War heute beim FA - bzgl. Blutungen und co.

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sansdouleur 09.11.10 - 18:24 Uhr

Ihr Lieben,

also ich hatte ja heute einen FA-Termin bei meiner (doofen) FA. Ich da rein und wollte heute ja voll viel fragen und von den letzten beiden malen Blutungen erzählen und von dem Frühfeindiagnostiktermin und der Bitte einer Überweisung...

Dann ihre Reaktion: Wo haben Sie sowas immer her? Sowas ist keine Krankenkassenleistung und nur bei ernsthaften Problemen bekommen sie eine, schießlich waren Sie doch bei der NFM. Ich dann: Ja klar, aber der hat ja nur die Nackenfalte ausgemessen und nicht weiter sind die beiden angeschaut und was das bitte heißen soll, bei ernsthaften Problemen? Ich bin durch IVF schwanger geworden und habe STÄNDIG frische und alte Blutungen....das sei noch kein Grund!!

Oh meine Mutter war dabei und sie ist fast vom Stuhl gehopst! Also auch keine Überweisungen für Nackenmassagen, obwohl ich seit etlichen Wochen Migräne habe und nun schon einmal als Selbstzahler das machte und endlich ein wenig Besserung eintrat!! Andere FA geben sowas auch...sie ist so geizig!!

Sie meinte, sie schaut nur übern Bauch heute, schallte kurz und wollte schon aufhören. Ich dann: Könnte man schon erkennen was es wird und woran die Blutungen lagen.

Heute sah man sehr deutlich, dass das zweite Baby mit dem Kopf sehr sehr nah unten dran liegt und es hierdurch durch Blutungen kommen könnte...weitere Erklärungen oder Beruhigungen trotz Nachfrage? Ja müssen wa abwarten ne....und Geschlecht, sie denkt, der obere aufjedenfall Junge und der untere auch, aber da will sie sich noch nicht festlegen (wollt so gern nen Mädel, aber gut, hauptsache gesund)....

Ich hab ihr erzählt, dass ich nach dem letzten FA-Besuch auf der Straße bewusstlos wurde, keine Reaktion, Blutwerde waren wohl soweit okay (hatte sie nur auf mein Drängen abgenommen), ach und nächstemal macht sie dann mal nen Abstrich und ich soll mal zum Zahnarzt wg. Zahlfleisch? Ja klar, bis zu ihr sind es 2 min (nur deshalb wechsel ich nicht) und das schaffe ich kreislauftechnisch kaum und laufe nun zum Zahnarzt, obwohl ich keine offensichtlichen Probleme habe??

War null beruhigend und aufklärend das Gespräch! Nun überlege ich, nehme ich den besagten Frühfeindiagnostiktermin nächste Woche wahr oder nicht? 250 Euro und ich muss erstmal rechnen...aber ich denke schon, ich mache den Termin...

Ach und mein Chef verlangt seit Wochen sone Bestätigung vom FA und die wollte sie mir erst in der 33 Woche geben und er bräuchte sie doch nun noch nicht. Aber er fragt jede Woche und will sie und sie glaubt doch selber nicht, dass ide beiden bis zur 33 drin bleiben...

nagut ihr Leben, wollte mal berichten...

Grüße

Beitrag von amalka. 09.11.10 - 18:48 Uhr

schreib mir bitte mal kurz...liebes, wann wurde da letzte Mal bei dir unten ein Vaginalultrschall gemacht, bitt!!!! Diese frage ist sehr wichtig, melde dich bei mir!

Übrigens ist dein Arzt dumme blöde kuh#klatsch

Beitrag von sansdouleur 09.11.10 - 18:53 Uhr

Hey Liebes,

ein Vaginalultraschall wurde Samstag im Krankenhaus gemacht und Muttermund abgetastet, aber kein Abstrich oder so gemacht..

Meinst du, dass der Embryo, der so weit unten drin liegt, an den Blutungen schuld ist, also dass das eine "harmlose" Begründung sein könnte?

Fühl mich so schlecht aufgeklärt:(Bin total durchn Wind...

Grüß dich und fest gedrückt!!

Beitrag von amalka. 09.11.10 - 19:13 Uhr

ne, meine liebe, ich hatte andere Befürchtung aber wenn es am Samstag gemacht wurde, dann ist alles bestens..

Nein, meine liebe, ich äußere mich nur zu dem, was ich sehr gut kenne und nein, hier kann/will ich nichts dazu sagen...

Ich beobachte deine Überlegungen wegen der 250 Euro und auch die kan ich irgendwie nachvollziehen..

weil auch wenn die was finden sollen, dan kann man nichts machen..vllt wäre es echt vernünftig erst auf den Organscreening zu warten, der jetzt ja sowieso bald kommt..lol aber deine ärztin, die har wirklich zum Teil knall...

aber was wir gesagt haben, bleib locker, eine der wichtigsten Waffen bitte!!!

Beitrag von tatjanag1978 09.11.10 - 18:48 Uhr

Hi,

Also das Attest für den Chef stellen die meisten Ärzte nach der zwölften woche aus gegen gebühr. Leider ist heut zu tage alles selbst zahl pflicht. Viele Untersuchungen die früher noch "Routinemässig" von den kassen übernommen wurden müssen heute selber bezahlt werden. :-( ist zwar zum Kotzen aber leider nicht zu ändern. Solltest du aber weiter mit deiner ärztin probleme haben würde ich dir raten noch zusätzlich die hilfe einer Hebamme einzuholen die kommt ja auch zu dir nach hause. und ggfls den Arzt wechseln wünsche dir weiterhin alles gute.

LG

Beitrag von murmel278 09.11.10 - 19:23 Uhr

Oh Gott Maus ich schüttel nur noch den Kopf echt...
Da fällt mir nichts mehr dazu ein.
Wie alt ist die Dame eigentlich?
Gerade nach der IVF müßte sie verstehen das du ängstlicher bist. Logisch oder?
Wechsel den Arzt süße. Das bringt nix bei der. Hast du schon mal einen Tag deiner Schwangerschaft genießen können???

Wegen dem Massagerezept, hol dir das beim Hausarzt. Hoffe der ist kompetenter..

Ich hau mich weg... 2 Buben? Und du wolltest so gerne ein Mädel haben. Siehste ich wollte gernen einen Buben #schein
Aber wir nehmen was wir kriegen.


Sei gedrückt von mir.

Beitrag von killbill 09.11.10 - 19:49 Uhr

Sorry, aber bei diesem Posting kann ich nur noch den Kopf schütteln!

Feindiagnostik wird bei begründetem Verdacht oder bei Frauen ab 35 bezahlt und nicht, weil eine 20-jährige schwangere Frau Angst um ihr Baby hat! Dass Frauen ab 35 Jahren die FD von der Kasse bezahlt bekommen, hat auch einen Grund: Die Gefahr der Chromosomendefekte nimmt ab 35 deutlich zu.

Und wer in aller Welt sagt, dass man Blutungen hat, wenn das Kind zu tief liegt? Woher weißt du das? Und wie beurteilst du das? Bist du Ärztin?

Thema Zahnarzt: Wenn du dich schon über alles mögliche hier informierst wundert es mich ehrlich gesagt, dass du nicht darüber informiert bist, dass Schwangere nunmal anfälliger für Zahnprobleme sind. Also sehr vorsorglich von deiner Ärztin dich darauf hinzuweisen.

Die Bescheinigung von der du sprichst ist nicht für deinen Chef sondern für die Krankenkasse.

Für die Bescheinigung für deinen Chef, die er auch zu Recht verlangt, musst du bezahlen. Das Geld bekommst du dann von deinem Arbeitgeber wieder.

Und warum sollen die beiden nicht bis zur 33. Woche drinbleiben? Kannst du hellsehen? Für die K-Kasse DARF sie die Bescheinigung nicht vor der 33. Woche ausstellen.

Und zum Thema Nackenmassagen fällt mir wirklich nichts mehr ein. Wenn du Glück hast, findest du einen Hausarzt, der dir Massagen verschreibst.
#aerger

Beitrag von sansdouleur 09.11.10 - 20:04 Uhr

Sag mal, was fehlt dir denn mich hier so anzumachen?

Erstens habe ich STÄNDIG Blutungen und somit wohl auch eine komplizierte Schwangerschaft, mit der IVF vorangegangen lt. den Ärzten im Krankenhaus auch noch mal ein Risikofaktor mehr und dann noch die Zwillinge...warum sollte ich keine Feindiagnostik machen? Zufällig bekommen nicht nur Frauen über 35 beeinträchtigte Kinder...

Und das mit den Blutungen, weil das Baby zu tief liegt hat DIE ÄRZTIN gesagt...das ist ihre Vermutung, woher die Blutungen kommen, ich fragte, ob dies wahrscheinlich sei...

Ich weiß das mit den Zahnproblemen, aber hab ich gerad vielleicht andere Sorgen und Ängste als meine Zähne, die eig. nie was haben??Ich wäre eh bald gegangen, hätte mir eher in andere Richtungen von ihr Aufklärung gewünscht...

Nackenmassage weil ich lt. der Physiotherapie deswegen 8 wochen lang TÄGLICH Migräne habe und ich habe Migräne seitdem ich klein bin und laut Uniklinik führt die manchmal bei mir zu epelepsieähnlichen Anfällen, was auch net so doll gerad wäre für die beiden, meinst du nicht? Ich leide schon immer darunter, aber wenn man das nicht kennt, sollte man sich zurückhalten und wenn mir gerad die Massagen helfen, weil ich meine Hammertabletten nicht nehmen darf, was soll ich sonst machen? 10 Monate durchleiden, weist du eig. wie das ist??

Und das mit der 33. Woche haben die Ärzte im Krankenhaus und die Ärztin selbst vorher gesagt..

Was bildest du dir ein, mich hier so anzufahren, nur weil ich jung bin?? Deswegen bin ich schlecht oder nicht gut genug, um genauer untersucht zu werden bei Problemen?

Ganz ehrlich? klingt sehr verbittert dein Beitrag...hast du was gegen so junge Frauen? Gönnst du mir das Glück nicht?

Bleib aufn Teppich...ganz ehrlich, mir steht eine genauso eine tolle Schwangerschaftsbegleitung zu wie jeder anderen Frau auch..

Und hab du erstmal MEINEN Weg hinter dir und DANN fang an zu lästern....wünsche niemanden solche Ängste in der SS...boah bist du dreist

Beitrag von amalka. 09.11.10 - 20:24 Uhr

Liebes, bitte reg dich nicht auf! Es schadet dem Baby, die Dame lacht sich am Ende kaputt!

Das ist wie mit meinem Mann, wenn einer im Straßenverkehr einen groben Fehler macht. Der fährt weg und lacht sich einen und mein Mann regt sich auf, wem nutzt es was..?!?!?

Mit dem Aufregen verlierst DU nicht SIE!!

#liebdrueck



Beitrag von killbill 09.11.10 - 20:34 Uhr

#rofl



Beitrag von killbill 09.11.10 - 20:33 Uhr

Bleib du mal ein wenig auf dem Teppich! Du hast deinen Weg hinter dir. Ich lache mich kaputt. Das haben andere Frauen auch.

Ich mache dich auch nicht an.

Blutungen sind kein Grund für kostenloses Baby-TV! Die weisen nämlich nicht auf etwaige Chromosenstörungen hin.

Und: Deine Ärztin ist VERPFLICHTET dich über die Zahngesundheit aufzuklären. Lies mal auf Seite 5 im Mutterpass nach. Ob du was daraus machst oder nicht ist deine Sache, was deiner Ärztin auch völlig egal sein wird. Sie hat dich darauf hingewiesen und gut ist.

Epilepsieähnliche Anfälle... sei mal schön vorsichtig, was du da von dir gibst. Epilepsie und Migräne haben nichts miteinander zu tun.

Und ja, weil du so jung bist, hast du keinen Anspruch darauf, die FD bezahlt zu bekommen, da ja offensichtlich kein Verdacht auf Organschäden besteht.

Boah.. Jammer jammer jammer.... Und das jetzt schon. Ich frage mich wie das noch sein wird wenn du im 9. Monat eine dicke Kugel vor dir herschiebst und alles zuviel wird.

Beitrag von sansdouleur 09.11.10 - 20:38 Uhr

Sag mal spinnst du?

Ganz ehrlich? ICH LACH DICH AUS;)

Und ne kurze Hintergrundinfo Fr. Dr.;) Als Kind wurde bei mir Epelepsi diagnostiziert im Krankenhaus Neubrandenburg, dann wurde ich eingestellt mit Tabletten, aufeinmal wurde alles schlimmer, ich kam in die Uniklinik Greiswald und habe es schriftlich, dass ich Migräne habe, die, wenn sie sehr stark ausbricht, zu epelepsiähnlichen Anfällen führen kann und auch schon führte, als Kind sogar sehr oft! Aber die Uni-Klinik-Ärzte haben sicher weniger Ahnung als du...

Ich wünsche ja sonst keinem Menschen was schlechtes, aber habe erstmal mein Leben durchlebt und meinen Weg und natürlich habe anderen einen genauso schweren oder sogar noch schwierigeren Weg hinter sich, dafür hebe ich bildlich auch den Hut vor diesen Frauen..

Wenn ich im 9. Monat eine Kugel mit gesunden Kindern vor mir schiebe werde ich grinsend auf meiner Couch sitzen und mich an meinen SS-Wehwechen erfreuen und an die Anfangszeit in der SS zurückdenken und den Frauen, die mir beistehen immer dankbar sein...

Aber bitte, behalte deine Meinung und hab erstmal Komplikationen in der SS;) wir lesen uns dann wieder...

Beitrag von killbill 09.11.10 - 20:41 Uhr

#rofl

Beitrag von amalka. 09.11.10 - 20:41 Uhr

du verlierst süße, auf meinen Beitrag hat sie sich ga nicht gemeldet, weil sie sich nicht melden kann...weil sie bewiesen hat, keine Ahung zu haben..das einzige kam ein smilie... manche Menschen müssen ihren täglichen Frust auf irgendwelche Art und Weise ablassen und in der 6.ssw geht es denn meisten nicht gut, einige gehen in den Pot k...n und manche tun es hier#rofl

Ich gehem it meinem mann kuscheln #verliebt, du solltest essen gehen!

Und wer bei Sachthemen schon aufs Alter hinweisen, hat bei mir sowieso verloren#klatsch

Gehe essen bitte!

Beitrag von killbill 09.11.10 - 20:46 Uhr



Lies doch mal richtig, aber natürlich habe ich auf deinen Beitrag geantwortet.

Du solltest mal mit Fakten um die Ecke kommen und diese auch belegen. Dann können wir uns mal auf dem gleichen (Intelligenz-)Niveau unterhalten.

Vorher sehe ich keinen Sinn darin, weil nichts anderes als Müll rauskommt bei Dir.

Viel Spaß beim Kuscheln ;-)

Beitrag von amalka. 09.11.10 - 20:19 Uhr

Mein Gott, wie um gottes willen kann ich hier höflich bleiben...

gaaanz ruhig, tief einatmen...

#klatsch#klatsch#klatsch#klatsch

Sehr geehrte Userin,

diese Dame hat hinter sich eine IVF und wochenlange Blutungen und zudem kann keienr feststellen, woher diese kommen. Es gehört eigentlich zum Standard, wenn man einen guten Arzt hat, dass man zur Feindiagnostik überwiesen wird, weil der Feindiagnostiker ad 1) erheblich bessere Ausbildung hat, er hat bessere Augen für Kleinigkeiten 2) meistens gibt es da auch eine erheblich besser Technik

und bei FD kann man dann gucken, woher es kommen könnte.

Und mit ihrem begründeten Verdacht...ich hatte in der ersten SS wochenlang Blutungen und dank einem solchen extellentem Diagnostiker hat man den Grund rausgefunden und so vllt mal dazu beigetragen, dass meine süße kleine trotzige Tochter jetzt nebenan schläft..

Man müsste sich mal bisl mehr auskennen, bevor man hier anfängz zu posten!

Ihr Verhalten erinnert mich an einen Maulwurf, der kriecht aus seiner Hölle raus, hinterläßt ein Hügelchen...schaden...und ???? dur der Maulwurf ist süß...

Wenn man hier den Mund schon so breit aufmacht, sollte man sich sehr gut auskennen und dies tun sie nicht!!!

#heul

Beitrag von murmel278 09.11.10 - 20:31 Uhr

Oh weh oh weh oh weh....
Man soll sich ja bekanntlich NICHT aufregen in der Schwangerschaft...aber ich tu es einfach mal kurz. Meine 2 Mäuse werden es mir verzeihen.

Es gibt auch Frauen die unter 35 sind und ein behindertes Kind bekommen!!!!! Ich gehöre leider zu denen.
Vielleicht solltest du dich mal mit dem Thema künstliche Befruchtung beschäftigen und dann deinen Senf hier dazugeben.
Ich bn jetzt mal total nett und denke das du Schwanger bist und deine Hormone total verrückt spielen... Aber bitte laß das nicht an einer Frau aus die wirklich Probleme hat in ihrer Schwangerschaft.

@Sons: Süße atme tief durch #liebdrueck Ich versuchs auch. Es gibt Frauen die wissen nicht wohin mit ihrer Hormonüberflut. ;-)
Du weißt ich steh hinter dir.

Beitrag von killbill 09.11.10 - 20:35 Uhr

Oh, dann habe ich wohl was verpasst: Ist die FD also Kassenleistung bei IVF???

Bitte um einen entsprechenden Link, dann nehme ich auch alles zurück.

Beitrag von killbill 09.11.10 - 20:40 Uhr

#gaehn

Also über deine bescheuerten Antworten könnte ich mich den ganzen Tag amüsieren!

Nein, die FD gehört NICHT zum Standard.

Bitte erst informieren, dann schreiben.

Die Weisheit hast du ja wohl wirklich nicht mit den Löffeln gefressen.

Naja, das gilt eigentlich für alle, die hier im Thread schreiben. Auch für die TE.

So, dann mal noch viel Spaß euch Intelligenzbestien #rofl

Beitrag von amalka. 09.11.10 - 20:44 Uhr

Sehr sachlich geantwortet...#winke

wochelange blutungen ohne Grund gehören auch nicht zum Standard..aber! von mir zu Ihnen das letzte Wort, weil Sie von dieser Materie so wenig Ahnung haben...da mache ich mich mit einem Austuasch nur lächerlich
Ich überlasse Ihnen gerne das letzte Wort#bla

Beitrag von sanella.muc 09.11.10 - 20:43 Uhr

An deiner Stelle würde ich die FA wechseln. Wenn du jetzt Probleme mit ihr hast, dann wird es nicht besser.

Ich denke du hast jedes Recht darauf nach eine FD zu fragen vor allem wegen der Zwillinge.
Ich habe meine Nackenfaltenmessung selber zahlen müssen. Das Ergebnis war super, für die FD habe ich aber dennoch eine Überweisung bekommen.