er zahlt einfach nicht

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von emma-2011 09.11.10 - 14:53 Uhr

Der Vater meines kleinen hat bislang für diesen Monat noch keinen Unterhalt gezahlt.
Normalerweise habe ich das immer am 4./5. eines Monats auf meinem Konto. Heute nun immer noch nicht!!
Habe beim Jugendamt angerufen. Die hat nachgesehen, aber es ist keine Info hinterlegt, dass er nicht zahlt oder sich das verzögert oder was auch immer. Eigentlich war alles geklärt.

Er zahlt immer an das JA eine Summe von 216€ und die überweisen dann 200€ an mich (die 16€ sind seine Schuldenrückzahlung).

Sie meinte nun, sie würde ihn anschreiben was da los ist. Aber bis das passiert ist und er sich meldet usw. können ja locker zwei Wochen oder mehr vergehen!! Und nun?

Hab ich irgendeine Möglichkeit? Diese 200€ fehlen ehrlich gesagt schon in der Haushaltskasse.
Unterhaltsvorschuss kann ja sicherlich so kurzfristig auch nicht beantragt werden oder?

Es war auch nicht meine eigentliche Sachbearbeiterin da heute.
Sollte ich die auch nochmal versuchen anzurufen morgen?

Danke u Grüße
emma

Beitrag von rosali25 09.11.10 - 14:58 Uhr

Frag ihn doch einfach.

Gruß Lena

Beitrag von emma-2011 09.11.10 - 15:20 Uhr

Wir haben uns schon in der ss getrennt und haben keinerlei Kontakt.

Es lief u läuft immer alles über das Jugendamt.

Beitrag von rosali25 09.11.10 - 15:23 Uhr

Aber zahlen darf er, super #pro

Beitrag von emma-2011 09.11.10 - 15:27 Uhr

Das geht und ging nicht von mir aus!
Er hat sich getrennt, er will zu dem Kind keinen Kontakt.
Egal was ich versucht habe, er will einfach nicht.

Das Kind war damals von uns beiden gewollt, dass er dann irgendwann Panik bekommt, is nicht mein Problem oder??

Ich habe was anderes gefragt u muss mich nicht rechtfertigen, warum für meinen Sohn Unterhalt gezahlt wird oder??
Soweit ich weiss bekommen ziemlich viele Mütter Unterhalt vom Vater des Kindes!!!

Beitrag von hexlein77 09.11.10 - 15:40 Uhr

Solch abfälligen Kommentare kannst du dir doch einfach mal sparen!

Du kennst doch gar nicht die Hintergründe!!!!!

Mein Ex-Mann kümmert sich auch keinen deut um seine Tochter und zahlt noch nichtmal Unterhalt für sie!

Aber in deinen Augen scheinen ja immer die Frauen die bösen zu sein! Ganz schön engstirnig von dir!

Beitrag von rosali25 09.11.10 - 15:43 Uhr

Wie kommst du darauf, dass ich denke, dass immer die Frauen die Bösen sind?

"Mein Ex-Mann kümmert sich auch keinen deut um seine Tochter und zahlt noch nichtmal Unterhalt für sie!"

Meiner auch nicht. Aber trotzdem weiß ich, wie man telefoniert, oder eine SMS bzw. Email verschickt.

Beitrag von hexlein77 09.11.10 - 15:46 Uhr

Schön wenn du das weißt!

Aber kannst du dir evtl. vorstellen, das es Männer gibt, die keinerlei Kontakt wünschen??????

Ich habe z.B. auch keine Telefonnummer, emailadresse oder so von meinem Ex!

Außerdem ging es einfach um deinen Kommentar!

"Aber zahlen darf er, super!" Oder so ähnlich! Sehr abwertend, ohne jegliches Hintergrundwissen, oder findest du nicht?

Beitrag von emma-2011 09.11.10 - 16:00 Uhr

Ich weiss auch wie man telefoniert und dergleichen, ich weiss aber weder wo er wohnt jetzt, noch kenne ich seine E-Mail-Adresse oder Handy Nr. oder sonstiges.

Sowas kommt einfach vor.
Seit mitte der SS haben wir einfach keinerlei Kontakt, da ER alles abgebrochen hat usw.

Beitrag von emma-2011 09.11.10 - 15:58 Uhr

Danke schön für die "Unterstützung" :-)

Beitrag von hexlein77 09.11.10 - 16:07 Uhr

:-)

Beitrag von bobb 09.11.10 - 15:48 Uhr

"toller" kommentar...#klatsch

Beitrag von valentina.wien 09.11.10 - 17:59 Uhr

Natürlich MUSS der Vater zahlen!
Und das ist gut so.

Wenn ein Mann kein Interesse an seinen Kindern hat, soll er von den Unterhaltszahlungen befreit werden???

Beitrag von rosali25 09.11.10 - 18:01 Uhr

Das habe ich weder gesagt, noch gemeint. Aber ich finde es schon komisch, dass man Geld verlangt, aber nichtmal in der Lage ist, denjenigen persönlich zu kontaktieren.

Beitrag von vwpassat 09.11.10 - 18:33 Uhr

#pro

Beitrag von mamavonyannick 09.11.10 - 20:59 Uhr

Verstehst du das, was dir hier geantwortet wurde, oder liest du es nur? Sowas selbstgerechtes!#augen

Beitrag von nick71 09.11.10 - 22:26 Uhr

"Aber ich finde es schon komisch, dass man Geld verlangt, aber nichtmal in der Lage ist, denjenigen persönlich zu kontaktieren."

Komische Ansichten hast du.

Der KV schuldet Unterhalt, und wenn er den nicht (oder erst verspätet) zahlen kann, hat ER sich bei der Mutter des Kindes zu melden...und ganz sicher nicht umgekehrt.

Beitrag von hexlein77 10.11.10 - 08:24 Uhr

>>...dass man Geld verlangt...<<

Diese Satz allein ist schon ein schlag ins Gesicht jeder Alleinerziehenden!!!!!

Sorry, aber was bildest du dir ein???? Man VERLANGT kein Geld, es steht DEM KIND zu!!!!!!!!
Mit solchen Aussagen wird jede alleinerziehende als BIttsteller dargestellt!!!

Und das man nicht in der LAGE ist, ist ja wohl auch eine bodenlose Frechheit!!!
Hast du schon mal was davon gehört das es TASÄCHLICH Männer gibt, die sich nach einem positven SS-Test NIE wieder melden und in der Versenkung verschwinden???? Ohne Telefonnummer oder Adresse zu hinterlassen?????

Wenn ich sowas lese geht mir die Hutschnur hoch! :-[

Beitrag von hexlein77 10.11.10 - 08:34 Uhr

Bevor sich wieder aufgeregt wird: Ich meine die alleinerziehenden, die verlassen wurden und bei denen es so ist wie bei der TE! #augen

Nicht das sich wieder jemand auf den Schlips getreten fühlt! :-P

Beitrag von hexlein77 09.11.10 - 15:41 Uhr

Ruf am besten deine SB nochmal an und frag was du jetzt machen kannst! Evtl. können sie dir das ja doch als UV gewähren und holen es sich dann von ihm wieder!
Wenn du sagst, das euch das Geld echt dringend fehlt, evtl. kann deine SB dann was machen!

#winke

Beitrag von emma-2011 09.11.10 - 16:01 Uhr

Ich habe vorhin ein Fax aufgesetzt, da meine SB erst morgen oder Do wieder da ist mit dem Hinweis, dass mir die 200€ schon arg fehlen und was wir so kurzfristig unternehmen können.

Denn im Dez. wird er dann sicherlich keine 400€ zahlen können/wollen!!

Danke nochmal :.-)

Beitrag von bruchetta 09.11.10 - 16:20 Uhr

Na ja, wir haben ja erst den 09.
Da Du ja hoffentlich nicht nur vom Unterhalt lebst, brauche Dein Geld doch erstmal auf. Bis dahin ist der Unterhalt sicher da und Du kannst ihn für den Rest des Monats nutzen.

Beitrag von hexlein77 09.11.10 - 17:03 Uhr

Wenn man aber mit einem gewissen Betrag rechnet, dann fehlt der dann trotzdem in der Kasse!

Ob man nun noch Geld hat oder nicht! Wie und von was die TE lebt wissen wir nicht und geht uns auch nichts an!

Der Unterhalt (davon gehe ich jetzt einfach mal aus) hat sicherlich zum 01. da zu sein! Und wenn man nicht viel hat sind 200 Euro ne ganze Menge holz!!!

Außerdem haben wir November, vielleicht wollte sie davon Weihnachtsgeschenke kaufen oder hat welche Bestellt oder oder oder.....

Beitrag von emma-2011 09.11.10 - 19:31 Uhr

Stimmt.. wir rechnen schon mit dem Geld, zumindest teilweise.

Und dazu kommt, dass der kleine Anfang Dez. Geb. hat u ich schon ein neues Bett u Matratze gekauft habe..
Von den Weihnachtsgeschenken die ich teilweise schon bestellt habe, ganz zu schweigen.
Hätt ich das geahnt, hätt ich mit allem noch gewartet, aber so..

Tja.. ich werd sehen was meine SB sagt.
Ich rufe morgen an, dass Fax muss sie dann ja auf dem Tisch liegen haben.
Passieren muss irgendwas, denn wie gesagt.. selbst wenn er diesen Monat komplett nicht zahlt, wird er ja im Dez. nicht das doppelte plötzlich zahlen.

Er macht eh was er will.. die vom JA schreibt ab dann u dann 180€ zahlen, er zahlt weniger. Dann ändert sie das, weil er mehr verdient u teilt ihm den neuen Betrag mit, er zahlt wieder nicht das, sondern was anderes.
Und konsequenzen hat er von ihr nicht zu befürchten irgendwie.. schon komisch :(

Beitrag von hexlein77 09.11.10 - 21:01 Uhr

Hmmm....vielleicht solltest du dann mal das persönliche Gespräch mit deiner SB suchen und ihr sagen, das das so nicht geht!

Oder vielleicht mal einen Beratungstermin beim Anwalt machen! Evtl. rüttelt deinen Ex ja ein Anwaltsschreiben etwas auf! FALLS es was bringt und überhaupt geht! :-)

Ich drück dir ganz fest die Daumen!!!!!

  • 1
  • 2