ab wann kann man zur hebamme????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ernie23 09.11.10 - 20:26 Uhr

huhu
bin nun in der 20ssw und die zeit verging soooo flott bis jetzt!
hätte gern diesmal eine hebamme VOR und auch nach der ss.....
muss ich mich da jetzt schon drum kümmern????anmelden!?
lg sandra mit lukas(6) & babyzwerg 20ssw

Beitrag von mama-von-marie 09.11.10 - 20:28 Uhr

#schock leicht spät dran, was? :-D

Viele sind sehr schnell ausgebucht, deshalb lieber beeilen :-)

Beitrag von ernie23 09.11.10 - 20:29 Uhr

wenn ich ehrlich bin ging die zeit so schnell rum..........#schwitz
werde morgen früh mal anrufen dort.......
lg

Beitrag von maxis-mami 09.11.10 - 20:29 Uhr

Hallo
also ich war vor gut zwei Wochen das erste Mal bei meiner Hebamme. Sie ist wirklich toll und hat auch schon vor der Geburt viele wertvolle Tipps usw.
Ich hab nur angerufen und einen Termin ausgemacht. Sie macht auch Akupunktur, GV, Yoga und solche Sachen.

maxis-mami und max inside (#ei 20.SSW)

Beitrag von ernie23 09.11.10 - 20:30 Uhr

danke für deine antwort......werde morgen früh direkt mal dort anrufen
lg

Beitrag von sunny140 09.11.10 - 20:33 Uhr

ey ja ich suche auch noch eine da es so schnell um ging bin jetzt 17.ssw u hoffe ich find noch ne gute mit der ich mich gut verstehe. hab immer panik das ich sie nicht mag aber dann bin ich so das ich es nicht sagen kann u nicht wechseln würde deshalb tu ich mich noch so schwer damit#schmoll

Beitrag von lilly479 09.11.10 - 20:34 Uhr

Hallo Mädels,

ich bin zwar noch nicht so weit, aber mich interessiert die Frage nach der Hbi trotzdem: Wie funktioniert das denn mit der Hebi? Habe gehört, dass die gesetzliche Krankenkasse auch die Kosten für eine Hebamme übernimmt. Brauch ich da eine Überweisung vom FA oder kann ich einfach so hingehen?

LG
Lilly

Beitrag von ernie23 09.11.10 - 20:36 Uhr

du kannst da einfach so hingehen.SIE rechnet es dann mit der krankenkasse ab!
lg

Beitrag von mama-von-marie 09.11.10 - 20:36 Uhr

einfach hingehen, Du brauchst keine Überweisung o.Ä.

Beitrag von sunny140 09.11.10 - 20:37 Uhr

hey ne kannst dir so eine aussuchen also ich hab bei der krankenkasse angerufen die sagten die wird bezalt genauso wie der gvk u rückbildung du müßtest zahlen wenn du sie als beleg hebamme haben wilst also sie bei der geburt dabei sein soll dan mußt du den "bereitschaftsdienst" zahlen

Beitrag von lilly479 09.11.10 - 20:40 Uhr

Super - danke für Eure schnellen Antworten!
Ich bin jetzt erst in der 6. Woche und werd mich noch ein bisserl gedulden :-)
Will aber unbedingt zu einer Hebi, die mir empfohlen wurde und da werd ich mich dann mal so ab der 15. Woche umschauen..
LG
Lilly

Beitrag von arelien 09.11.10 - 20:35 Uhr

hmm..Ich hatte damals sofort mir ne Hebi genommen und in der 20ssw schon mit GV angefangen..also ran ans telefon morgen ^^

Beitrag von ernie23 09.11.10 - 20:38 Uhr

danke für die antwort!!!!werd ich morgen früh direkt machen*freu*
hach ist das schööööööööööööööööööööööön#verliebt

Beitrag von malina1981 09.11.10 - 22:21 Uhr

Je früher, desto besser. Mir hilft meine HEbi jetzt schon viel (23 ssw), weil sie meinen Rücken taped, damit ich meine Rückenschmerzen irgendwie ertragen kann. Ich kann die Unterstützung von einer HEbamme echt nur empfehlen!

Beitrag von gabisteinbach 09.11.10 - 22:36 Uhr

Hallo...
zu jedem Zeitpunkt der Schwangerschaft! Und es ist wirklich gut, wenn Du bald Kontakt aufnimmst, manche Hebammen sind schnell ausgebucht.
http://www.hebammensuche.de
Liebe Grüße
Gabi (Hebamme)