Babydormkissen?!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sancha01 09.11.10 - 21:34 Uhr

Hallo zusammen!
Ich habe mal eine Frage. Hat jemand von Euch das Babydormkissen oder gibt es noch eine andere Alternative womit man einen platten Hinterkopf vermeiden kann?! Kann jemand was empfehlen?! Und wenn ja, dann ab Geburt oder erst später?!
LG Sancha #winke

Beitrag von romance 09.11.10 - 21:41 Uhr

Hallo,

ich habe das Kissen, seit Anfang Oktober im Gebrauch...mann merkt es schon, das es besser wird. Ich hätte es früher machen sollen und habe auch auf mein Arzt gehört. Das es noch Zeit hat, ich fand es mit 8 Monate schon zu spät.

Mir würde sonst nur die Lagerung einfallen, viel Bauchlage und schauen das er/sie auf dem Rücken, Seite oder Bauch liegt.

LG Netti

Beitrag von chopsy 10.11.10 - 11:24 Uhr

Also ich hatte erst ein Theralinekissen und jetzt das Babydorm, mein Sohn hat aber schon von Natur aus einen schönen Kopf, ich möchte nur nicht das er Verforumungen bekommt, er schläft super auf dem Babydormkissen! Mein Kidoc hat es mir empfohlen!

VG

Beitrag von maylu28 09.11.10 - 21:58 Uhr

Hallo,

also mein Sohn hatte gleich nach der Geburt eine Schiefhaltung des Köpfchen und schon 10 Tage nach der Geburt was sein Kopf sehr asymetrisch verformt, wir waren dann sofort in Behandlung und die kopfhaltung hat sich sofort gebessert und es wurde noch fast ein Jahr behandelt, aber die Asymetrie hat er bis heute (2,5 Jahre) hat sich leider nicht verwachsen..

Jetzt kommt das zweite Kind und ich werde das Kissen schon mit ins Krankenhaus nehmen, da es einfach bei meinem Sohn so schnell ging.... und dann auch mit Kissen nichts mehr zu machen war....

LG maylu

Beitrag von windelwinnie83 09.11.10 - 22:42 Uhr

ich hatte erst das von Theraline fand das aber nicht so gut!nun haben wir das Baby dorm! mein sohn hat nen berformten hinterkopf! nun schläft er seit 1 Woche drauf und es wird schon etwas besser!bin sehr zufrieden damit!

LG Denise und Ben 15 Wochen

Beitrag von eawen 09.11.10 - 23:23 Uhr

Habt Ihr keine Angst was passiert wenn die Minis spucken? Meiner hat halt sehr viel gespuckt und ich hätte da doch etwas Sorge. Aber meiner is eh Bauchschläfer, daher gibt es keinen platten Hinterkopf.

Beitrag von blinki.bill 09.11.10 - 23:33 Uhr


Hallo

wir haben das von Theraline, ich muss sagen es ist schon oaky, man sieht auch schon eine deutliche Verbesserung, nur es ist relativ klein.
Deswegen muss ich Tim öfters wieder drauflegen, der KiA, fand da sKsisen auch toll, und meinte das reicht vollkommen, da muss man sich nicht extra da steure kaufen.

Wie gesagt ich bin dmait zufrieden, nachteil ist eben nur das ich meinen Kleinen öfters auf das Kissen zurückbefördern muss.

Denke aber das würde beim Babydorm auch nicht andre swerden, da mein Kleiner immer solang rumwurschtelt, bis er quer im Bett liegt, und das trotz Schlafsack.

Lg

Beitrag von sonne_1975 09.11.10 - 23:53 Uhr

Andere Alternative: das Baby auf der Seite schlafen lassen. Natürlich immer abwechselnd nach jedem Stillen.

Dieser ganzer Hype um die Rückenlage führt jetzt zu verformten Hinterköpfen.

LG Alla

Beitrag von aerlinn 10.11.10 - 00:50 Uhr

Hallo,

wir haben es drei Wochen nach der Geburt bekommen. Da hatte der Kleine aber schon eine Verformung an einer Seite des Hinterkopfes (er hat ne Lieblingsseite). Es hat etwas geholfen, aber jetzt nutzen wir es nicht mehr, weil er einfach auf die andere Seite gelagert wird.

Er hat immernoch einen leichten Plattkopf und wird von uns liebevoll "Flachschädelchen" genannt ;-)
Ist aber nicht mehr schlimm, das Kissen hat schon geholfen!

Gruß, Aerlinn