ebay frage! käufer will zurück tretten

Archiv des urbia-Forums Internet & Einkaufen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Internet & Einkaufen

Kein Gedrängel, keine Ladenöffnungszeiten, alles auf einen Klick. Das Internet wird immer beliebter als Shoppingmeile und Informationsbörse. Fragen zu Angebot, Abwicklung, Versand können hier gestellt werden.

Beitrag von melani3 09.11.10 - 18:38 Uhr

Hallo zusammen,
heute hat jemand bei mir 6 Hello Litty Teile ersteigert und fragte dann wegen Versandrabatt und also ich ihm vorhin antwortete (konnte vorher nicht da ich im KH war und ein paar stunden sollten mir ja auch gegeben sein da ich ja nicht den ganzen Tag vorm Lepi sitzen kann) das es ok sei und ich dieses noch als WS geht und ich es auch so versenden werde meinte er nur er wil meinen mist nicht haben. er tritt vom kauf zurück!

Ich habe aber da stehen das jedes gebot bindend ist und der käufer sich verflichtet dies anzunehmen.
Komisch finde ich auch alle Gebote ändeten zu unterschiedlichen zeiten, wenn ich es mir bei ein oder zwei teilen anders überlege ok aber bei 6 teilen???

Wisst ihr was ich jetzt machen kann?
Oder muss ich es wieder einstellen und nochmal 1 Woche warten?

Danke im vorraus die leicht saure Melle

Beitrag von nightwitch 09.11.10 - 19:21 Uhr

Hallo,

aus Erfahrung: eröffne einen Fall, dass der Käufer den Kauf abbrechen will, warte auf seine Bestätigung und dann bekommst du deine Gebühren wieder und kannst die Sachen ohne Probleme wieder einstellen.

Du bist zwar dazu nicht verpflichtet, aber wenn du es nicht tust, hast du nur Ärger:

Erst zahlt der Käufer höchstwahrscheinlich nicht, du eröffnest einen Fall, er wird geschlossen und du denkst, du kannst die Sachen wieder einstellen.
Dann stellst du die Sachen ein, verkaufst sie sogar und dann kommt der Käufer und überweist dir seinen Betrag und verlangt die Herausgabe der Sachen.
Und zu guter Letzt bekommste dann höchstwahrscheinlich auch noch eine Negative.

Das ist es doch eigentlich nicht wert, oder?

Also: Fall eröffnen, abwarten, Fall schliessen, Gebühren zurück bekommen, neu einstellen - fertig.

Gruß
Sandra

Beitrag von daisy80 09.11.10 - 19:29 Uhr

Mal so rein interessehalber: weißt Du, ob der Käufer in so einem Fall auch verwarnt wird?
Sonst wäre es bei so einem blöden Kommentar ja fast noch sinniger, einen nicht bezahlten Fall zu eröffnen, so dass der Käufer wenigstens noch einen Dämpfer bekommt...
Oder denke ich da zu kompliziert (oder gar frech?).

Beitrag von nightwitch 09.11.10 - 20:06 Uhr

Hallo,

nein, meines Wissens nach, kann der Verkäufer den Käufer dann weder bewerten noch bekommt er einen Dämpfer.

Evtl steht dann da was bei "zurückgenommene Gebote", aber auch das ist immer relativ schwammig.

Aber lieber so (und letztendlich dann ja doch das Nachsehen haben), als den anderen Weg bestreiten und dann nur noch Ärger haben.

Ebay ist leider mittlerweile so Scheisse geworden, dass sich Käufer sogut wie alles erlauben dürfen, während die Verkäufer schon fast auf Knien angerutscht kommen müssen, damit sie überhaupt was einstellen DÜRFEN.

Gruß
Sandra

Beitrag von daisy80 09.11.10 - 20:15 Uhr

Ja, das weiß ich, dass man nciht bewerten kann.

Ich meinte, dass ein Käufer bei einem Fall wegen unbezahlter Ware verwarnt wird (nach 3 Mahnungen ist glaube ich Schluss).
Und ich frage mich, ob das bei einem Rücktritt auch so ist. Kann ich mir nicht vorstellen...
Mit dem Dämpfer meinte ich halt die Verwarnung durch Ebay.

Beitrag von nightwitch 09.11.10 - 20:59 Uhr

Nö, da gibts nichts :-)

Beitrag von daisy80 09.11.10 - 21:10 Uhr

Gut zu wissen.

Also besser einen Fall wegen Nichtbezahlung eröffnen *räusper*

Beitrag von melani3 09.11.10 - 19:35 Uhr

und wie mache ich das mit diesem fall?
ich bin noch nicht so lange bei ebay und kenne mich nicht so aus!
ich habe dem käufer nochmal geschrieben und gefragt warum/wieso/weshalb und werde schauen was er sagt, sollte er sich die nächsten Tage nicht melden, werde ich deinen rat befolgen.
ich finde sowas nur nicht schön, da andere leute ja auch interesse hatten.

Beitrag von daisy80 09.11.10 - 19:39 Uhr

Es gibt auch die Möglichkeit, einem unterlegenen Bieter ein Angebot zu machen, wenn der Höchstbietende abspringt. Du kommst eigentlich an alle Funktionen dran, wenn Du rechts neben dem versteigerten Artikel auf das Pulldown (oder PopUp?Egal...)-Menü gehst.