Verwirrt....

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von mausi-91 09.11.10 - 13:44 Uhr

habe am 31.10. positiv getestet...(10er)
Am 02.10 – 05.10 hatte ich leichte Blutungen. Am Anfang habe ich gedacht, dass meine Mens jetzt einsetzen würde. Doch irgendwie waren diese Blutungen anders. So leicht und dunkler als sonst. Hatte auch keine Unterleibsschmerzen und war untenrum nicht aufgebläht wie sonst.

Am 04.11. habe ich dann wieder einen Test (25er) gemacht. Der war dann negativ!
Als erstes wusste ich nicht, ob ich nun schwanger sei oder nicht. Habe meine FA angerufen...er meinte ich hätte einen Frühabort gehabt. Gar nicht so einfach so etwas zu verkraften!

Doch seit Tagen ist meine komplette Bauchdecke aufgebläht und heute habe den ganzen Tag schon Unterleibsziehen?

Bin total verwirrt.

Mein altes ZB ist in meiner Vk wer es sich ansehen will.

Liebe Grüße

Beitrag von mimona80 09.11.10 - 13:46 Uhr

Ich würde mal zum FA gehn und es ab schecken lassen #klee

Beitrag von majleen 09.11.10 - 13:47 Uhr

Es kann schon sein, daß du einen ganz frühen Abgang hattest. Deshalb würde ich niemals vor NMT testen. So hättest du es gar nicht bemerkt.

#liebdrueck

Vielleicht war eben einfach was nicht in Ordnung und dann geht es eben leider ab. Bald hast du aber deine nächste Chance. Viel Glück #klee

Beitrag von .destiny. 09.11.10 - 13:47 Uhr

Hallo,

Ich würde an deiner Stelle bei deinem FA nochmal anrufen und fragen ob du einmal vorbei kommen kannst...er kann einmal US machen und dir Blut abnehmen zwecks HCG....Wenn dein FA heute keine Zeit mehr hat,dann würde ich ins KH fahren und denen es dort schildern,so wie du es uns geschildert hast...

Ich finde es unverantwortlich das dein FA irgendwelche Befunde übers Telefon macht ohne dich vorher untersucht zu haben oder sonstiges.....und dich dann auch noch mit dem Verlust so darstehen zu lassen....

Fühl dich bitte ganz lieb gedrückt von mir #liebdrueck#liebdrueck#klee

Beitrag von netti000 09.11.10 - 13:53 Uhr

Finds auch unmöglich von deinem FA!!!! Der muss dich doch wenigstens untersuchen!! Mach doch noch mal nen SST. Ich hatte in meiner FrühSS auch leichte Blutungen! Und mein Sohn sitzt grade auf meinem Schoss!

Ich wünsch Dir ganz viel Glück!!!

Beitrag von mausi-91 09.11.10 - 13:54 Uhr

aber warum war dann der 25er SST negativ?
Weis einfach nicht was ich denken soll :-(

Beitrag von .destiny. 09.11.10 - 13:57 Uhr

Damit du selber beruhigt bist fahre ins KH und lass alles abklären...Ich denke wenn du es nicht tust,dann wirst du immer im ungewissen stehen...

Beitrag von shanuja41 09.11.10 - 14:17 Uhr

Hallo, möchte dich nicht erschrecken aber ich glaube das du für diesen monat deine hoffnung aufgeben kannst, ich hatte das auch so wie du, heute hat mir mein arzt bestätigt das ich nicht mehr schwanger bin, am donnerstag konnte man sogar eine ganz kleine fruchthöhle sehen owohl ich erst in der 2 woche war.

Wenn ich recht habe dann kann ich dich nur damit trösten das es sein kann das dass ei nicht in ordnung war und die natur das so eingerichtet hat.

ich hoffe für dich das ich unrecht habe. Geh doch einfach mal zu deinem FA und dann hast du gewissheit.

Ps Wenn es ein natürlicher abgang war dann kannst du in diesem zyklus normal weiter üben.

Tut mir leid hoffe bist nicht böse das ich das geschrieben habe aber wenn man gewissheit hat macht man sich nicht mehr so verrückt.

#liebdrueck