Depritag - wo finde ich Therapeuten?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von zora219 10.11.10 - 10:24 Uhr

Heute ist wiedermal so ein Tag, an dem ich genau merke, dass wenn mich irgendwer blöd anquatschen würde, ich sofort in Tränen ausbrechen würde.

Habe mich am Wochenende über meine Freundin geärgert, die genau Bescheid weiß über unseren Kinderwunsch und die Behandlungen.
Es ging darum, das ich ihr angeboten habe auf ihren 1-jährigen Sohn für ein Wochenende oder auch eine Woche aufzupassen, damit sie etwas mit ihrem Mann unternehmen kann, weil sie darüber gejammert hat.
Daraufhin meinte sie: "ohje, danach wollt ihr keine Kinder mehr"
Wenn ich sowas höre da brodelt alles in mir! Sie jammert tatsächlich, dass sie ja nun nichtmehr so einfach mal abends weggehen können und sie garkeine Zeit mehr füreinander haben. Und der Kleine ist ja momentan so schlimm.
Soll sie ihn mir geben! So was blödsinniges... als wenn ich diesen ganzen Hormonkram auf mich nehmen würde, nur weil ich der Meinung bin,das es ja "lustig wäre ein Kind zu haben".
Soll sie einfach sagen, dass sie sich noch nicht so lang von ihrem Kind trennen kann, aber so ein blöder Spruch!
Kann garnicht alles schreiben, warum ich mich über den Spruch so arg ärgere, weil das ein irrsinnig langer Text werden würde.

Dann habe ich wiedermal einen Anruf von meinem Bruder bekommen, der kürzlich Papa geworden ist.
Er ruft neuerdings ständig an und erzählt mir, dass er die Kleine grad rumträgt und wie niedlich sie doch ist und was für lustige Sachen heut mit ihr passiert sind. Ich kann das echt nichtmehr hören.
Meine Freundin macht das auch ständig... da wird am Telefon kommentiert was das Kind gerade für eine Bewegung ausführt oder für ne Grimasse macht.

Ich weiß nicht was in deren Köpfen los ist. Das macht mich völlig fertig.
Werde mir einen Therapeuten suchen... diese tiefe Traurigkeit nervt mich langsam. Aber wo finde ich einen? Und in was für nem Bereich muss der tätig sein? Tiefenpsychologie, Verhaltenstherapie....?

Und heut abend muss ich auch noch auf nen Geburtstag, wo kleine Kinder und Babys anwesend sind. Glaub das schaff ich heut nicht.
Aber mein Freund ist sauer, wenn ich nicht mitgehe.

LG
Zora

Beitrag von mardani 10.11.10 - 10:40 Uhr

Hi

Frag doch mal (d)eine Kiwuklinik in deiner Nähe, die arbeiten meist mit guten Therapeuten zusammen.

Ich habe damals einfach irgendeine Therapeutin in meiner Nähe angerufen, die hatte Gott sei Dank kurzfristig einen Termin frei und zack bin ich hin. Habe die ersten zwei Sitzungen eigentlich nur geweint....und habe kaum ein Wort rausbekommen.

VLG #blume

Beitrag von bea1603 10.11.10 - 12:07 Uhr

Hi Zora,

manchmal gibt es in der Kiwu Klinik einen Psychologen. Ansonsten findest Du die auch einfach im Telefonbuch. Ob Tiefenpsychologie, Verhaltenstherapie oder sonstwas ist nicht so wichtig. Entscheidend ist, dass die Bezeichnung "Psychologischer Psychotherapeut" dabei steht, denn nur dann ist der Therapeut approbiert. Das heißt er hat eine vernünftige Qualifikation und ist von der Kassenärztlichen Vereinigung anerkannt - die gesetztlichen Krankenkassen übernehmen dann die Kosten für die Behandlung, die meisten privaten auch. Ansonsten ist eigentlich nur wichtig, dass Du Dich bei deinem Therapeuten bzw. bei Deiner Therapeutin wohl fühlst und das merkst Du eh erst wenn Du da bist. Du kannst 5 Probestunden machen und dann auch wechseln falls es Dir nicht gefällt. Allerdings ist das nur in der Theorie möglich, in der Praxis haben die meisten Psychotherapeuten lange Wartezeiten.

lg bea

PS: Wenn Du heut einen Depritag hast würd ich an Deiner Stelle riskieren, dass mein Freund sauer ist und einfach zu Hause bleiben. Es gibt Tage, da genieße ich es, mit Kindern zusammen zu sein, und es gibt Tage, da krieg ich schon beim Gedanken dran nen Heulkrampf. Nix und niemand würde mich an einem solchen Tag dazu kriegen auf so ne Feier zu gehen.