Verstopfung und Erkältung~Wer kann helfen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von 0190kadett 10.11.10 - 08:43 Uhr

Hab seit heute morgen eine verschnupfte Nase und Halsschmerzen...
Seit Tagen hab ich mit Verstopfung zu kämpfen...
Was habt ihr für gute Tips um diesen Leiden entgegen zu wirken?!#zitter

Danke schon mal...

LG

Beitrag von miau2 10.11.10 - 08:51 Uhr

Hi,
gegen die verschnupfte Nase: Kochsalz- oder Meerwassernasentropfen, Nasenspülung mit Kochsalz, oder inhalieren mit Salzwasser. Wenn du meinst abschwellende Nasentropfen zu brauchen frag deinen Frauenarzt vorher.

Gegen die Halsschmerzen: gurgeln mit Salzwasser (1TL auf einen halben Becher Wasser, natürlich nicht runterschlucken...), wenn es nicht besser wird zum Arzt gehen.

Gegen die Verstopfung: einmalig hilft Magnesium in höherer Dosierung (vielen zumindest). Wenn es ein Dauerproblem ist - Frauenarzt fragen. Hilfreich kann eine sehr ballaststoffreiche Ernährung (Vollkornprodukte) sein, bei mir waren z.B. auch Leinsamen, übers MÜsli gestreut, hilfreich.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von erstes-huhn 10.11.10 - 08:56 Uhr

Nase: abschwellende Nasentropfen - nur auf Nachfrage beim Gyn
ansonsten schau unter www.embryotx.de

Verstopfung: aus der Apotheke Flohsamen holen (ganze, nicht geriebene), davon einen Teelöffel am Abend in einem Glas Wasser quellen lassen. Morgens vorm Frühstück trinken.

Das kannst du die ganze SS über machen, hatte mir mein Doc damals getraten, ist ein ganz natürliches Produkt, das super wirkt.

Beitrag von crislilly 10.11.10 - 09:06 Uhr

Hallo,

probier es mal mit Plaumensaft und Sauerkraut gegen die Verstopfung. Dann kannst du noch den Darm massieren im Uhrzeigersinn vom re. Unterbauch zum linken und Spazierengehen. Wenn alles nichts hilft und es wirklich schmerzhaft wird sag deinem Arzt bescheid denn das kann auch zu einem Darmverschluss führen. Aber so weit kommt es bestimmt nicht ;-). Und wenns wieder funktioniert dann kannst du wie schon vorher empfohlen gut mit Ballaststoffen und auch Joghurt vorbeugen.

Gegen die Halsschmerzen kann ich nur Tee trinken empfehlen und für die Nase probier es mal mit Inhalieren.

Liebe Grüße und Gute Besserung

Lilly