Nächte werden immer kürzer.... Hilfe!!!

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von tinchen07 09.11.10 - 20:43 Uhr

Hallo ihr Lieben!


Ich bin am Verzweifeln.,. Unser Sohnemann (5 1/2 Monate) schläft von Nacht zu Nacht immer schlechter. Unter tags schläft er wie immer, da hat sich nichts verändert)

Ich leg ihn um ca halb acht ins Bett, stille in zuvor noch und danach schläft er meist sofort.
Dann wird er alle 45 min munter... Er will dann auf meinen Arm schläft wieder. Ich leg ihn in sein Bett und das Spiel beginnt von vorne. Dann und wann schläft er mal ein bis zwei Stunden. Letzte Nacht war er von 22 Ugr bis 24h wach und wollte nicht schlafen. Er hat dann auch bei mir am Arm rumgemeckert. Zwischen fünf und halb sechs Uhr morgens ist die Nacht meist zu Ende.

Zähne hat er noch keine, schaut aber auch nicht nach akutem zahnen aus. Beikost bekommt er seid etwa 1 1/2 Wochen , ansonsten ist er voll gestillt. Hab schon daran gedacht, dass er eventuell nicht satt wird, aber er wird ja auch oft wach und hat keinen Hunger...

Ich weiß echt nicht mehr weiter... Der große Bruder war da immer sehr pflegeleicht , daher fehlt mir da echt die Erfahrung...


Bitte helft mir!

Danke, ein müdes Tinchen#gaehn

Beitrag von tekelek 09.11.10 - 20:54 Uhr

Hallo !

Wie oft und lang schläft er denn tagsüber ? Du schreibst, es hätte sich nichts am Tagschlaf verändert, aber vielleicht braucht er eventuell mittlerweile weniger Schlaf tagsüber ? Ansonsten tippe ich auf einen Entwicklungsschub, in dem Alter lernen die Kinder ja enorm viel und das wird in der Nacht eben verarbeitet ...

Liebe Grüße,

Katrin

Beitrag von tinchen07 09.11.10 - 21:12 Uhr

Er schläft tagsüber in etwa 2 1/2 Stunden. Ab ca. 15 Uhr ist er bis zum Abend wach... Also daran kanns denk ich nicht liegen...

Hoffe es ändert sich bald..

Beitrag von tekelek 09.11.10 - 21:15 Uhr

Hallo !

Dann tippe ich einfach auf einen ausgeprägten Schub. Unsere Tochter fing in dem Alter an, für die Fortbewegung zu trainieren - mit knapp 7 Monaten konnte sie dann krabbeln und schlief nachts wieder wesentlich besser ...

Liebe Grüße,

Katrin