Welche Nasentropfen??

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von gutgehts 09.11.10 - 14:37 Uhr

Hallo,

welche Nasentropfen benutzt ihr für Eure Kleinen bei Erkältung?

DANKE und LG
Lydia und Johanna 9 Wochen alt

Beitrag von lauramarei 09.11.10 - 14:44 Uhr

Kochsalzlösung!
Einfach in die Apo und danach Fragen. Man bekommt ein Fläschchen mit Pipette und dazu kann man noch Nachfüllpackungen mit nehmen von jeweils 5 oder 10ml.
Hilft bei uns wunderbar!

Sollte es allerdings richtig schlimm werden zum Arzt. Der wird dir dann Nasentropfen zB Otriven verschreiben.

Beitrag von sonne_1975 09.11.10 - 14:44 Uhr

Mir wurde vom KiA gesagt: mit 8 Wochen (er hatte damals Schnupfen) keine Nasentropfen mit Wirkstoff, nur mit Kochsalz (die gar nicht helfen).

LG Alla

Beitrag von emmy06 09.11.10 - 14:44 Uhr

überwiegend einfache kochzsalzlösung in kleinen ampullen http://www.google.de/products/catalog?q=kochsalzl%C3%B6sung+ampullen&oe=utf-8&client=firefox-a&cid=10902878590244137738&ei=KVDZTLy-FI2WxgXY55XvDw&sa=title&ved=0CAcQ8wIwADgA#p , ansonsten rezeptiert unser kia diese hier
http://www.otriven.de/otriven_sauglinge.html


lg

Beitrag von gutgehts 09.11.10 - 14:48 Uhr

Ja, genau so etwas hatte ich von meiner Hebi bekommen, aber da sind so kleine Bröckchen drin. Ist das normal?

Beitrag von dentatus77 09.11.10 - 15:06 Uhr

Hallo!
Wir nutzen das gute alte Olynth. Vorher hatte ich mal Nasivin mit Dosiertropfer (wie Nasenspray, nur das ein Tropfen rauskommt), aber mit dem Tropfer bin ich gar nicht zurecht gekommen. Olynth hat ne ganz normale Pipette, das geht deutlich besser.
Ansonsten Kochsalz oder Muttermilch in die Nase, das geht auch super!
(Kochsalz schwillt aber nicht so gut ab)
Liebe Grüße!

Beitrag von sonne_1975 09.11.10 - 15:29 Uhr

Siehst du? Und ich hatte Olynth und konnte bei sich windendem Baby gar keine Tropfen reinbekommen. Es kamen ständig zu viele usw.

Beim Nasivin mit Dosiertropfer kommt immer nur ein Tropfen und man kann es einfach in die Nase stecken, dann geht nichts daneben. Natürlich funktioniert er nur über Kopf, sprich Baby liegt. Steht aber auch in der Anleitung.

Beitrag von dentatus77 09.11.10 - 21:28 Uhr

So haben wir es schon gemacht. Mein Mann und ich kamen aber nicht damit klar, dass der Widerstand des Tropfers zunächst recht groß war und dann auf einmal nachgelassen hat. Das fand übrigens auch unsere Maus nicht so toll, sie hat sich immer gewehrt. Beim Tropfen hält sie mittlerweile ihr Näschen hin und wir können problemlos tropfen.
Liebe Grüße!