Bin heute zuhause wg. starker Übelkeit-Chef ist sauer

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jessi-77 10.11.10 - 10:33 Uhr

Guten Morgen!

Ich bin jetzt in der 13.SSW und habe die schlimmste Übelkeit jetzt hoffentlich hinter mir. Ich hatte 2 extrem schlimme Wochen, die aber zum Glück in den Schulferien lagen, so dass ich heute erst das 2.Mal fehle. Heute morgen war auch noch alles gut, doch als ich in der Schule ankam, war mir so schlecht, dass ich mich ständig übergeben musste und ich nur noch nach Hause wollte. Ich habe dann dem Schulleiter Bescheid gesagt, dass ich die Kinder mit Material versorgt habe bzw. wir in der einen Stunde eh mit zwei Lehrkräften in der Klasse sind, so dass kein Unterricht ausfällt. Hätte heute auch nur 3 Stunden gehabt. Die Kinder haben also nicht wirklich einen Unterrichtsausfall gehabt.
Nun ist mein Chef aber ziemlich sauer, so nach dem Prinzip: du bist schwanger aber nicht krank.

Hallo? Was sollte ich denn machen? Unterrichten und nebenbei in den Mülleimer ko.....? Wie gesagt, es ist erst das zweite Mal, dass ich in diesem Schuljahr fehle!

Naja, drückt mir mal die Daumen, dass er sich bis morgen wieder beruhigt hat und ich keine weiteren K...attacken habe.


LG, Jessi

Beitrag von enimaus 10.11.10 - 10:37 Uhr

Oh du Arme!
Mir gings es gestern auch so,habe gefrühstückt war ca.2 min. alles gut und dann bin ich gerannt und musste k***.
Bin heute 14+4 und dachte ich hätt es hinter mir.

Was deinen Chef angeht,sch*** auf ihn und wenn es dir nicht besser geht,geh zum Arzt und lass dich AU schreiben!#liebdrueck

Beitrag von wartemama 10.11.10 - 10:38 Uhr

Du hast es m.E. richtig gemacht. Ich wäre auch nach Hause gegangen - Dein Chef kann bleiben, wo der Pfeffer wächst. :-)

Ich drücke fest die Daumen, daß es Dir bald wieder besser geht - und falls nicht, würde ich mich krankschreiben lassen.

LG wartemama

Beitrag von himbeerstein 10.11.10 - 10:47 Uhr

Richtig, scheiß drauf was dein Chef sagt. Das Kind ist ja wohl mal wichtiger als dein Chef. Und er hat offensichtlich keine Ahnung von Schwangerschaft. Also wenn es nicht anders geht dann lass dich krank schreiben. Du hast die schwierige Zeit ja auch schon fast überstanden #liebdrueck

Beitrag von gabisteinbach 10.11.10 - 11:17 Uhr

Hallo...
egal was der Chef sagt..DU und Dein Kind Ihr seid wichtig. Und wenn es nicht geht geht es nicht - fertig. Bei weiterem Unverständnis den Arzt aufsuchen und gegebenfalls krankschreiben lassen. Hyperemesis gravidarum. Frag ihn dochmal, ob er mit Durchfall auch weiterunterrichten würde und dazu ne Windel anziehen, dass er nicht zwischendurch noch aufs Klo muss.
Lass Dich nicht kirre machen....Dein Körper möchte ein bißchen Schonung.
Liebe Grüße
Gabi (Hebamme)

Beitrag von hei28 10.11.10 - 11:47 Uhr

ich würde dir raten zum arzt zu gehen.
ich war auch wochenlang krank geschrieben,weils mit der brecherei nicht ging.und der arzt hatte mir immer vor allem ruhe verordnet.
und was ich mit bekommen habe,gerade wenn ich mich aufrege,hänge ich über dem klo.