Alive=Aldi??? Kostenpunkt??

Archiv des urbia-Forums Internet & Einkaufen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Internet & Einkaufen

Kein Gedrängel, keine Ladenöffnungszeiten, alles auf einen Klick. Das Internet wird immer beliebter als Shoppingmeile und Informationsbörse. Fragen zu Angebot, Abwicklung, Versand können hier gestellt werden.

Beitrag von hexlein77 09.11.10 - 20:51 Uhr

Vielleicht kann mir jemand von euch weiterhelfen:

Die Marke Alive ist doch von Aldi oder irre ich da??

Wenn ja, da gabs doch vor kurzem Schneeanzüge - was sollten die denn Kosten????

Danke schon mal!

#winke

Beitrag von schaju77 09.11.10 - 21:00 Uhr

20 Euro haben die gekostet.

Beitrag von tauchmaus01 09.11.10 - 21:02 Uhr

19,99 € bei Aldi...teilweise aber 50 € bei eBay #schein

Beitrag von hexlein77 09.11.10 - 21:13 Uhr

Genau aus dem grund hab ich gefragt!

Da ich eben dachte mich trifft der Schlag als ich nach einem Schneeanzug geschaut hab und mir das Etikett so bekannt vor kam! #rofl

Der lag schon bei über 30 E'uro und läuft noch 1 Tag oder so! #schock

Die spinnen die Römer!!!!!! #schein

Beitrag von bianca153 09.11.10 - 21:11 Uhr

Ich habe am Samstag den gekauft für 19,99 €. Der hing da so einsam und verlassen auf dem Ständer.

LG
Bianca

Beitrag von cool 09.11.10 - 21:46 Uhr

oder die hier..

verkauft schneeanzüge vom lidl(bei lidl 20 euro)


sowas finde ich rotzfrech....

http://shop.ebay.de/terenia70/m.html

Beitrag von hexlein77 09.11.10 - 22:04 Uhr

Eigentlich müsste man die VK mal anschreiben ob sie sich nicht selber etwas blöd vorkommt! Aber wahrscheinlich interessiert die das nicht die Bohne!!!! :-[

Beitrag von cool 09.11.10 - 22:06 Uhr

hab sie angeschrieben...da schrieb sie ich soll zu lidl gehen und mir einen kaufen....#klatsch#augen

Beitrag von radischen 09.11.10 - 23:00 Uhr

Du solltest sie bei Ebay melden . Oder besser gesagt beim Finanzamt sie ist Private verkäuferin da würde mich doch mal interessieren ob sie steuern für ihren umsatz zahlt. Denn sie handelt gewinn bringent.

Lg radischen

Beitrag von hexlein77 10.11.10 - 08:19 Uhr

Recht hast du!

Dann hätte man aber wahnsinnig viel zu tun! Denn alleine an den Schneeanzügen von Aldi habe ich eben 15 Stück oder so alleine nur auf den ersten beiden Seiten gesehen! Und manche VK bieten gleich zweimal die gleiche größe in unterschiedlichen Farben an! Begründung: Zu klein gekauft! #kratz Gleich zweimal??????

Ich denke aber ebay wird da nix machen, verdienen ja gut daran! :-(

Beitrag von nightwitch 10.11.10 - 10:38 Uhr

melden melden melden...

Sonst wirds immer schlimmer.

Kostet doch nix, wenn du es meldest ;-)

Gruß
Sandra

Beitrag von bezzi 10.11.10 - 13:34 Uhr

"Kostet doch nix, wenn du es meldest "

...sagte Dein Nachbar, als er Dich beim Jugendamt wegen Kindesmisshandlung anzeigte, weil Dein Kleines Nachts um 3 heulte.

Beitrag von hexlein77 10.11.10 - 14:29 Uhr

Was das denn bitte schön mit ebay zu tun?

Beitrag von nightwitch 10.11.10 - 16:05 Uhr

Dann bedanke ich mich für die Fürsorge, dass mein Nachbar nächtliches Schreien nicht so einfach abtut und nachforschen lässt.

Lass ich das Jugendamt gerne nachschauen, ob es bei uns Anzeichen für Kindesmisshandlung gibt und freue mich, dass es Menschen gibt, die auf sowas aufpassen!

Gruß
Sandra

Beitrag von bezzi 10.11.10 - 13:18 Uhr

Alte Petze !

...und das ganze nur anhand von Vermutungen....pfui !

Beitrag von daisy80 10.11.10 - 13:39 Uhr

Wieso ist es eine Vermutung, wenn jemand 10 (z.B.) gleiche Artikel kauft und diese teurer weiterverkauft?
Das ist gewerblich...

Und selbst wenn: man soll doch bei Ebay auch Vermutungen melden, die entscheiden das dann schon passend.

Beitrag von bezzi 10.11.10 - 13:50 Uhr

Na und, was geht es DICH an ?

Beitrag von daisy80 10.11.10 - 14:01 Uhr

Geht es mich nichts an, was um mich rum passiert?
Soll ich bei solchen Schwarzgeschäften ernsthaft wegschauen?
Ich schau auch nicht weg, wenn sonstige negative Dinge um mich rum passieren.

Das Internet ist eine InteressenGEMEINSCHAFT und regelt sich normalerweise selbst und dazu gebe ich meinen Beitrag.
Wenn mir Dinge augenfällig auffallen, dann gebe ich meinen Beitrag dazu und melde zum Beispiel unzulässige Dinge bei Ebay.
Dem Staat gehen Finanzen flöten, die an anderer Stelle wieder reingeholt werden müssen. Möglicherweise über Deine und meine Steuern.

Wenn Du weißt, dass Dein Nachbar rund um die Uhr Schwarzarbeiter auf seinem Neubau beschäftigst, sagst Du dann "es geht mich nichts an"?
Wenn um Dich herum Straftaten passieren, sagst Du dann "es geht mich nichts an?"
Nur weil keiner körperlich zu Schaden kommt, sondern wie in diesem Fall vielleicht nur indirekt finanziell?
Ich sage das nicht...



Beitrag von bezzi 10.11.10 - 18:08 Uhr

"Soll ich bei solchen Schwarzgeschäften ernsthaft wegschauen?"

Sorry, ich habe wohl überlesen, dass die Ware gestohlen wurde oder die Verkäuferin das dauernd gewerblich betreibt und keinen Gewerbeschein hat, keine Steuern zahlt.

Ihr VERMUTET das alles nur !

Es gibt kein Gesetz, das jemanden verpflichtet, sich bei ebay als Gewerbetreibender zu registrieren.

Sorry, ich bleibe dabei: ihr reagiert völlig unangemessen !

Beitrag von daisy80 10.11.10 - 19:21 Uhr

"...oder die Verkäuferin das dauernd gewerblich betreibt und keinen Gewerbeschein hat, keine Steuern zahlt."

Deswegen sagte ich es lohnt ein Blick in die Bewertungen.

Beitrag von nightwitch 10.11.10 - 19:29 Uhr

Auszug von der Ebay-Seite:

Zitat:

"Sie handeln typischerweise gewerblich, wenn Sie:

* Artikel kaufen, um sie wieder zu verkaufen.
* Artikel verkaufen, die Sie für den Weiterverkauf hergestellt haben.
* regelmäßig große Artikelmengen verkaufen.
* häufig neue Artikel verkaufen, die Sie nicht für den eigenen Gebrauch erworben haben."

Und bei rund 11 Schneeanzügen, die alle NEU sind, gehe ich nicht davon aus, dass sie nur reinen Privatbesitz verkauft, den sie nicht mehr benötigt!

Gruß
Sandra

Beitrag von rmwib 10.11.10 - 19:34 Uhr

Hallo, in den ebay Richtlinien steht EINDEUTIG, dass jemand, der Waren kauft, mit dem Zweck sie bei eBay zu VERKAUFEN als gewerblicher Verkäufer gilt.

Die Lage im Fall von ca. 10 identischen Schneeanzügen in vers. Größen lässt ja kaum andere Interpretationen zu oder meinst Du, die haben ihren 10 Mädchen alle zufällig nicht gepasst #schein

Weiß nicht, was das mit Vermuten zu tun hat, es ist OFFENSICHTLICH und wenn es doch nicht so ist, kann sie bei ebay ja sicher jederzeit das Gegenteil beweisen.

Ich hab da jetzt keinen gemeldet aber ich ärgere mich auch über solche Leute. Die das privat machen, um sich zu bereichern. Und ich versteh da auch nicht, wie einem das egal sein kann. Vielleicht bezieht sie staatliche Leistungen, die durch dieses "Zusatzeinkommen" niedriger sein müsste- aber auch wenn nicht: sie zahlt als privater Verkäufer keine Gewerbesteuern, Umsatzsteuern, Einkommenssteuern und ggf. noch Sondersteuern je nach Ausmaß auf ihre Verkäufe, die sie nur tätigt um damit Geld zu verdienen... sie betrügt also den Staat und hinterzieht Steuern. JA, das kotzt mich an, schließlich zahlt man ja schon genug, da muss ich solche Leute nicht auch noch mit durchziehen.

Beitrag von hexlein77 10.11.10 - 14:36 Uhr

Und was geht es DICH an wenn wir es melden weil wir es für unfair und mies halten?

Wenn DU soviel Geld hast und das ausgeben willst und das auch noch unterstützen willst, bitte! Wir nicht!

Einerseits kommst du mit komischen Argumenten wie Jugendamt und so und andereseits unterstützt du solche machenschafften!

Beitrag von bezzi 10.11.10 - 18:02 Uhr

"Wenn DU soviel Geld hast und das ausgeben willst und das auch noch unterstützen willst, bitte! Wir nicht!"

Ich habe nirgendwo geschrieben, dass ich das unterstütze. Im Gegenteil- ich würde nie zu diesen Preisen kaufen. Aber so funktioniert nun mal Marktwirtschaft und es ist nicht verboten, etwas teurer zu verkaufen, als man es selber eingekauft hat.

Ob sie das vereteuert oder nicht, wisst ihr doch gar nicht. Es ist hysterisch, deswegen gleich eine Anzeige/Meldung zu machen.

Beitrag von rmwib 10.11.10 - 19:37 Uhr

Wenn sie es versteuern würde, wäre ihr eingetragener Status GEWERBLICH und nicht Privater Verkäufer #aha