Jugendamt, Kita Beitrag zahlen?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von funny_steffi 10.11.10 - 08:17 Uhr

Hallo und guten Morgen zusammen,

ich wollt mal von Euch wissen ob das JA einen Vollzeit Kitaplatz von den Kosten her komplett übernimmt wenn man keine Arbeit hat und Leistungen bezieht?

Danke

LG Steffi

PS. ne freundin fragte, bei uns dauert es ja noch ein Weilchen

Beitrag von goldie99999 10.11.10 - 08:27 Uhr

Warum wird denn dann ein Vollzeitplatz benötigt? Macht die Mutter eine Weiterbildung oder ähnliches oder ist zu Hause?

Beitrag von sogehtdasnicht 10.11.10 - 08:34 Uhr

...

warum sollten sie?
Soweit ich weiß zahlen sie dann den Regelplatz (8 - 12 Uhr) ab 3. Lebensjahr!

Beitrag von funny_steffi 10.11.10 - 08:49 Uhr

Hallo,

sie will sich einen Vollzeitjob suchen, das geht ja dann nur mit einem Vollzeitplatz...

Hatte ich vergessen zu schreiben

LG

Beitrag von goldie99999 10.11.10 - 08:55 Uhr

Ich denke nur die Arbeitssuche reicht wohl nicht aus... sie kann die Betreuungszeit ja erweitern, sobald sie einen Job hat.

Beitrag von valeska1979 10.11.10 - 08:55 Uhr

Ach so.....das ist ja was anderes.
Dabei soll sie sich mal mit der KitaLeitung zusammensetzen.

Also bei uns geht das ganz kurzfristig.....dass von Halbtags- auf Ganztagsplatz aufgestockt werden kann. Wegen Arbeitsaufnahme.

Dies kann aber auch mit dem Jugenamt besprochen werden.
Da kann sich deine Freundin einfach erkundigen.

Beitrag von mamavonyannick 10.11.10 - 10:07 Uhr

Hallo,

bei uns ist es so, dass man nur einen 5 Stunden-Platz bekommt, wenn man zuhause ist. Mit Nachweis durch den AG kann man diesen dann problemlos verlängern.

vg, m.

Beitrag von valeska1979 10.11.10 - 08:51 Uhr

Hallo,


ja, dass wird schon gemacht und zwar,wenn das Kind sich besser in der Kita entwicklet als daheim!
In unserer Kita wird das so gehandhabt.
Da wurde vom Jugendamt und Familienhilfe festgestellt, dass es für die Kinder und die Entwicklung, Förderung, Sprache etc. besser wäre, wenn sie ganztags in die Kita gehen.

Ich hoffe aber nicht, dass das bei deiner Freundin der Fall ist. Das würde ja bedeuten, dass sie überfordert ist und Hilfe benötigt.

Viele Grüße


Beitrag von nagini 10.11.10 - 12:18 Uhr

Genau, bei uns wird das auch so gehandhabt.

Mütter die daheim sind und keine "Gefährdung" sind bekommen nur den Teilzeitplatz andere (kenne selber eine) bekommen den vollen Platz sogar für alle Kinder!

Beitrag von manavgat 10.11.10 - 09:12 Uhr

Früher war das kein Problem, vorausgesetzt die Mutter war arbeitslos gemeldet und suchte eine mindestens 30 Stunden Stelle.

Gruß

Manavgat

Beitrag von funny_steffi 10.11.10 - 10:02 Uhr

Ok, danke

ich werde ihr das mal so weiter geben ansonsten kann sie ja evtl den differenzbetrag bezahlen, wenn das JA halt nicht die gesammten Kosten übernehmen sollte..

Die Kosten für die Essenskosten muss sie ja sowieso selbst übernehmen, oder?

Ich habe mich damit noch nicht beschäftigt, wie schon geschrieben dauerts ja noch ein weilchen...

LG