Durchfallfrage, die nächste

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von tweetys-mom 09.11.10 - 12:53 Uhr

Von Donnerstag auf Freitag letzter Woche und den halben Freitag lang hatte mein Sohn, 2,5 Jahre, immer wieder starken Durchfall. Zuletzt wie Wasser, man sah kaum noch was.

Wir natürlich zum Arzt, der meinte, Durchfallzeugs ginge eh grad wieder um, gab Elektrolyte und Hefepulvermittel.

Der Durchfall beruhigte sich noch am selben Nachmittag. Wir gaben vorsichtig Essen. Zwieback, Cracker, Tee, etc...

Dann am nächsten Tag Reis mit Möhren in Brühe, ansonsten dasselbe. Kein Durchfall. So verging das ganze Wochenende.

Auch gestern war der Stuhl normal, aber heute hat er wieder Durchfall.

Außer Müdigkeit und Blässe zeigt er sonst keine Krankheitszeichen, er will spielen, er fordert Essen, sagt ständig, er hätte Hunger, hat auch keine Lust auf Schonkost mehr.

Ein Allergietest wurde mal gemacht, er hat keine Allergien. Auch laktoseintolerant ist er nicht. Wurde auch mal getestet.

Kann das trotz des merkwürdigen Verlaufes ein stinknormaler Infekt sein? Kennt das jemand? Durchfall, dann wieder nicht, dann wieder doch?

Beitrag von jeanie25 09.11.10 - 12:58 Uhr

Ohje ohje

Durchfall scheint zur Zeit echt rum zu gehen #schwitz
Ich denke mal das es wirklich ein stinknormaler Infekt sein wird.

Meine Maus hat nun schon innerhalb 1 Monats das 3. Mal Durchfall :-( Diesmal aber wegen AB


Leider konnt ich dir nicht viel weiterhelfen, aber ich wünsch deinem Sohn Gute Besserung!

Beitrag von fibia 09.11.10 - 13:01 Uhr

Bei uns ging das mal 2 Wochen lang so #schock
Durchfall, dann wieder weg und normaler Stuhlgang, dann wieder Wasserdurchfall, dann wieder besser usw.
Wir haben dann das Mittel Omniflora Akut gegeben und das hat gut geholfen. eine Stuhlprobe ergab kein Ergebnis und letztendlich war der Spuk dann vorbei...
ich weiß auch nicht, ich denke, der Darm war einfach so gereizt, dass es so lange gedauert hat, bis es wieder ganz in Ordnung war.
Außerdem ist es halt schwer ein Kleinkind tagelang bei Zwieback und Tee zu halten #schwitz

Gute Besserung #blume
LG
Fibia

Beitrag von tweetys-mom 09.11.10 - 13:35 Uhr

Danke für Deine Antwort. Echt, zwei Wochen ging das bei Euch so??? :-(

So ein Hefepräparat haben wir auch bekommen vom Arzt, dann werde ich mal versuchen, ob ihm das hilft.

Er fragt ständig nach Essen und mag schon keine Salzstangen und Zwieback und Tee schon gar nicht...

Nicht einfach.

Beitrag von tweetys-mom 09.11.10 - 13:55 Uhr

Nachfrage: wie bitte hast Du denn das Omniflora in Dein Kind reinbekommen?? Hab das gerade mal ausprobiert, geht gar nicht. Das riecht ja schon ekelhaft, mein Sohn war komplett entsetzt, hat alles wieder ausgespuckt... :-(