stilleinlagen

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von leni...86 09.11.10 - 18:16 Uhr

Hi Mädels,
wollte mal fragen welche stilleinlagen ihr benutzt?ich hatte erst v real gehabt die waren aber total sch***,von Rossmann die gehen ja!aber trotzdem verrutschen die bei mir und sind irgendwie einfach nervig!
im KH hatten die von lasinoh welche gehabt die waren super.....aber die sind so teuer#schmoll

freu mich auf antworten
lg

Beitrag von sonne_1975 09.11.10 - 18:24 Uhr

Ich habe einige durchprobiert, gut fand ich nur NUK Premium. Es gibt normale NUK, sie sind schlecht.
Sie wurden jetzt, glaube ich, umbenannt in UltraDry oder so. Ist so eine quadratische gelbe Packung, bei Schlecker kostet sie unter 3 EUR für 24 Stück. Sie haben so einen Gel drin, wie Windel, somit läuft nichts aus und man kann sie länger verwenden.
Verrutschen tun sie auch nicht.

LG Alla

Beitrag von tantom 09.11.10 - 18:24 Uhr

Ich hatte immer die von Babylove, DM. Die waren klasse!

Beitrag von emmy06 09.11.10 - 18:28 Uhr

einzig lansinoh...

lg

Beitrag von lilly7686 09.11.10 - 18:29 Uhr

Hallo!

Also ich hab immer Lansinoh oder Chicco gehabt. Wobei die Chicco leider genauso teuer sind wie die Lansinoh (zumindest bei uns).

Alles andere war total mies. Hab einiges Probiert. Nuk, Schlecker, diverse Eigenmarken...

Liebe Grüße!

Beitrag von lulu-lieb 09.11.10 - 18:29 Uhr

Suche auch sehr gute :-(

Ich hatte die von Babylove sehr Billig aber sch.....
Jetzt hatt mein Mann mir welche aus der Apo..mit genommen (finde die zu Teuer) No Name

Beitrag von njb007 09.11.10 - 18:38 Uhr

Also ich finde die von Chicco und Penaten beide recht gut!
Richtig übel sind die no name Teile von Schlecker.

Beitrag von pasmax 09.11.10 - 18:40 Uhr

hallo,

also ich kann auch nur die Lansinoh empfehlen die sind super... sie sind nicht so dick, sind wirklich saugstark und haben zwei klebestellen damit sie nicht verrutschen. Habe dann lieber bisl mehr ausgegeben als mich danach üb er irgendwelche billigdinger zu ärgern.

lg bianca

Beitrag von maoo 09.11.10 - 18:42 Uhr

Hallo,

ich benutze Lasinoh und find die sehr gut.
Hab auch welche von Nuk und anderen Marken, aber die gammeln im Schrank herum, hab die einmal versucht und war unzufrieden.
Da investiere ich lieber ein paar Cent mehr und hab dafür kein nasses Shirt und nix rutscht herum :-)

LG Maoo

Beitrag von lienschi 09.11.10 - 18:58 Uhr

huhu,

ich bin mit den babylove von dm immer ganz gut zurecht gekommen...
habe aber auch die lansiloh benutzt, jenachdem was ich für ein shirt an hatte (die von dm zeichnen sich ja mehr ab).

Die Lansiloh sind schon viel komfortabler...
aber leider eben auch teurer.

lg, Caro

Beitrag von thalia.81 09.11.10 - 19:28 Uhr

Ich habe glaub ich fast alle Sorten ausprobiert. Die billigen Einlagen kann man alle völlig vergessen.
Wirklich gut sind die NUK Ultra dry #pro, leider mit 7,49€ pro 60 Stück nicht billig. Die von Lansinoh rangieren bei mir auf Platz 2.
Alles andere ist wirklich Mist (Penaten, Eigenmarken, NUK classic...)

Beitrag von berry26 09.11.10 - 19:38 Uhr

Ich kann auch nur die Lansinoh nehmen. Alle anderen laufen aus. Du solltest es aber positiv sehen. Selbst die teuren Stilleinlagen sind billiger als Flaschennahrung und wenn du die Wäsche rechnest, die du dir sparst weil du nicht ständig ausläufst, rechnen die sich ganz schnell.

Beitrag von lucaundhartmut 09.11.10 - 21:27 Uhr

Liebe berry,


Zitat: "Selbst die teuren Stilleinlagen sind billiger als Flaschennahrung."


Nichts für ungut, aber diese Aussage ist nicht korrekt.
Ich habe heute im Auftrag meiner Nachbarin, welche noch im Wochenbett und von ihrer Hausgeburt noch sehr mitgenommen ist, 2 Packungen Premilch gekauft. Ich habe dafür nicht mehr bezahlt als oben jemand für Nuk-Einlagen.

Ist nicht böse gemeint.


LG
Steffi

Beitrag von berry26 10.11.10 - 09:03 Uhr

Also ich habe damals für eine Packung 1er Milch um die 11 € gezahlt. Das hat 1 - 1,5 Wochen gereicht (wenn ich mich recht erinnere...) Die Lansinoh kosten 3,50€ für 24 Stück. Die reichen mir 2 Wochen und wenn ich viel brauche 1,5 Wochen. Das ist schon erheblich günstiger finde ich. Also günstiger kommst du höchstens wenn du die billigste Nahrung kaufst und beim Stillen extrem auslaufen würdest das man 2-3 Paar Stilleinlagen braucht.

Beitrag von lucaundhartmut 10.11.10 - 11:35 Uhr

Hi berry26,

meine Nachbarin füttert eine günstige Premilch, mit der ihr Kleines recht lange auskommt, so dass sie nicht günstiger käme, wenn sie Einlagen bräuchte.


LG
Steffi

Beitrag von berry26 10.11.10 - 12:20 Uhr

Na dann isst ihr Kleines aber weniger als die Richtlinie auf der Packung.
Ist ja auch egal. Im Regelfall ist Stillen mit teuren Stilleinlagen jedenfalls um einiges günstiger als Flaschenmilch.

Beitrag von lucaundhartmut 11.11.10 - 20:11 Uhr

Liebe berry26,

Zitat: "Na dann isst ihr Kleines aber weniger als die Richtlinie auf der Packung."

Ja, jedes Kind is(s)t eben anders. ;-)

Zitat: "Im Regelfall ist Stillen mit teuren Stilleinlagen jedenfalls um einiges günstiger als Flaschenmilch."

Ich denke, das ist subjektives Empfinden.

Nichts für ungut.


LG
Steffi

Beitrag von berry26 11.11.10 - 20:17 Uhr

Nö das ist ausgerechnet und nicht subjektiv. Ich wie ganz ganz viele andere Mütter würden eben keine 3,50€ Milch kaufen und selbst diese hält bei "normalen" Babies max. 1,5 Wochen! Ich kenne zumindest keine Milch die es in der 2kg Packung für 3,50€ gibt. Und ein Baby das noch keine Beikost bekommt braucht eben im Regelfall auch soviel Milch. Das variiert natürlich ein bisschen aber nicht viel.

Zudem wäre ich vorsichtig welche Angaben irgendwelche Bekannten, Verwandten und Freunde machen.

Beitrag von hoffnung2010 09.11.10 - 19:42 Uhr

hi,
also ich nehm die lansinoh, von anfang an. hatte andere zum probieren da (muster) - das war mir alles nix. da geb ich lieber das geld aus. schließlich kauf ich keine teure pulvermilch :-p

viele andere stilleinlagen tragen ausserdem so auf, find ich furchtbar!

lg

Beitrag von dani121082 09.11.10 - 19:59 Uhr

lamsinoh :-D sind echt super

lg

Beitrag von adonia1984 09.11.10 - 21:01 Uhr

Nichts geht über Medela!
Teuer, aber nach durchprobieren war es mir das Geld wert.
Ich möchte nicht nach ausgelaufener Milch riechen oder Milchflecken auf dem Shirt haben.
Deswegen habe ich das Geld gerne dafür ausgegeben.

Beitrag von lucaundhartmut 09.11.10 - 21:24 Uhr

Hi leni...86,

ich werde auch beim 2. Kind die Babydream-Einlagen von Rossmann verwenden. Ich fand und finde diese prima.



LG
Steffi