Vigantoletten ja oder nein?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von ryja 09.11.10 - 19:44 Uhr

Hallo,

ich habe bei der U2 vom KiA Vigantoletten - also Vitamin D bekommen. Zufällig habe ich mich mit meiner Hebi unterhalten und die sagte, dass ich das eigentlich für meine Kleine nicht brauche und wenn dann erst frühstens im Januar, weil der Vitamin D - Speicher noch voll wäre - so habe ich es verstanden.

Ich habe bisher noch keine dieser Tabletten gegeben.

Wie macht ihr das?

Was hätte das für Folgen, wenn sie nicht genug Vitamin D bekommt?

Ryja

Beitrag von froggy09 09.11.10 - 19:51 Uhr

Hallo Ryja,

ich habe die Tabletten schon bei meiner Tochter nicht gegeben und tue es bei meinem Sohn auch nicht. Meine Hebamme meinte ebenfalls, dass es durch das Stillen und genügend Sonnenlicht abgedeckt ist.

Meine Tochter hatte keinerlei Folgen dadurch.

Das muss aber jeder für sich entscheiden, wie so vieles was mit unseren lieben Kindern zu tun hat:-)

LG
froggy09

Beitrag von cb600 09.11.10 - 19:56 Uhr

Hallo,

ich gebe die D-Fluoretten, allerdings nicht täglich, weil ich es immer wieder vergesse. Ich schätze, dass wir in der Woche auf etwa 3-4 Tabletten kommen.
Vitamin D dient der Rachitis-Prophylaxe, kannst ja mal googeln. Zu näherern Infos würde ich den KiA befragen - der weiß das alles ganz genau ;-)

LG

Beitrag von pepperlotta 09.11.10 - 20:12 Uhr

Es gibt wohl neue Erkenntnisse, dass es doch sinnvoll ist in den Wintermonaten in unseren Gefilden zu geben, da die Nahrung der heutigen Zeit und das Sonnenlicht nicht ausreichend Vitamin D bilden lässst das in die Mumi übergehen kann.
Dazu ein Text der La Leche Liga:

http://www.rabeneltern.org/gesundheit/wissenswertes/vitamind.shtml

Ich handhabe es so, dass ICH mir die Tabletten reinpfeife und darauf baue dass mein Körper so genügend Anregungsmaterial hat um mein Kind über die Milch soweit zu versorgen, dass es mit draußen sein und heller Haut reicht :-)

Ein Mangel an Vitamin D ist schlecht für die Knochen
http://www.meine-gesundheit.de/vitamin-d-mangel.0.html

Schau das DU hinter deiner Entscheidung stehen magst es gibt mal wieder fast so viele Meinungen wie Leute #cool

Beitrag von zwillinge2005 09.11.10 - 20:28 Uhr

Hallo,

wir haben die D-Fluoretten. Unsere Zwillinge haben diese bis zum 2. Geburtstag bekommen und bei unserer Tochter (04/2010) werden wir es genauso machen.

Sogar die LaLecheLiga empfiehlt die Vitamin D Gabe bei gestillten Kindern.

LG, Andrea