Ich liebe meine Schwiegermami...

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von kruemel8282 10.11.10 - 09:51 Uhr

Mein erster Schwieger#drache war wirklich die Hölle#heul. Sie hat mir das Leben schwer gemacht wo sie nur konnte und zum Schluss hat das auch meine Ehe zerstört (mein Ex ist und war ein absolutes Muttersöhnchen, wenn Mama sagte der Himmel is gelb und das Gras is rot, dann hat das auch gestimmt)#augen.

Meine jetzige Schwiegermami#verliebt ist die beste die es geben kann, total lieb und herzlich und toll. Freut sich wie bolle auf ihr neues Enkelchen#baby und ist auch zu meiner Großen total lieb.

Ich wünsch euch allen auch so eine tolle Schwiegermami.


Und wer so eine hat kann ich nur empfehlen:

HALTET SIE GANZ GANZ DOLL FEST!!!



LG Krümel

Beitrag von fraukeule 10.11.10 - 10:01 Uhr

Hallo!

Ich gebe meine Schwiegermutter auch nicht mehr her!!!!!!

LG fraukeule

Beitrag von sweety03 10.11.10 - 10:05 Uhr

Hallo!

*Finger heb*!
Ich habe auch eine ganz tolle Schwiegermutter, mit der ich mich jetzt seit 14 Jahren gut verstehe. Sie mischt sich nicht ein, lässt uns unser Leben leben, und das machen wir auch so bei ihr und meinem Schwiegervater.
Wir wohnen 3 Minuten auseinander, sehen uns aber manchmal 2 Wochen wenig bis gar nicht und dann wieder sehr häufig.
Sie hat 5 Enkelkinder, bemüht sich um alle sehr und ist auch eine tolle Oma.
Ich bin so froh. dass ich sie habe, da meine Mutter eine einzige Katastrophe ist.

Sweety

Beitrag von kruemel8282 10.11.10 - 10:19 Uhr

Schön zu hören, das auch andere liebe Schwiegermamis haben, was man ja immer so liest und auch meine erste eigene Erfahrung waren ja alles andere als positiv. :-(

Hoch leben die tolles Schwiegermamis

Beitrag von anyca 10.11.10 - 10:21 Uhr

Meine ist auch eine ganz liebe ...

Beitrag von metalmom 10.11.10 - 11:23 Uhr

#winke
Ich hab auch eine ganz tolle Schwiegermutter (meine erste und hoffentlich Einzige).
Manchmal liegt das Problem nicht bei der Schwiegermutter, sondern bei der Schwiegertochter. Manche von denen sind auf Krawall aus, wie mir scheint.
LG,
Sandra

Beitrag von liz 10.11.10 - 11:43 Uhr

Hallo!

Also wenn ich so drüber nachdenke, hatte ich nur tolle.
Ich hatte ja nur 2 "ernsthaftere" Beziehungen vor meinem Mann. Und jedesmal wenn ich die Eltern kennenlernte, hat das gepasst. Mit der einen habe ich sogar jetzt noch sporadischen Kontakt, obwohl ich mit ihrem Sohn schon mehr als 10 Jahre nicht mehr zusammen bin.

Auch mit meiner jetztigen "richtigen" Schwiegermutter kann ich gut. Sie ist ein toller Mensch. Und eigentlich mag ich (fast) die ganze Familie.

lg liz

Beitrag von powerschnecke 10.11.10 - 11:58 Uhr

Ich hab auch ganz viel Glück gehabt :-p

Beitrag von larissas-mama 10.11.10 - 13:02 Uhr

Hallo

Dann geselle ich mich auch mal dazu. Ich habe auch eine super liebe Schwiegermama die schon so richtig Mama Ersatz geworden ist bei mir(hatte nie den Draht zu meiner Mutter). Sie ist immer für uns und Ihre Enkel da und ich will sie nicht mehr missen.#freu


Gruss Bianca

Beitrag von dur 10.11.10 - 13:34 Uhr

Hallo


Ach ist das schön wenn man mal liesst das es hier auch Mädels gibt die ihre Schwiegermutter mögen #verliebt

So geht es mir auch:

Ich hab einfach supertolle Schwiegereltern die ich um nichts in der Welt hergeben möchte. Was sie schon alles für uns getan haben kann man nie gut machen.
Sie sind herzlich, freundlich, lieben ihre kleine Enkeltochter über alles und sind auch da wenn man sie braucht. Einfach toll #winke

lg, frossi

Beitrag von dark-kitty 10.11.10 - 15:29 Uhr

Ich will auch so eine Nette... #heul

Beitrag von camargo 10.11.10 - 15:53 Uhr

na da kann man nur gratulieren, hoffentlich bleibt es so.

aber ich bin schon etwas neidisch... warum klappt es bei mir nicht? Oder liegt es wirklich daran dass du sie liebst und die Liebe macht ja bekanntlich blind. Da sieht man manches nicht so eng.

Beitrag von whitewitch 10.11.10 - 16:13 Uhr

Das freut mich!! Ich dachte bis vor ein paar Monaten auch noch solch ein seltenes Exemplar gefunden zu haben. Sie war jedoch eine geschickste Lügnerin und keiner Wusste wie sie wirklich denkt, bis ihr Lügengerüst dank ihrer Schwester mit der ich mich seit dem Umzug nach Berlin bombig verstehe zusammen gebrochen ist.

Mich traff der Schlag als ich hörte wie sie wirklich über mich denkt, habe im Traum nicht dran gedacht, dass ich solch ein schlechter Mensch bin wie sie mich immer hinstellt. Vor mir hat sie nur in den höchsten Tönen gelobt, hintenrum war ich der größte Abschaum.

Viel Glück ich bin froh das ich mein Monster los bin, seit dem leben wir sowas von ruhig.

VG

Beitrag von pupsik_1984 10.11.10 - 16:20 Uhr

Ich hab weder eine gute noch eine schlechte.
Sie ist gestorben, als mein Mann 6 war. :-(

Ich kenne sie nur von Bildern. Es macht mir irgendwie zu schaffen. Mache mir oft Gedanken, wie sie wohl war, und jetzt wäre...

Aber ich finds schön, dass ihr euch so gut versteht.

Beitrag von barbara67 10.11.10 - 17:12 Uhr

Meine Schwiegermutter und ich haben uns in den Jahren gut arrangiert.
Manchmal reicht eben auch nur gegenseitiger Respekt.
Barbara

Beitrag von alegria72 10.11.10 - 19:06 Uhr

Ich habe leider gar keine Schwiegermutter mehr. Sie ist drei Monate bevor ich meinen Mann kennengelernt habe gestorben.
Aber mein Mann hat eine ganz tolle Schwiegermutter;-)

Beitrag von sinaundbenedikt 10.11.10 - 22:51 Uhr

Ja hatte auch eine ganz tolle Schwiegermama, leider ist sie viel zu früh gegangen.
Sie starb mit 49 an Krebs...das war so schlimm...#heul

Beitrag von paula74 11.11.10 - 13:40 Uhr

Hallo
Meine ist auch ganz toll!!! Und die meines Mannes auch ;-)
Paula

Beitrag von taenscher 14.11.10 - 14:22 Uhr

Hast du ein Glück!

Wir haben leider auch so einen #drache.
Seid 7 Jahren keinen Kontakt - sie kennt ihre Enkel nicht und wohnt im Nachbardorf. An den Kindern läuft sie einfach vorbei.....
Mir würde das das Herz brechen.

Wir haben uns mit der Situation mittlerweile abgefunden.