B Stebtokokken...KS?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von schnuckelchen311282 09.11.10 - 21:38 Uhr

Hallo Ihr lieben....

es quält mich eine Frage und ich hoffe ich kann ein paar Antworten bekommen...

bei mir wurden B Stebtokokken (weis net ob man das so schreibt ;)) festgestellt...sicherlich wird zum ende der SW noch ein Test gemacht...und mir wurde auch gesagt das wenn sie noch da sind während der Geburt was verabreicht wird.....nur stelle ich mir die Frage ob da nicht ein KS sinnvoller und weniger gefährlich ist.....Wer hat damit Erfahrung???

Morgen habe ich wieder nach langen 4 Wochen einen Termin beim F.a und werde Ihn auch mal darauf ansprechen...

danke für eure Antworten


schnuckelchen mit Florian an der Hand und #blume Luna unter dem#herzlich

Beitrag von sonne_1975 09.11.10 - 21:44 Uhr

Streptokokken haben mit einem KS nichts zu tun, du bekommst einfach unter der Geburt Antibiotika. Wenn Zeit dafür ist, meine Geburten haben beide 3 Stunden gedauert, da hätte es nichts genutzt.;-)

Sehr viele Frauen sind positiv, noch mehr Frauen (mich inkl.) lassen sich gar nicht testen. Es ist wirklich nichts Schlimmes, zumal man es bei dir weiss und beim Baby aufpassen wird (falls es sich ansteckt, wird man wissen, wonach man suchen muss).

LG Alla

Beitrag von me-mausi 09.11.10 - 21:46 Uhr

hallo

ich hatte auch streptokokken und habe normal entbunden meine maus wird nun einen monat und ihr geht es sehr gut.
habe wärend der geburt nur ein antibiotikum bekommen und sie wurde nach der geburt genauer angeschaut und abstriche wurden auch gemacht.

lg

Beitrag von dufie 09.11.10 - 22:50 Uhr

Meine Schwägerin hat vor 3 Wochen entbunden mit ß-Streptokokken und die kleine liegt immer noch auf der Intensivstation,weil sie sich angesteckt hat und dadurch eine Blutvergiftung und eine Hirnhautentzündung hat.
Sie hat auch unter der Geburt Antibiotika bekommen.
Ich habe noch 10 Tage bis zum ET und trotzdem wähle ich jetzt keinen KS, meine Hebamme hat mir erklärt,das 90% aller Frauen ß-Streptokokken positiv sind und nicht jedes Kind steckt sich damit an!