Hab wahrscheinlich Colitis Ulcerosa oder Morbus Crohn

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von connykati 10.11.10 - 08:10 Uhr

Hallo ihr Lieben,


ich hatte ja vor einigen Tagen hier schon einmal geschrieben, und gestern nachmittag war ich nun beim Arzt, um nochmal ganz von vorn anzufangen, da wir kürzlich umgezogen sind.
Ihr hattet mir ja schon gesagt, dass ich evtl. an Colitis Ulcerosa oder Morbus Crohn erkrankt sein könnte. Tja, nach dem Aufzählen meiner seit Monaten anhaltenden Probleme hat der Arzt mich nur verwundert angeschaut und fragte sich, warum nicht schon viel früher eine Coloskopie (Darmspiegelung) gemacht wurde. Tja, das frage ich mich auch. Ich wurde von "oben" gespiegelt, also eine Magenspiegelung wurde bereits gemacht, da meine bisherige Ärztin Zöliakie oder Magenerkrankungen vermutete - alles ohne Befund.

Naja, ich muss nun in einer sehr renomierten und spezialisierten Gastroenterologischen Praxis in Rosenheim eine Darmspiegelung durchführen lassen und danach hab ich hoffentlich endlich Gewissheit und kann dementsprechend behandelt werden.

Ich weiß aber auch, dass weder Morbus Crohn noch Colitis Ulcerosa heilbar sind und dass man die Krankheiten ein Leben lang hat #heul #aerger

Aber rein von den Problemen und Symptomen her spricht leider alles für eine Colitis Ulcerosa. Nunja, damit muss ich nach Bestätigung der Diagnose dann irgendwie leben. In schweren Schüben (wie ich wohl derzeit seit Monaten einen habe) hilft nur Kortison #schock
Super, dann geh ich ja noch viel mehr auf wie ein Hefekuchen.

Sorry fürs Ausheulen. Ist alles nicht so schön zur Zeit.

Viele liebe Grüße,
Conny mit Richard *22.11.2008

Beitrag von maverick81 10.11.10 - 10:58 Uhr

Hallo Conny,

mein Papa hat auch schon seit vielen jahren colitis ulcerosa. zwischendurch hat er auch immer seine schübe, momentan auch. er muss auch viel kortison nehmen und ganz viele andere tabletten. so ein schub wird bei ihm auch viel durch stress ausgelöst und auch wenn er aufhört zu rauchen. er hat dann jedesmal einen schub bekommen, bis wir darauf gekommen sind, dass es am nicht rauchen lag. der arzt bestätigte, dass nikotin "gut" gegen die krankheit ist. also sachen gibts.
ansonsten lässt es sich doch gut damit leben. schau mal, selbst die sängerin anastacia hat morbus crohn und diese krankheit ist noch etwas schlimmer als colitits ulcerosa.

ich drück dir die daumen, dass du es vielleicht doch nicht hast. kopf hoch.

lg

sabrina

Beitrag von only_love 09.12.10 - 11:38 Uhr

Hallo Conny :)


habe auch seit 2008 die Diagnose Colitis Ulcerosa für mich war das auch ein riesen Schock. Selbst jetzt nach 2 Jahren ist es auch nicht leichter. Momentan nehme ich Kortison und bin am reduzieren und jetzt hab ich wieder einen Blöden Schub :(.

Aber es gibt noch viele anderen Möglichkeiten lass dich von deinen Arzt gut aufklären und informieren dich selber gibt gute Bücher ( Morbus Crohn und Colitis Ulcerosa: Damit komm ich klar oderChronisch entzündliche Darmerkrankungen) die Bücher sind sehr gut.

Und wenn du mehr Wissen willst schreib mich auf meiner VK an

LG Susanne