Neuer Freund bekommt keinen hoch :(

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von ohne Worte 09.11.10 - 14:11 Uhr

Hey ihr Lieben,

vorab: ich möchte bitte, dass mir nur ernstgemeinte Antworten geschrieben werden, denn lustig finde ich die ganze Situation mal gar nicht.

Mein neuer Freund und ich sind wirklich glücklich und es passt auch eigentlich alles, nur im Bett klappt es nicht.
Ich kann machen was ich will, aber sein bestes Stück steht einfach nicht. Ich hatte erst gedacht, dass es vllt. an mir liegt, aber er meinte, dass es nicht so ist. Er sagte, dass er schon damals das Problem hatte bei einer anderen Frau! Immer wenn er es ernst meint, dann würde er sich so unter Druck setzen, dass nichts mehr geht. Er könne seine Gedanken und die Angst zu versagen nicht abstellen und somit geht nichts.

Jetzt meine Frage, was kann ich machen? Na klar, Zeit geben ohne Ende, aber da seine letzte Freundin nach einem halben Jahr dann Schluss gemacht hat, weil da immernoch nichts ging, habe ich echt bedenken. Was ist wenn es nie klappt? Therapie?

Gruß

Beitrag von simone_2403 09.11.10 - 14:21 Uhr

Hallo

DU kannst da nichts machen.Er sollte sich mal bei einem Urologen vorstellen,körperliche Ursachen ausschließen lassen,dann kann man(n) an die Psyche ran.

Finger weg von irgendwelchen "Mittelchen".Zum Arzt denke ich ist der erste Weg.

lg

Beitrag von gunillina 09.11.10 - 14:21 Uhr

Ja, das würde ich meinen. Er soll das medizinisch abklären lassen, und dann ab zum Experten gehen. Wenn er selbst schon merkt, dass er sich da zu viel Druck macht, ist das ja schon ein guter Schritt. Nun muss er nur den Ernst der Lage erfassen und sich eingestehen, dass er jede Freundin, mit der er es Ernst meinen könnte, verlieren kann, wenn er da nicht dran arbeitet. Allerdings denke ich, dass das von ihm ausgehen muss.
Sprich mit ihm, auf jeden Fall. Zeig ihm, wie weit du mit ihm gehen kannst.
Alles Liebe euch,
G

Beitrag von berndundmonika 09.11.10 - 14:33 Uhr

Der gute Mann steht unter Druck bzw. ist in diesem Teufelskreis "Ich muß!" und dann geht garnichts mehr. Ihr solltet euch viel Zeit lassen, schmusen, streicheln, Petting usw., aber nicht unbedingt auf GV drängen. Als Starthilfe kann er sich von seinem Hausarzt ja ein paar Viagra oder ähnliches holen.
(Nein, hat bei einem gesunden Mann keinerlei negative Nebenwirkungen!)
Viel Spaß!

Beitrag von summer7708 09.11.10 - 16:08 Uhr

Nimmt er Medikamente ein? Blutdrucksenker o.ä. können das bewirken.
So wie es sich anhört scheint es aber eine Kopfsache zu sein indem er Angst hat es klappt nichts verkrampft er sich und schon geht nichts mehr.
Da müsst ihr evtl mithilfe einer Therapie dran arbeiten. Er muß die Angst loswerden. Du kannst dabei z.b kleine psychologische Tricks anwenden/ausprobieren
- sag ihm z.b heute wird nur gekuschelt/gefummelt ich will nicht mit dir schlafen (das könnte den Druck nehmen und schwups vielleicht steht er dann weil er weiß du erwartest es nicht von ihm) Das ganze muß natürlich glaubhaft rüberkommen...

Versuchs einfach mal...ich wünsch euch viel Glück!

Beitrag von gustav-g 09.11.10 - 16:17 Uhr

"ich möchte bitte, dass mir nur ernstgemeinte Antworten geschrieben werden"

Du hast Glück !

Alle Antworten finde ich sehr gut.

Beitrag von nbjjjjjjjuuuuuuuuuuuuu 09.11.10 - 18:57 Uhr

Ich habe das mal mit einer Beziehung erlebt. Allerdings war der Mann mit Händen und Zunge so geschickt, dass ich die fehlenden Erektionen nicht wirklich vermisst habe. Was ich sagen will: Sucht Euch andere schöne Dinge, um Euch die Zeit zu vertreiben. ;-)

Beitrag von himmelblau85 09.11.10 - 19:31 Uhr

Kenne sowas. Sowas bekommst du nur weg wenn du viel verständnis hast usw. Hatte das zuletzt auch bei meinem Partner. Man nimmt ihnen auch die versagensängste wenn man sich selber etwas naja nicht so talentiert usw hinstellt.

Wenn bei einem Mann mal witze über sowas gemacht wurden oder sowas, machen sie dicht und kriegen es nicht aus dem Kopf. Sowas ist ein hartest Stück arbeit und es dauert auch recht lange. Wichtig ist das du ihm die Ängste nimmst und ihm klar zu verstehen gibst das er nicht versagen kann. Selbst wenn er nach 30 sec. kommen würde, was wäre daran schlimm? Wichtig ist das du ihm zu verstehen gibst das du ihn dafür nicht anklagst usw. Wünsche euch viel glück das ihr das hinbekommt. Wenn er es gar nicht alleine schafft, sollte er evt. zum psychologen. Ka was da eine Frau bei ihm im Kopf versaut hat. Also wie sehr sie ihm das Gefühl gab das er "scheiße" ist und nichts hin bekommt.

Mein Freund fragt ob es bei deinem Freund auch so ist wenn er getrunken hat. Also wenn das Gehirn fast ausgeschaltet ist.

Beitrag von Immer wieder gern 09.11.10 - 23:08 Uhr

Ich kenne dies auch von meinem Liebsten, doch wir haben uns auf diesen Umstand eingestellt. Es wird auch immer besser, weil wir tiefstes Vertrauen zueinander haben. Meistens verwöhne ich Ihn ausgiebig, bis "er" unter Spannung steht :-). Dies ist allerdings davon abhängig, ob Du Deinen Freund gern oral befriedigst. Dies mögen Männer ohnehin sehr gern. Manchmal schauen wir uns auch ein Filmchen an, um in Stimmung zu kommen ... ich habe kein Problem damit.

Hat Dein Freund morgens eine Errektion? Wenn dies der Fall ist, dann hat es vermutlich psychische Ursachen.