Schwangerschaftstee

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von madeleine2011 09.11.10 - 18:36 Uhr

Ab wann trinkt man Schwangerschaftstee?? Und wieviel Wasser und TL???


LG Madeleine #ei

Beitrag von carlos2010 09.11.10 - 18:40 Uhr

Hallo,

welchen Tee meinst Du denn????

Wenn Du Himbeerblättertee meinst, den trinkt man ab 35+0 2-3 Tassen täglich; 1 TL auf eine Tasse heißes Wasser aufgießen und 6 min ziehen lassen.

Beitrag von madeleine2011 09.11.10 - 19:51 Uhr

Brenneselblätter, Frauenm. , Himmberbl., Johanisk. , Melisse und Scharfgabe

Beitrag von caruso 09.11.10 - 18:44 Uhr

hallo:-)

also soweit ich weiß gibt es ja diesen tee für die 1. Halbzeit-und dann für die 2. Halbzeit


ich habe mir heute den für die 1.Hz geholt und bin jetzt in der 13.ssw

aber ich muß sagen dass es wohl bei der einen Tasse bleiben wird#augen mir schmeckt der gar nicht:-(

aber viele trinken den ja auch schon mit beginn der ss weil er ja auch gut gegen übelkeit helfen soll


aber einfach mal ausprobieren:-)

lg von der caro

Beitrag von kasiy 10.11.10 - 11:33 Uhr

Hallo.
Man nimmt für eine Tasse (125ml) eien gehäuften Teelöffel, 10min ziehen lassen. Und man sollte drei Tassen am Tag trinken.
Liebe Grüße

Beitrag von madeleine2011 11.11.10 - 10:17 Uhr

Danke! Wozu soll eingentlich der Tee gut sein?

Beitrag von kasiy 11.11.10 - 12:58 Uhr

Hi.
Steht alles super gut beschrieben im Buch "Die Heammensprechstunde".
Das kann ich nur empfehlen. Meine Hebamme hats empfohlen.
Frauenmantel zur Unterstützung der hormononellen Situation, Himbeerblätter zur Auflockerung der Muskulatur, zur Unterstützung des Stoffwechsels und des Ausscheidungsprozess.
Brennesselkraut und Zinnkraut regen die Nierenausscheidung an. Johaneskraut wirkt nervenstärkend und die Melissenblätter beruhigend.
Schafgarbenkraut unterstützt die Blutgerinnung.
3 Tassen täglich, mehr nicht.
Kann man sich in der Apotheke mischen lassen, alles zu gleichen Teilen.
Wie gehts dir in der Schwangerschaft so?
Liebe Grüße.:-D