Muß es ein Kaiserschnitt sein??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von annazoe 09.11.10 - 19:45 Uhr

Hallo,

brauche mal Rat.....

1. Schwangerschaft Notkaiserschnitt weil Herztöne (aufgrund eines Herzfehlers) weg waren
2. Schwangerschaft beplanter Kaiserschnitt weil die letzte Schwangerschaft noch keine 2 Jahre her war (gerade mal 17 Monate) und aufgrund des Herzfehlers beim ersten Kind
3. Schwangerschaft (Entbindungtermin Mai 2011)

So nun drängt mich jeder zum erneuten Kaiserschnitt denn alle haben die Panik a. wegen der zwei vorherigen Kaiserschnitte und b. wegen der Erkrankung des ersten Kindes. Muß das wirklich sein oder bin ich da jetzt egoistisch wenn ich ein normale Entbindung möchte?? Ich will natürlich auch kein Risiko eingehen aber ist es wirklich ein Risiko??
Ich muß jetzt erwähnen das der Herzfehler unseres Sohnes so schwer war (Fallotsche Tetralogie) das er nach 10 OP`s und 5 Monaten Intensiv Station verstarb.
Somit meint jeder ich soll einfach froh sein das das Kind gesund ist und mir keinen Kopf um die Entbindung machen.
Ach, ich weiß garnichts mehr.....
Wenn jemand Rat weiß oder irgendwas dann würde ich mich freuen.
LG
Claudia

Beitrag von samiraminou 09.11.10 - 19:53 Uhr

Hallo,

ich habe auch im Mai ET.
Wenn du doch ein Organscreening machen könntest, würden die dann nicht sehen, ob dein Baby einen Herzfehler hat?
Es wäre ja noch früh genug für ein solches Screening. Ich habe meinen Termin für die FD im Dezember.
Zudem wirst du doch bestimmt strenger kontrolliert mit US und Doppler oder etwa nicht?
Und wenn dann da immer alles in Ordnung ist, spricht doch nichts gegen eine normale Geburt.
Zudem hast du ja noch jede Menge Zeit bis dahin. Also lass dich nicht verrückt machen und entspann dich. :-D


Lg
samiraminou

Beitrag von annazoe 10.11.10 - 08:49 Uhr

Hallo,

bei unserem Sohn wurde der Doppler und das Organscreening zweimal gemacht weil er so klein war.......niemand hat diesen sehr schweren Herzfehler entdeckt und ich war nicht in Abu Dhabi im Krankenhaus sondern in Köln.

Somit traue ich dem mal garnicht und die Ärzte offensichtlich auch nicht!!!

Natürlich bin ich "RISIKO SCHWANGER" und somit stehen mir alle prenatalen Untersuchungen zur Verfügung aber beruhigen tut mich das nicht.
Trotzdem danke für deine Antwort.
LG
Claudia

Beitrag von nata003 09.11.10 - 19:59 Uhr

Es gibt Frauen aber nur selten die das wirklich schaffen nach zwei KS spontan zu Entbinden. Ich bin nach meinen Sohn 10 Monate danach wieder Schwanger geworden und informier mich somit auch nach einer Spontanen Geburt.. Meine Hebi sagt man müsste ca. 5 Wochen vorm ET die Narbe untersuchen wie Dick das Gewebe der Narbe ca. ist.
100% kann dir das keiner sagen ob du stabil für eine normale Geburt bist, das muss dein Körper selber entscheiden. lg Nata

Beitrag von widowwadman 09.11.10 - 20:26 Uhr

"Somit meint jeder ich soll einfach froh sein das das Kind gesund ist und mir keinen Kopf um die Entbindung machen. "

Der Meinung bin ich auch.

Beitrag von schlawienchen79 09.11.10 - 20:27 Uhr

Hab schon oft gehört dass Frauen nach zwei KS normal entbinden aber unter KS Bereitschaft. Meine zwei Töchter sind zwei Jahre auseinander, die erste kam per KS die zweite spontan. Hatte nie Probleme mit der Narbe. Die KS werden ja heut zu Tage mit der Faser und nicht mehr entgegen der Faser gemacht so dass kaum noch was passiert nach KS. Das Ammenmärchen von der gerissenen GM basiert auf die alte Methode.

Beitrag von nadineriemer 09.11.10 - 20:52 Uhr

Hey,
ich habe zwei Herzkinder Marvin und meine kleine Maus die am 09.10.2010 per Notsektio wegen einer drohenden Uterusruptur geholt wurde.Ich habe es auch so versucht nach zwei Kaiserschnitten und dann ist doch der seltene Fall eingetreten und ich bin froh das alles noch gut gegangen ist.

Nadine