die Basaltemperatur messen oder eventuell über eine Spirale nachdenken ...

Liebe Grüße,

Katrin mit Emilia-Sofie (bald 6), Nevio (4) und Sohn Nr.2 (31.SSW)