Clomifen bei zu hohem Testosteron?!?!?!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von baby-wende 09.11.10 - 22:33 Uhr

Hallo zusammen,

ich habe einen erhöhten Testosteron-Wert, mein FA meint, die Wahrscheinlichkeit, auf natürlichem Weg schwanger zu werden, sei somit gering und hat mir eine Clomifen-Behandlung nahe gelegt.

Hat jdn damit im Zs.hang mit Testosteron Erfahrung?

Danke vorab für die Antworten!

LG #snowy

Beitrag von lichterglanz 09.11.10 - 23:07 Uhr

HuHu,

Würde es nicht vielleicht Sinn machen das Testosteron zu senken und dann zu sehen ob auf natürlichem Weg und jeden Zyklus ein ES entsteht?

Wenn Du Deinem FA vertraust und ein gutes Gefühl hast, dann ist Clomifen sicher eine Möglichkeit.

Ich drücke auf jeden Fall die Daumen #klee
Lichterglanz

Beitrag von carrie23 10.11.10 - 00:31 Uhr

Ja ich hatte/habe ( das wird noch überprüft weil kann sich nach ner Entbindung ändern ) auch zu viele männliche Hormone ( PCO ) und dadurch keine Eisprünge.
Bin im dritten Clomifenzyklus im Dezember 09 zu meiner Tochter schwanger geworden und jetzt ist sie 9 Wochen alt#winke