Wie laufen eure Feiertage ab?

Archiv des urbia-Forums

Forum: Weihnachten

Weihnachtsgeschenke, Weihnachtsbäume, Weihnachtsschmuck, Weihnachtsgebäck, Weihnachtsfeiern ... hier dreht sich alles um die Weihnachtszeit. Tipp: Schaue doch einmal in unsere Artikel zum Thema: Geschenke für die Kleinsten, Zauberhafte Adventszeit mit Kindern.

Beitrag von grinsekatze85 09.11.10 - 13:29 Uhr

Hallo!

Frage mich jedes Jahr, wie wir alle unter einen Hut bringen können#kratz
Darüber mache ich mir jetzt schon Gedanken.#klatsch
Unser Sohn ist das einzigste Enkel~ und UrEnkelkind und somit würde
sich die Liebe Familie am liebsten die 3 Tage bei uns einquatieren.#augen

Muss dazu sagen unsere Familien sind halt einfach zu groß (Onkel, Tanten, Uropa und Uroma, Oma und Opa und das alles 2x ,Paten, der Platz in unseren Wohnungen ist für so viele Leute einfach zu klein und meine Eltern sind auch noch geschieden, so das die sich nicht gerne über den Weg laufen (zum Geb. meines Sohnes kein Problem, aber dann noch Weihnachten, muss nicht sein) naja nun ist es halt so wie es ist und wir werden dieses Jahr wieder:

Heiligabend,gemütlich und in Ruhe den Abend verbringen zu 3!!#freu
Am 1.Feiertag, werden wir morgens zu meinem Papa und seiner Freundin fahren, dann kommen auch meine Großeltern dahin.

Nachmittags zu meinen Schwiegereltern fahren (55km entfernt), wo auch meine Schwägerin (Patentante) und Schwager mit der Oma meines Mannes sind.

Abends kommt dann die andere Patentante vorbei.

Am 2.Weihnachtstag werden wohl dieses Jahr meine Tante, Onkel, Cousine mit Freund und Cousin zu uns kommen zum Brunch, denke ich?!?!

Nachmittags werden wir wieder zu meinem anderen Opa fahren, wo dann mein Onkel da ist und auch meine Mama da sein wird.

Abends: Sitzen wir wieder total fertig zuhause auf der Couch und schwören uns nächstes Jahr wird alles anders.....#augen

Wie laufen die Feiertage bei euch ab??

LG
Nadine, die jetzt schon ins #schwitz kommt, wenn sie daran denkt

Beitrag von lieka 09.11.10 - 13:58 Uhr

Bei uns wird es so am 24. fahren wir zu meine Schwiegereltern (letztes Jahr waren wir bei meinen Eltern) wer da noch mit da ist weiß ich noch nicht. Dort bleiben wir auch über Nacht und noch zum Mittagessen am 25.
Dann fahren wir zu meinen Eltern (hier fängt mein Weihnachten an) und machen dort noch einen ganz gemütlichen ohne großen Aufwand einfach alle beisammen sein (mein Bruder und meine Großeltern) am 26. bleiben wir noch bei meinen Eltern und gehen Nachmittags zu meinen Großeltern (wohnen neben an) und dort ist dann der Rest auch noch mit da meine Tanten und Onkel + Kinder.

Beitrag von grinsekatze85 09.11.10 - 14:02 Uhr

Danke für deine Antwort!

Wir waren die letzten 3 Jahre immer Heiligabend bei meinen Schwiegereltern, dieses Jahr wollte ich nicht.

Und wir haben beschlossen das wir wohl ab nächstes Jahr auch wechseln, 1 Jahr meine Mama, ein Jahr mein Papa und Freundin und 1 Jahr meine Schwiegereltern. #pro

LG
#blume

Beitrag von lieka 09.11.10 - 14:34 Uhr

Wir träumen davon irgendwann mal genug platz zu haben und dann Am Heiligabend alle bei uns zu haben.
Für mich ist Weihnachten meine Familie um mich zu haben.

Beitrag von kleinessternchen05 09.11.10 - 14:09 Uhr

hallo


heiligabend:

nachmittags gehen wir (ich, mein mann und unsere tochter) zu meiner schwester, meiner nichte und meinem schwager
abends kommen meine mutter und ihr lebensgefährte

1. weihnachtsfeiertag:

alle bei meiner oma und opa -> papa, seine frau, meine tante, cousine, meine schwester samt family

2. weihnachtsfeiertag:

zu meinen schwiegereltern

dazu kommt noch, dass unsere tochter am 22.12. geb hat und die ganze family dann immer bei uns ist.
den anderen teil der familie (nochmal ca. 10 personen) sehen wir dann an weihnachten ansich garnicht. es würde einfach den rahmen sprengen.

LG



Beitrag von grinsekatze85 09.11.10 - 17:00 Uhr

Danke für deine Antwort!

Ja unser Sohn ist ein #nikolausi Kind, da müssen wir uns auch auf 2 Tage meistens aufteilen!!

LG
Nadine

Beitrag von ephyriel 09.11.10 - 14:28 Uhr

Hallo Nadine,

letztes Jahr waren wir bei der Familie meines Mannes an Heiligabend, aber das empfand ich als wenig besinnlich und viel zu hektisch...

Wir bleiben dieses Jahr zu Hause!!! #huepf Abends so um 21 Uhr kommt vieleicht noch der beste Freund meines Mannes und Pate unserer Tochter.

Am ersten WF gehen wir dann zu seiner Familie und darauf freu ich mich dann auch denn ich mag seine Familie nur ist mir das an HLA zu viel.
Da treffen wir uns alle bei seiner Tante. Und es kommt alles von 0-100 Jahren! Das ist immer sehr schön auch an anderen Festtagen #freu

Am zweiten WF kommt meine beste Freundin dann und wir machen bestimmt (wie jedes Jahr) einen Spieleabend. Da koch ich dann was feines (weiss noch nicht genau was da sind sich meine Söhne noch nicht einig... ;-) mein Mann und ich haben es dieses Jahr den Beiden überlassen sich was aus zu suchen).

Heilig Abend ist mir sehr wichtig. Wir gehen zusammen in die Kindermesse. Dann gehen wir spazieren, aber mir fällt ein das ich was vergessen habe, auf die Toilette muss oder so was... ;-)
und mein Mann geht mit den Kindern allein weiter.
Wenn dann das Christkind gekommen ist und die Kinder da sind dann staunen wir alle erst mal! Wie schön der Baum ist und überhaupt!!!#freu

Dann beten wir für alle denen es an Weihnachten nicht so gut geht, für die armen, die kranken, die einsamen Menschen und dann für die die nicht mehr unter uns weilen. Wir wünschen ihnen dann im Himmel ein schönes Fest und natürlich dem Christkind alles Gute und danken ihm das es für uns auf die Erde gekommen ist.
Dann singen wir Weihnachtslieder.
Danach packen wir die Geschenke aus. Immer nur einer und die Anderen gucken zu und freuen sich mit!
Die Jungs hatten mal die Idee das sie gerne Würfeln würden wer was auspacken darf! Das war auch sehr lustig! Bei einer 1 durfte man selber etwas auspacken, bei 2 durfte man bestimmen wer etwas auspacken darf, bei 3 wer WELCHES Päckchen von sich auspacken darf 4,5,und6 waren Nieten:-p
Wir saßen da ganz schön lang rum... aber es hat wirklich Spass gemacht und wir haben viel gelacht.

Danach wird in Ruhe gegessen (das hab ich eingeführt als die Jungs noch klein waren denn sie haben immer vor Aufregung nix gegessen, so kam erst die Bescherung und dann das Essen). Da sitzen wir dann sehr gemütlich rum und als die Jungs noch klein waren durften sie nach dem Essen dann natürlich spielen. Und wir Erwachsenen haben uns dann nach und nach zu den Kindern auf den Boden gesellt und mit gespielt!

Später gibt es dann noch immer Kinderpunsch und Glühwein. Und zwischendurch singen wir immer wieder mal Weihnachtslieder, weil es halt sooo... schön ist#hicks

LG
Billa

Beitrag von lieka 09.11.10 - 14:38 Uhr

Klingt schön euer Weihnachtsfest.

Beitrag von grinsekatze85 09.11.10 - 17:04 Uhr

Danke für deine Antwort!

Ja das hört sich alles super an, wir gehen nicht in die Kirche, mein Sohn wird ja erst 3 Jahre und hat es überhaupt nicht mit Stillsitzen und so!!

Bin froh wenn wir die 15 min. Martinsspiel hinter uns gebracht haben und mein Sohn mal ruhig war#schwitz

Aber ansonsten liebe ich auch Heiligabend besonders wenn wir alleine sind und mein Mann mit unserem Sohn draußen den Weihnachtsmann suchen geht und ich zuhause bleibe, falls er kommt, damit ich ihm die Balkontür aufmachen kann#schein #rofl

LG
Nadine

Beitrag von anne53 09.11.10 - 14:29 Uhr

Hallo,

wir haben über die Feiertage auch das Haus voll, aber ich freu mich drauf. Wir sind dann an Heiligabend zu sechst plus unsere beiden Enkel. Ich werde zusammen mit meinem Sohn ein schönes Menü kochen.
Und alle bleiben eine ganze Woche:-D#schwitz !

Gruß

Anne#herzlich

Beitrag von grinsekatze85 09.11.10 - 17:06 Uhr

Danke dir!#blume

Ja das ist auch eine schöne Woche dann bestimmt. Wir wohnen ja alle relativ nah bei einander, das weiteste sind meine Schwiegereltern (55km) aber da fahren wir auch wieder nachhause!!

Das lohnt sich nicht da zu schlafen!!

LG
Nadine

Beitrag von nakiki 09.11.10 - 14:39 Uhr

Hallo!

Eigentlich laufen sie sehr entspannt ab.

Heiligabend sind wir hier alleine.
An einem Feiertag fahren wir zu meinen Eltern und treffen dort auf meinen Bruder mit Freundin. Den anderen Feiertag fahren wir zu meinen Schwiegereltern und treffen dort auch die Brüder meines Mannes.

Das wars an Familie. Welchen Feiertag wir wo verbringen, wird jedes Jahr neu überlegt, da meine Mutter manchmal arbeiten muss.

Gruß nakiki

Beitrag von grinsekatze85 09.11.10 - 17:07 Uhr

Danke!

Ja wir haben auch manchmal das Problem, das mein Papa arbeiten muss!! Mal sehen, dieses mal hat er ja am 1. Weihnachtstag frei!#freu

LG
Nadine

Beitrag von engelchen1989 09.11.10 - 17:31 Uhr

Letztes Jahr hatten wir ein sehr trauriges Weihnachtsfest.
Eigentlich war es immer so, dass wir an Heilig Abend bei meinen Schwiegereltern sind. Letztes Jahr haben sie uns hingehalten und dann kurz vor knapp noch abgesagt. Die Schwester meines Mannes hat ein Problem mit uns und da sie auch da war durften wir wohl nicht kommen.
Tja und mal eben auf die Schnelle 100km fahren zu meinen Eltern die auf drei weitere Personen auch gar nicht eingestellt waren ging auch nicht. So saßen wir alleine zu Hause. Ich fand das so traurig, weil es nicht geplant war und ich gerne bei meinen Schwiegereltern gewesen wäre. Das Weihnachten bei ihnen war immer unheimlich schön.

Dieses Jahr sind wir an Heilig Abend bei meinen Eltern. Das haben wir letztes Weihnachten ausgemacht. Ich habe keine Lust mehr meiner Schwiegermutter hinterher zu laufen und doch keine Antwort zu bekommen.
Wann wir zu ihnen kommen können weiß ich noch nicht. Sie haben immer alles ausgebucht und im letzten Jahr war es nicht so wichtig uns an Weihnachten da zu haben. Wir durften dann am 28. kommen zum Kaffee trinken.
Bisher haben wir also geplant die beiden Feiertage zu Hause zu bleiben. Vllt mag meine beste Freundin vorbei kommen. Mal sehen.

LG Sabrina

Beitrag von muffy83 09.11.10 - 19:28 Uhr

Huhu,

Heilig Abend feirn wir 3 daheim alleine.
Haben wir letztes Jahr auch gemacht und ich fand es schön.

Was wir am 1. Feiertag machen weiß ich leider nicht, früher haben wir bei meiner Mama gefeiert, aber da unsere Familie unstimmigkeiten hat, weiss ich leider nicht wie wir feiern??

Am 2. Feiertag werden wir zu meinen Schwiegereltern fahren und dort feiern.


Lg

Beitrag von salome25 09.11.10 - 20:24 Uhr

Entspannung pur. Was sonst? Muss zwischen Weihnachten und Neujahr arbeiten. An den Feiertagen werde ich deshalb keinen Stress zulassen. Mir wäre das alles viel zu anstrengend mit der ganzen Verwandtschaft an Weihnachten. Wenn man sich gern sehen will, kann man das 365 Tage im Jahr. Warum gerade zu Weihnachten? Klingt so nach Pflichtprogramm.

Ich koche was Nettes und sitze mit dem allerengsten Familienkreis zusammen. Mit meiner Mutter, Schwester, Mann und Kinder. Das reicht. Jeder macht was zum Essen, wir teilen uns die Tage auf, so dass nicht einer alles machen muss. Finde ich ok so.

lg
salome

Beitrag von 3erclan 09.11.10 - 20:39 Uhr

Hallo

ich hab schon Angst vor denFeiertagen.

Ich bin alleine mit meinen beiden Kinder.
Wir haben keinen Kontakt zu den Verwandten.

lg

Beitrag von maren04 09.11.10 - 21:28 Uhr

Hallo!

Wir sind, seit wir Kinder haben, am 24. immer zu Hause. Meine Eltern und mein Bruder wohnen leider weit weg. So kommt meine Schwiegermutter am Heilig Abend immer zu uns. Hoffentlich muss ich nicht arbeiten.
Wir trinken zusammen Kaffee, naschen ein bißchen Kuchen. Dann gehen wir um 16.30 Uhr in den Gottesdienst. Da ich mit im Chor singe, freue ich mich da sehr drauf. Ich liebe diese festliche Stimmung.
Nach dem Gottesdienst laufen die Kinder schnell heim. Das Christkind war bestimmt schon da ;-)
Die Geschenke werden einzeln ausgepackt, immer abwechselnd. Dann essen wir und anschl. wird laaaange gespielt.
Am 1. Weihnachtstag kommt dann die Schwester meines Mannes mit Familie. Das sind 5 Erwachsene, dazu noch mal meine Schwiegermutter. Das ist für mich Stress pur. Wir trinken zusammen Kaffee (dazu natürlich Kuchen) und entweder am mittag oder am abend gibt es ein warmes Essen. Ich mag sie alle sehr gerne, aber die Vorbereitungen machen mich jedes Mal wahnsinnig. Zum Glück muss ich das nur jedes 2. Jahr machen,denn wir wechseln uns mit den Besuchen immer ab.
Am 2. Tag fahren wir dann zu meinen Eltern. Mein Bruder wird mit seiner Familie auch dort sein. Darauf freue ich mich sehr.

Lg
Maren