Baby liegt mit dem Kopf nach oben

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tidebu 10.11.10 - 08:43 Uhr

Hallo!

Wie oben schon steht, liegt meine Kleine nicht richtig rum.

Was passiert wenn sie weiter so liegen bleibt?
Man kann doch irgendwas machen oder?
Was und wie wird das gemacht und von wem????

Hab irgendwie die ganze SS schon das Gefühl, dass das ein KS wird und ich habe Panik davor. :-[

Beitrag von connie36 10.11.10 - 08:47 Uhr

da ich nicht weiss, in welcher ss woche du bist....kann ich dazu leider nix sagen, da es weder in deinem thread steht noch in der vk!
lg conny 27.ssw ebenfalls mit einer bel zur zeit

Beitrag von erstes-huhn 10.11.10 - 08:59 Uhr

Wie weit bist du denn?

Meine Maus hat sich erst in der 42 SSW !!! gedreht und ich habe sie spontan entbinden können.

Ich wollte auch keinen KS und mußte lange nach einer Klinik suchen, die bereit war mit mir auf die Wehen zu warten. Wenn es dann nötig gewesen wäre hätte man einen Notkaiserschnitt gemacht.

Beitrag von tidebu 10.11.10 - 09:01 Uhr

Bin jetzt ende der 29 SSW.
Ist noch zeit, aber man macht sich ja doch seine gedanken

Beitrag von bernina 10.11.10 - 09:03 Uhr

Hi,

meine kleine liegt auch falsch herum, aber es ist noch genügend zeit, dass sie sich noch drehen kann. zur fd in der 21. ssw hatte sie schon mal die richtige lage geübt.

so viel ich beim infoabend in der klinik erfahren habe, gibt es aber die möglichkeit, dass die hebamme in manchen fällen die kleinen noch drehen kann. wie genau kann ich dir leider nicht sagen. aber mach dich doch nicht verrückt. wie lange hast du denn noch bis zur entbindung?
drück die daumen, dass alles gut wird bei dir!

lg bernina+böhnchen 26.ssw

Beitrag von blackcat9 10.11.10 - 09:06 Uhr

Hallo.

Wie weit bist Du denn? Bis zur 34. Woche ist es eh kein Problem, was die Lage angeht. Ab dann darf man auch etwas nachhelfen. Zum Beispiel:
- Moxen (Zigarre)
- Indische Brücke
- mit einer starken Taschenlampe den Weg nach unten zeigen
- Akkupunktur
- äußere Drehung.

Meine Maus hat sich vor 2 Wochen endlich gedreht. Bin froh drüber, weil ich einen KS möglichst vermeiden möchte.

Wie Dir ein anderes Beispiel geschrieben hatte, ist alles bis zum Schluss möglich. Also entspann Dich. :-)

LG
Franzi mit Colin (2), Bauchmaus (32+2) und den Stiefkids Niklas (1) und Justin (5)

Beitrag von ewva 10.11.10 - 09:07 Uhr

huhu....mach dir kein kopf...hast noch zeit...deine kleine wird schon noch drehen....ich bin jetzt 36.ssw und meine kleine liegt auch noch mitn kopf oben aber ich bin guter dinge das sie sich nochmal dreht...
wenn deine maus weiter so liegen bleibt dann sprich mit deiner hebamme/fa die kennen ganz viele möglichkeiten um sie noch zu annimieren....

lg
ewva

Beitrag von sako227 10.11.10 - 09:19 Uhr

Im Normalfall dreht sich deine Kleine noch.. meine war beim letzten FA- Termin vor zwei Wochen auch noch mitm Kopf nach oben, gestern hat ich wieder Termin da war sie dann schon mit dem Kopf unten..kann aber gut sein das sie sich nochmal dreht!

Grüße
Sandra 28 SSw

Beitrag von tosse10 10.11.10 - 09:47 Uhr

Hallo,

mein erster lag in der 31. SSW quer und in der 33. dann endlich unten. Vorher immer BEL. Der jetzige liegt immer noch munter mit dem Kopf nach oben, aber Sorgen mache ich mir darüber bisher nur am Rande. Klar habe ich mal die Hebi nach Übungen gefragt die das drehen unterstützen, aber sonst warte ich erst mal ab. Vor einem KS hätte ich soviel Angst, das ich zur Not wohl auch eine Geburt aus BEL versuchen würde.

LG