mein neuer name...

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von bambi4486 09.11.10 - 16:28 Uhr

hallo mädels

ich habe am 2. juli 2010 meinen traummann geheiratet #verliebt wir haben uns standesamtlich in einem burg-schloss das ja-wort gegeben.
nun ist schon ne weile vergangen, aber ich hab mich immer noch nicht an meinen neuen namen gewöhnt. nimm mein telefon immer noch teilweise mit meinem mädchenname ab #gruebel
wie lange hat es bei euch gedauert, bis ihr euch an den neuen namen gewöhnt habt?

liebe grüsse, bambi

Beitrag von kerstin0409 09.11.10 - 16:42 Uhr

Hallo Bambi #winke

unser HT war am 07.08.2010 #verliebt und ich habe mich SOFORT an den neuen Namen gewöhnt, eigentlich schon vorher :-)
Mein früherer Name war doof und musste ich immer buchstabieren, deswegen habe ich schon vor der Hochzeit wenn wir wo was bestellten oder so, den neuen Namen angegeben :-p
Habe wirklich am ersten Tag in der Arbeit schon mit neuem Namen am Telefon abgehoben und auch beim Unterschreiben kein Problem :-p
Ist vielleicht jetzt 1x passiert in Streßsituationen, sonst kein Ding :-D!

Beitrag von bambi4486 09.11.10 - 16:47 Uhr

echt?ui nein, jetzt fühl ich mich grad schlecht...:-p
ich fand oder finde meinen mädchennamen schöner, darf ich das sagen?#schein hihi...ist so!
meine unterschrift hab ich behalten. hab eh nur ein verschnörkeltes "B" da kommts nicht auf den nachnamen drauf an ;-)

ja ich werd mich schon noch voll und ganz an den neuen namen gewöhnen...hoff ich mal!

danke für deine antwort
bambi

Beitrag von sunshine1176 09.11.10 - 18:21 Uhr

Hallo Bambi,

wir haben zwar erst vor kurzem geheiratet, aber an gewöhnt habe ich mich auch noch nicht. Ich bin halt mein bisheriges Leben mit MEINEM Namen durch die Welt gelaufen und tue mich echt schwer damit, den abzugeben!

Aber ihn zu behalten und anders als mein Mann und meine Tochter zu heißen, wollte ich auch nicht! Also muss ich dadurch und hoffen, dass es sich bald ändert!

Bei mir kommt noch dazu, dass ich große Probleme mit der Familie meines Mannes habe und mich auch aus diesem Grund schwer tue!

LG Sunshine

Beitrag von dharma8 10.11.10 - 08:15 Uhr

Ich find die Familie meines Mannes auch merkwürdig. Also eher meine Schwiegermutter. Sowohl ich als auch mein Mann und meine Schwägerin finden das Verhältnis zum meiner Schwiegermutter (deren (Stief-)Mutter) angespannt. Und deswegen wollte ich nicht so heißen wie mein Mann. Außerdem ist meine Name schöne. Jetzt hat mein Gatte meinen Namen. Auch schön. Ok, er hat jetzt ne Doppelnamen, da er sich nicht ganz trennen wollte, aber mein Name ist der Familienname- und das ist gut so. ;-)

Beitrag von bambi4486 10.11.10 - 11:13 Uhr

hallo ihr beiden

das finde ich sehr schade, dass ihr euch mit der familie eurer männer nicht versteht :-(
ich hab das glück, dass er eine ganz tolle familie hat. trotzdem tue ich mich ein wenig schwer mit dem namen...aber das werd ich schon noch in den griff bekommen ;-) bin auf jeden fall froh, dass ich da nicht die einzige bin!

ich wünsche euch, dass ihr trotz des angespannten verhältnis, eine ganz tolle ehe habt!

bambi

Beitrag von dharma8 10.11.10 - 11:55 Uhr

Danke!
Da meine Schwiegereltern nicht bei uns in der Stadt wohnen, haben wir selten Kontakt zu ihnen. Wir sehen sie ca 3mal im Jahr. Sie vergessen auch gern mal den Geburtstag ihres Sohnes oder der Enkel. Meine Schwägerin wohnt derzweit noch fast nebenan. Sie und mein Mann verstehen sich super. Ich mag sie auch sehr. Somit haben wir viel Kontakt und Spaß. Wenn wir Probleme haben, dann haben wir hier jmd (bin grad krank und kann meinen Sohn ruhigen Gewissens drüben bespielen lassen). Meine Eltern wohnen ne knappe Stunde entfernt, sind aber auch gern hier, wir da und helfen auch mal (meine Schwägerin wollte mal Babysitten, aber hatten dann die Schweinegrippe oder ähnliches im Haus und meine Eltern sind spontan eingesprungen). Das mit den Namen ist da ja letzendlich egal.
Du schaffts das mit dem Namen! ;-) Wenn schon nicht früher, dann eben später. Oder so... :-)

Liebe Grüße!

Beitrag von bambi4486 11.11.10 - 11:43 Uhr

ich wünsche dir gute besserung #tasse

#winke

Beitrag von dharma8 11.11.10 - 11:45 Uhr

Danke!

#winke

Beitrag von schwarze-sonne 11.11.10 - 09:42 Uhr

SOFORT!!!

Keine Ahnung wieso, aber ich kam mit meinem neuen Namen gleich besser klar als mit meinem alten... Ich fand den alten eh schlimm "Schmidt" #zitter SCHRECKLICH!!!!!

LG

Beitrag von bambi4486 11.11.10 - 11:40 Uhr

hehe...#rofl so schrecklich find ich dden jetzt nicht :-p

Beitrag von hermina 15.11.10 - 12:21 Uhr

Hallo.

Ich habe mich schnell dran gewöhnt. Nur mein Mann hat sich noch etwas schwer mit der Post. Er liest nur den Nachnamen und ruppt auf die Post. Dann stellt er fest, ups, war garnicht für mich.#freu Naja, dann müssen wir immer lachen.

Lg Hermina

Beitrag von bambi4486 28.11.10 - 00:33 Uhr

hihi...das ist auch lustig #rofl

bei uns öffnet er schon seit langem meine post, da ich es oftmals versäume :-p