schulische ausbildung und schwanger, wie gehts weiter?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von dbecky 09.11.10 - 15:44 Uhr

Hallo ihr lieben! Ich bin in der 16.ssw

Derzeit mache ich eine schulische 2 jährige ausbildung zur sozialassistentin im ersten lehrjahr. Ich bin gerade dabei mit meinem freund zusammen zu ziehen welcher im dritten lehrjahr ist. Die wohnung kostet 450 warm und wir können sie mit seinem lehrgehalt und seinem bab sowie unser beider kindergeld zahlen. ich bekomme zusätzlich noch bafög! mein mutterschutz beginnt am 22.3.2011 danach werde ich 2 jahre in elternzeit gehen, aber wie läufts jetzt weiter? meine lehrerin sagte das ich zu beginn des mutterschutzes mich von der schule abmelden soll und mich anch 2 jahren wieder anmelden muss. aber wenn ich mich abmelde, und dem bafög amt vorher bescheid gebe, muss ich dann trotzdem alles zurückzahlen???
und was bekomme ich wenn ich mich dann abgemeldet habe? werde ich gesperrt oder habe ich dann anspruch auf ALGII ? und was ist dann mit unserer wohnung? zu zweit steht uns nur ne kleinere zu, aber wir wohnen dann ja schon drinne?
bin so ratlos gerade :-( bin echt am verweifeln:-(

bin für jeden tip/rat dankbar!!!

Beitrag von gr202 09.11.10 - 15:55 Uhr

Wenn Ihr nicht genug Einkommen habt, könnt Ihr ALG2 beantragen. Für ein halbes Jahr wird die Miete übernommen, auch wenn die Wohnung zu groß ist. Ihr seid dann ja auch nicht zu zweit, sondern zu 3 Personen.

Erkundige Dich am besten mal bei der Caritas, die können Dir helfen oder schreib mal im Forum bei: www.tacheles-sozialhilfe.de. Dort kann Dir auch ausgerechnet werden, wieviel Geld Ihr bekommen werdet, Du mußt allerdings Brutto und Netto Deines Freundes angeben.

Gruß
GR

Beitrag von salome25 09.11.10 - 19:58 Uhr

Hey

darf ich fragen warum du die Ausbildung nach dem Mutterschutz nicht weiter fortsetzt? Hast du nicht die Möglichkeit, dir eine Tagesmutter zu nehmen oder vielleicht Verwandte mit einzuspannen? Sind ja nur zwei Jahre. Ich bin alleinerziehend und mache gerade eine Vollzeitausbildung zur Altenpflegerin.

lg
salome

Beitrag von manavgat 09.11.10 - 21:19 Uhr

Bist Du sicher, dass Du in Elternzeit gehen willst????? und dann auch noch 2 volle Jahre.

Lass Dich doch beim Jugendamt mal beraten, wegen einer Tagesmutter und der Übernahme der Kosten.

Eine junge Familie wie ihr hat auf jeden Fall Anspruch auf ergänzendes ALG2.

Gruß

Manavgat

Gruß

Beitrag von woodgo 10.11.10 - 15:35 Uhr

Da hätte man sich vor ner SS mal nen Kopf machen müssen#aha