Bin verheiratet, aber mir geht dieser Mann...

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von keineahnungw 09.11.10 - 22:53 Uhr

..nicht mehr aus dem Kopf. Ich bin seit 5 Jahren in einer festen Beziehung wir haben 2 KInder (eins aus einer früheren Bezieheung) und seit 2 Monaten verheiratet. Nun arbeite ich in einer Kneipe und hab dort einen Mann kennengelernt. Er lässt mich einfach nciht mehr los. Ich muss ständig an ihn denken. Ich weiß nicht was ich machen soll, er zieht mich einfach magisch an. Was halt noch dazu kommt, ist dass er sehr viel älter ist als ich. Er ist ende 40 und ich bin 27 Jahre alt. Er ist aber jung geblieben, trägt auch Sneakers, hat noch keinen grauen Haare ;-) etc. Er reizt mich total und ich finde ihn sehr interessant.

Ich liebe aber meinen Mann ebenfalls, wir sind auch gerade dabei uns ein Haus zu kaufen, also ich will mit ihm alt werden. Aber dieser Mann geht mir einfach nicht aus dem Kopf...

Kennt das jemand??? Was habt ihr denn gemacht? Mich würde dieser Mann sexuell sehr sehr reizen....Ich kann fast an nix anderes mehr denken, aber ich will auch nícht untreu sein. Ich liebe meinen Mann doch....

Och Mensch, das Leben ist echt schwierig ;-)

L.G

ich

Beitrag von radiocontrolled 10.11.10 - 08:15 Uhr

Schlage Ihm einen Dreier vor. Dann hättest Du alle im Boot

Beitrag von lichtchen67 10.11.10 - 09:11 Uhr

Kenne ich nicht, nein, aber viele andere hier kennen das und haben das Dilemma. Lies Dich mal durch.

Ich bin da komplett altmodisch... wenn ich einen Mann liebe, reizt mich kein anderer sexuell. Ist einfach so, ich habe 17 Jahre mit einem Mann zusammengelebt verheiratet, ich weiß wie ich ticke.

Du hast zwei Möglichkeiten: entweder ihr habt eheliche Treue vereinbart und Du hältst Dich dran und schlägst Dir den anderen Mann aus dem Kopf.

oder nicht.

persönlich glaube ich a) nicht, dass Du Deinen Mann so liebst wie Du sagst und b) dass dieser Mann nicht die einzige und letzte Versuchung in Deinem Leben bleiben wird und c) dass Du mit Deinen 27 Jahren dich vielleicht zu früh und zu eng gebunden hast und dich lieber noch austoben würdest.

Lichtchen

Beitrag von gunillina 10.11.10 - 09:19 Uhr

Ich habe eine Nacht mit eben einem solchen Mann verbracht.
Meine Beziehung überdacht.
Sie verändert.
Wir haben alle monatelang geheult, gestritten, gedacht, befürchtet.
Und jetzt haben wir eine Lösung für uns alle gefunden, die gesellschaftlich jedoch so ganz und gar nciht anerkannt ist. Auch hier bei urbia mache ich mich dafür unbeliebt.
Ich habe aber meine Ehe gerettet, indem ich mich bemühe, glücklich zu sein. Und dabei niemanden unglücklich zu machen.
Zum Glück kann ich mich da auf meinen Mann verlassen, der zieht mit mir an einem Strang.
Soll meinen, wenn mich noch einmal ein anderer Mann so reizt, probier ich aus, ob er es wert ist.:-)
Mein Mann macht das auch so. Mit Frauen, wohlgemerkt.#cool
UNd wir bleiben zusammen. Weil wir einander lieben. Gut so? Gut so.

Beitrag von egal 10.11.10 - 09:30 Uhr

---------Und jetzt haben wir eine Lösung für uns alle gefunden, die gesellschaftlich jedoch so ganz und gar nciht anerkannt ist. Auch hier bei urbia mache ich mich dafür unbeliebt.--------------



eine offene beziehung meinst du also.
ich könnte das selber nicht (ist ja jeder anders "gepolt" ;-)), aber jeder muß ja selber wissen was er macht und wenn beide partner diesbezüglich "am gleichen strang ziehen" und ihr damit glücklich seid, ist es ja völlig ok. schei** auf andere meinungen ;-)

Beitrag von gunillina 10.11.10 - 20:27 Uhr

Ich will auch gar nicht jammern.
Aber die Verurteilung hier ist schon derbe manchmal. Du liest ja meine PN's nicht.
:-)
Wie dem auch sei.
"Scheiss drauf" ist leicht zu sagen, aber nicht immer leicht zu machen. Schade, "ertragen" hätte besser gepasst, so vom Reim her...;-) Es wäre nur falsch gewesen...
So.
Schönen Abend dir!
G

Beitrag von binnurich 10.11.10 - 09:45 Uhr

dazu gehören aber zwei Menschen

ich glaube, das können die wenigsten.
mein Mann würde es nicht tun, ich wäre dann immer mal diejenige die das ausnutzt und er würde stumm leiden

ich hatte mich in dieser Situation für einen anderen, nicht ganz ehrlichen Weg entschieden. Ist einige Jahre her und mein Mann ist nach wie vor ahnungslos. Dafür leidet er aber auch nicht.
Für mich war es de richtige Entscheidung, aber kann man das jemanden empfehlen? Ich denke nein.

Da muss jeder die Lösung für sich selbst finden

Beitrag von gunillina 10.11.10 - 11:53 Uhr

Nein, das kann man niemandem empfehlen. Das will ich auch gar nicht, hat es sich so angehört? Um Himmels Willen.
Jeder muss für sich einen Weg finden. Hat bei uns ja auch wirklich Monate gedauert.
Bis wir beide mal den Mund aufgemacht haben und ehrlich miteinander waren. Das hat uns die Augen geöffnet dahingehend, dass wir uns tatsächlich einig sind in dem, was fehlt. Und mit der Lösung sind wir auch beide einverstanden.

Beitrag von sag ich lieber nicht 10.11.10 - 20:43 Uhr

respekt!
Ich schaffe es nicht einmal EINEN Mann auf dauer für mich zu begeistern ;) DU must n steiler Zahn sein. :)

Beitrag von gunillina 10.11.10 - 20:44 Uhr

Lese ich da Ironie?
:-)