Inkubationsfrage Durchfall

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von dina131283 09.11.10 - 14:08 Uhr

Hi


Meine Tochter war gestern bei ihrer Freundin für 2 Stunden.
Die Freundin hat heute Nacht Durchfall bekommen.

Jetzt frag ich mich grad, wenn sie vor ausbrechen des Infekts da war, ist sie denn dann schon ansteckend gewesen? #kratz

Inkubation ansich beträgt ja so 4-48h.

Ich mein, wenn sie es bekommt, haben wir halt Pech. Kann man sowieso nichts dran ändern.



Ist mir nur grad so eingefallen, vielleicht weiß ja jemand bescheid. ;-)

Lg
Dina

Beitrag von simone_2403 09.11.10 - 14:25 Uhr

Hallo

Bis die Symptome zu sehen sind,ist der Virus schon lange aktiv bzw da ;-) ergo...ja,sie kann sich angesteckt haben.Ist bei jeder Viruserkrankung so ;-)

lg

Beitrag von tragemama 09.11.10 - 14:29 Uhr

So lange Du nicht weißt, was den Durchfall auslöst (Viren, Bakterien, etc) kann man auch keine Inkubationszeit bestimmen.

Andrea

Beitrag von tweetys-mom 09.11.10 - 16:20 Uhr

Anders als eine Erkältung, Grippe und Co ist ein Durchfallerreger durch Schmierinfektion übertragbar. Das heißt, das Kind selbst müsste infektiösen Kot oder Erbrochenes an den Fingern gehabt haben oder aber die Mutter und dann hätten diese Hände andere Hände oder Gegenstände berührt.

Durch Anniesen oder Anhusten ist kein Durchfallerreger übertragbar.

Eine Ausnahme bildet der Norovirus. Der ist auch durch sehr fein verstäubte Spritzer von Erbrochenem (Aerosol-Übertragung) noch übertragbar.

Da das Kind zu dem Zeitpunkt, als Deine Tochter dort war, noch keinen infektiösen Kot ausgeschieden hatte oder in Anwesenheit Deines Kindes erbrochen hat, ist die Wahrscheinlichkeit der Ansteckung nicht so hoch.

Wie gesagt: infektiös sind bei Durchfallerregern der Kot und das Erbrochene, so denn vorhanden. Nur wer damit Kontakt hat oder mit Gegenständen, die jemand angefasst hat, der Kontakt damit hatte, hat ein Ansteckungsrisiko.

Daher wird ja auch gerade im Fall von Noro und Co immer wieder Händewaschen gepredigt.

Wie auch immer, ganz sicher sein kannst Du nach Ablauf von 1-3 Tagen (im Falle eines Virus) oder nach 7 Tagen (im Falle von einigen bakteriellen Erregern.

Ich schätze, früher oder später trifft es einen. Mein Sohn hat auch seit dem WE so einen Virus. Weiß der Geier, wo er den herhat, wir hatten nicht mal Kontakt zu jemandem, der infiziert ist.

Beitrag von dina131283 09.11.10 - 20:18 Uhr

Danke an alle für die Antworten.

Ich hatte mir das auch gedacht, das sie erst ansteckend ist, nachdem es ausgebrochen ist.

Andererseits kann ich mir auch gut die anderen beiden Antworten vorstellen.

Nun bin ich also auch nicht allzu schlauer :-D

Aber trotzdem danke! ;-)