Habt jemand im 1.Zyklus nach AS auch so wenig ZS?

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von naddeli 09.11.10 - 21:53 Uhr

Hey Mädels!

Hatte am 25.10. eine AS nach MA in der 10.SSW.

Heute wäre demnach der 16.ZT.

Am Sonntag u. Montag hatte ich ein Ziehen linksseitig, was ich als Mittelschmerz einordnen würde.

Vor der AS habe ich den Mittelschmerz nie gespürt, möglicherweise liegt es an der homöopathischen Unterstützung, die ich seit der OP nehme (Alchemilla Urtinktur und ovaria comp) --> im Netz berichten viele Frauen, dass sie mit ovaria comp den ES viel stärker spüren würden....

So weit, so gut! Aber: Ich war von "früher" gewohnt, in der fruchtbaren Zeit viel ZS zu haben, er steigerte sich in Menge und Konsistenz von cremig auf glasklar und spinnbar.

Diesmal habe ich so gut wie gar keinen ZS?????#kratz

Tempi-Anstieg war bisher noch nicht, ich messe interessehalber nämlich:-)

Klar weiß ich, dass mein Körper Zeit braucht und ich habe auch gar nicht vor, so schnell wieder ss zu werden...

...was mich wundert ist die Tatsache, dass alles auf einen ES hindeutet (falls die Tempi in den nächsten steigt, käme ja ein weiteres Indiz dazu), aber der (ja nicht ganz unwichtige) Schleim fehlt?

Würde mich über Eure Meinungen freuen!

LG!

Beitrag von dawny80 09.11.10 - 22:27 Uhr

hey naddeli...

also du beschäftigst dich scheinbar grad mit dem gleichem thema wie ich mich... bin die ganze zeit auch so am überlegen ob das "normal " ist... u bin grad bissl beruuhigt als ich deinen beitrag las...

also bei mir ist es so... hatte ja am 24.9. u 4.10. eine AS wg MA in der 12.ssw...
im ersten zyklus danach wahnsinnig viel zs... nun genau 28tage später eine minimale blutung wirklich MINImal....
fä bestätigte ...ich bin im nächsten zyklus (seit 1.11.) ja u seitdem bin ich trockener als die wüste gobi :( weß mir auch nich mehr zu helfen... #wolke bin jetzt mal gespannt ob ich nen es hab in paar tagen... hoffe es sehr u messe jetzt tempi...
also wenig zs deutet auf einen östrogenmangel hin... dieser wiederum verhindert einen es... das wär soooooo mies:-[....will doch auch wieder schnell #schwanger werden...
im ersten zyklus hatte ich aber keinen es trotz wahnsinn viel zs...also ich verste die welt....bzw meinen eignen körper auch nich mehr... nervt alles nur noch...

also wir beide können dann wohl nmur hoffen, dassdie temp steigt u uns das hüpfende #ei bringt....

wünsche dir vviel glück dabei #klee..... u viell lesen wir demnächst noch mal wie es bei un weiter gegangen ist...

glg dawny#winke

Beitrag von dawny80 09.11.10 - 22:30 Uhr

bzw das hüpfende #ei den tempianstieg bringt...sorum wird nen schuh draus #klatsch

Beitrag von naddeli 10.11.10 - 11:59 Uhr

HuHu dawny,

mir gehts auch immer besser, wenn ich lese, dass andere mit dem gleichen Mist zu kämpfen haben!:-D

Lass uns einfach hoffen, dass wir die Nerven behalten und ausreichend Geduld haben, denn ich ahne, dass es möglicherweise noch dauern könnte, bis körperlich alles wieder im Lot ist.

Aber man muss sich ja auch über kleine Fortschritte freuen!

Mental gehts mir wieder besser, weil ich mir ständig sage, dass ein Rückschlag immer mal vorkommen kann auf dem Weg zu einem großen Ziel und schließlich hat uns ja niemand gesagt, wir seien jetzt unfruchtbar und müssten unseren KiWu ad acta legen ....

... insofern lasse ich Dir Grüße da und hoffe, wir sehen uns im Frühjahr 2011 im Schwangerschaftsforum#herzlich

Naddeli