1. Termin

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von sergiona 09.11.10 - 21:36 Uhr

So, wir hatten jetzt den ersten offiziellen Beratungstermin im Kinderwunschzentrum. Das zweite Spermiogramm ist noch schlechter ausgefallen, als das erste. Uns bleibt entweder nur die Möglichkeit einer ICSI mit Spermienentnahme aus den Hoden oder direkt Fremdsperma *seufz*.

Und dann fragt mich mein Gefährte doch heute allen Ernstes, ob wir wohl auch vor zehn Jahren zusammen gekommen wären, wenn ich das alles vorher gewusst hätte :(

Wir geben uns jetzt erst einmal ein halbes Jahr Zeit, um alles zu regeln und dann werden wir wohl weitersehen.
Zunächst müssen wir auch die humangenetische Untersuchung abwarten.

Alles blöd... in zehn Minuten wird einem erklärt, daß es so nix wirkt und Möglichkeiten aufgezählt... aber im Prinzip haben wir uns direkt nach den ersten Worten so gefühlt, als hätten wir einen Holzhammer übergezogen bekommen...

Beitrag von unipuma 09.11.10 - 21:41 Uhr

Hi,

lass dich mal ganz feste drücken. Lass euch die Zeit und überlegt was wollen wir was können wir. Und vor allem kann dein Mann damit leben mit Fremdsperma???

Meiner könnts glaube ich nicht.

Ein weg tut sich immer auf. Versucht mal mit Naturmittel die Schwimmer wieder in gang zu birngen und macht in 1/2Jahr noch mal ein Spermiogramm oft schon hir gelesen dass es auf einmal wieder besser war.

LG Unipuma

Beitrag von sergiona 09.11.10 - 21:44 Uhr

Er hat jetzt schon seit sechs Wochen alles mögliche genommen - von vitamin e bis profertil... wir wollen ja noch ein halbes Jahr warten, aber die Diagnose ist schon niederschmetternd.

Beitrag von aidaprojekt 09.11.10 - 21:53 Uhr

Unser 1. Termin hat heute genauso angefangen.
Das Spermiogramm ist scheinbar auch so schlecht ausgefallen.
War uns so nicht bewußt. Da hat scheinbar überhaupt kein Sperma gelebt.
Mein Mann wurde vom Urologen nur eine Kopie in die Hand gedrückt und sonst überhaupt keine Beratung.
Wir waren echt fertig. Das Gespräch wurde dann sofort vom Kinderwunscharzt abgebrochen. Erst mußte ein zweites Spermiogramm gemacht werden sonst läuft das Gespräch in eine ganz andere Richtung.
Mir ist erst mal richtig schlecht geworden.
Mußten eine halbe Stunde auf das Ergebnis warten.
Das war die schlimmste halbe Stunde in meinem Leben.
Doch es ist ein Wunder geschehen. Das Ergebnis war viel besser und es reicht für eine IVF.
Bei mir wurde vor drei Wochen ein beidseitiger Tubenverschluß festgestellt.
Das war schon ein Schock für mich.
Auf das Ergebnis vom 1. Spermiogramm mußten wir seid 31.09. warten.