heute VU 35.SSW enttäuscht vom Gewicht der kleinen...und nun Angst

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von antjebeutling 09.11.10 - 16:33 Uhr

Huhu
ich hätte eigentlich morgen VU gehabt, aber da mein grosser seinen Martinsumzug hat(den ich natürlich vergessen hatte#augen... ) durfte ich heute schon kommen.

Also CTG ist Top, laut FA. Zugenommen hab ich nichts mehr Gott sei dank, reicht auch diese blöden 19kg:-p. Ödeme gehen jetzt auch bis in die Hände..aber da der BLutdruck wirklich Top ist, brauchen wir uns da keine Sorgen machen. :-DDer FA ist mehr als zufrieden auch das wir schon so "weit" gekommen sind.

So laut US liegt Mausis Gewicht nun 34+4 bei 2150g, der FA hat das Freudestrahlend mitgeteilt...ich hatte mit 2300g gerechnet. und mach mich deswegen nun heiss.
Bei der letzten VU war ich bei 32+5 und da hatte sie 1850g...demzufolge hat sie in 13 TAgen nur 300g zugenommen.

Ich habe solche Angst das sie nicht ordentlich zunimmt.#heul Immerhin ist der KS schon in 23 Tagen wenn sie im Durchschnitt wie bisher 23g pro Tag zunimmt dann sind das in 23 Tagen etwas über 500g..also 2600g...wie hoch ist denn die Mindestgrenze das ich die kleine mit bei mir haben darf??#zitter Also das sie nicht in eine Kinderklinik muss. Ich habe schon 2 Frühchen, durfte mit beiden nicht kuscheln ect. die mussten immer gleich in den Inkubator, nun habe ich soooo gehofft das ich sie gleich bei mir behalten darf und auch vllt. gleich anlegen zum stillen.

LG Antje...die sich mehr erhofft hatte..mit Bauchmaus 35.SSW

Beitrag von sandmann1234 09.11.10 - 16:37 Uhr

ob sie auf die Kinderstation müßen hat nichts mit dem Gewicht zu tun sondern mit dem Entwicklungsstand. Also mit dem Apgar Test der nach der Geburt gemacht wird.

Meine hatten 2790 und 3100g als sie auf die Welt kamen und ich durfte am nächsten Tag nach hause

Beitrag von jans_braut 09.11.10 - 16:39 Uhr

Hallo,

der ARzt war zufrieden mit dem Gewicht!!! Also mach dich nicht kirre.

Ausserdem ist es doch eh nur eine Schätzung. Vielleicht wiegt sie viel viel mehr.
Meine Maus kam 10 später nach Einleitung (3050 g) und musste für sechs Tage in den Inkubator - ich habe sie dennoch 13 Monate gestillt.

Gruss

Beitrag von maylu28 09.11.10 - 16:45 Uhr

So genau können die das doch garnicht messen.....es ist doch alles nur Schätzung, vertrau Deinem FA....

Mein Sohn kam pünktlich mit 3000g auf die Welt, er hat zum Schluß auch nicht mehr so viel zugenommen, ich auch nicht....und er war super drauf, top fit ohne Anpassungsschwierigkeiten......

Außerdem haben Babys auch im Bauch Schübe....die nehmen nicht immer gleich zu....

Warte einfach ab.....Das Gewicht kann locker um 500 g schwanken beim US..

Lass Dich drücken#liebdrueck, dass wird schon...

LG maylu (38. SSW) auch mit einem kleineren Bauchzwerg

Beitrag von belletza 09.11.10 - 16:48 Uhr

Huhu,

Das sind doch alles nuuur Schätzungen.
Mein Sohn wurde vor einer Woche auf 3100 gramm geschätzt. Ein paar Stunden später war er auf der Welt mit 3720 gramm ;)

Lg

BelleTza mit Lian Jonah im Arm (6 Tage) & Amina Sophie an der Hand ( 2 Jahre & 9 Monate) #verliebt#verliebt#verliebt#verliebt#verliebt

Beitrag von jd83 09.11.10 - 17:48 Uhr

Warum misst du dich so an irgendwelchen Maßstäben? Kein Kind und keine SS ist wie die Andere. Wichtig ist, dass das Kind überhaupt zugenommen hat und wenn dein FA keine weiteren Bedenken äußert, ist doch alles gut. Mein FA sagt, dass er die ganzen Gewichts- und Größendaten ohnehin nur schätzen kann anhand verschiedener Messungen. Demzufolge kann man das nie so genau sagen. Es sei denn, man ist zur Feindiagnostik und ein Spezialist misst jeden einzelnen Knochen usw. Mein FA hat sich bis heute mit Gewicht des Babys zurückgehalten.

Und außerdem nehmen die Babys erst in den allerletzten Wochen richtig an Gewicht zu. Ich selbst bin in der 39 SSW und habe die letzten Wochen noch mal zugelegt. Vor 2 Wochen wog er angeblich um die 3 kg, aber eine Garantie hat man erst nach der Geburt.

Genieß die letzten Wochen und mach dir nicht soviele Gedanken. Du kannst es ohnehin nicht ändern. Kannst nur versuchen, ordentlich und ausgewogen zu essen.

Alles Gute #blume

Beitrag von carlos2010 09.11.10 - 18:37 Uhr

Hallo,

wieso machst Du Dich verrückt, wenn Dein FA sagt es ist alles ok????

Meine Kleine wog bei 32+0 1.850 und bei 34+0 2.170 g; das sind auch gerade mal 320 g mehr in 14 tagen.
Ich finde das völlig in Ordnung und vertraue meinem Doc da voll und ganz wenn er meint, das das so ok ist!

Alles Gute#klee