Nachts Fieber - Fragen. Bitte um Hilfe

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von schnuppelag 10.11.10 - 07:57 Uhr

Guten Morgen.

Mein Kleiner (7,5 Monate alt) scheint derzeit einiges durchzumachen... Schläfts nachts ohnehin seit vielen Wochen nur noch im 1-bis 2-Stunden-Takt... darum hatte ich mich gefreut, dass er nach dem zu-Bett-Gehen die letzten zwei Nächte mal 3 Stunden am Stück geschlafen hatte.
Als ich dann letzte Nacht gegen Mitternacht mit zu ihm ins Bett gegangen bin (wir teilen uns auch seit vielen Wochen das gemeinsame große Bett), war (augenscheinlich) soweit noch alles OK.

Aber dann fing es dann... er schlief kaum noch und hing permanent zum Stillen an mir (großes Kuschelbedürfnis). Zwischendurch weinte er und war selbst durch die Brust manchmal nur schwer zu beruhigen... Gegen halb 4 habe ich dann mal Fieber gemessen, weil mir sein Körper doch etwas sehr warm vorkam - 38,7°C.
Ich habe ihm ein Zäpfchen gegeben, um die Temperatur zu senken.
Er schlief danach zwar endlich mal wieder, aber eben nur mit Brust im Mund... bis vorhin 7 Uhr. Da schien er dann wieder etwas aufgeweckter. Ich hab wieder Temperatur gemessen - 37,3°C.
Bin ja erstmal froh, dass die Temperatur gefallen ist und dass er im Moment auch normal drauf ist - er spielt grad auf seiner Erlebnisdecke und scheint Spaß zu haben...

Habt ihr schon Erfahrung mit scheinbar plötzlichem Fieber in der Nacht gemacht und könnt mir Hinweise geben, warum nachts seine Temperatur so stark gestiegen war?

Ich vermute, dass er ein Zähnchen bekommt. Könnte das damit in Verbindung stehen?
Vielleicht doch ein Infekt?
Was soll ich ihm in der kommenden Nacht anziehen? Bisher trug er unter seinem Schlafanzug noch einen Kurzarm-Body. Wäre das zu warm, falls er wieder fiebert?

Danke schonmal für eure Antworten :-)
Schnuppel

Beitrag von littlequeen 10.11.10 - 08:23 Uhr

Guten morgen, du könntest auch von meiner Tochter erzählen... nur das sie es in etwas anderer reihenfolge hat. seit wochen nicht mehr durchgeschlafen, vorher 11 stunden am stück, dann auf einmal 2 stündlich zum stillen gemeldet über mehrere wochen, ließ sich durch nix anderes beruhigen, schlief nur noch zwischen meinem mann und mir, sonst gebrüll als wollte man ihr ans leben vor zwei atgen dann anch dem gebrüll weil ich es erst mit wasser probiert habe beim stillen eingeschlafen und plötzlich 8 stunden durchgeschlafen, vorletze nacht dann 3 stunden nach dem abendbrei gekommen danach aber wieder 10 stunden durchgeschlafen, gestern nachmittag dann 39,4 fieber, zäpfchen hat super angeschlagen, danach noch etwas nörgelig, gestern abend aber problemlos in ihrem bett eingeschlafen so um acht, letztes essen war um 18.30 aber nur ganz wenig und bis halb fünf durchgeschlafen, heute morgen kein fieber.

also ähnlich wie bei dir. denke das sind die zähne :/ aber bei uns ist aktuell auch ncoh keiner durchgebrochen. jetzt gerade versucht sie einzuschlafen für den vormittagsschlaf.

also durchhalten auch wenn es schwer ist und iiirgendwann wird es besser - spätestens wenn sie ausziehen ;)

ich glaube ja das alles ist nur ein heimlicher Plan der STill-Kiddies damit wir nicht abstillen ;) denn jedesmal wenn ich mir das vornehme hat sie irgendwas weswegen ich es wieder auf eis lege ;)

lg littlequeen

Beitrag von kula100 10.11.10 - 08:23 Uhr

Hallo,

das könnten durchaus die Zähne sein. Ich würde gucken ob er im Laufe des Tages weiterhin fiebert bzw. ob er die nächste nacht vielleicht noch mal fieber bekommt. Dann würde ich zum KIA gehen. Selbst wenn es nur ein Infekt ist, kann es nie schaden mal nachgucken zu lassen.

Meiner schläft nur im Schlafanzug. Hat er dann noch einen Schlafsack an oder hast Du ihn nur so im Bett?

Lg kula100