Wisst ihr Bescheid?

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von kristallklar 10.11.10 - 10:50 Uhr

In der Klasse meines Kindes sind Kopfläuse aufgetreten. Jetzt hat es ihn leider auch erwischt.#kratz
Muss ich gleich zum Kinderarzt?
Muss er mich für 1-2 Tage oder länger krankschreiben?

Vielleicht könnt ihr mir das beantworten?

Vielen Dank im Voraus.

Beitrag von arkti 10.11.10 - 11:47 Uhr

Anders gefragt warum willst du nicht zum Arzt?
Schließlich müssen die ja behandelt werden.

Beitrag von kristallklar 10.11.10 - 12:11 Uhr

Ich habe ihn doch schon zu Hause mit allerlei Zeug behandelt (Apotheke). Muss jetzt halt abwarten. Ich wollte nur nicht zum Arzt, weil es mir nicht als Krankheit erschien und er dort nicht andere "anstecken" sollte. Aber eine Krankschreibung bräuchte ich halt schon wegen meines AG. Meine Frage war, ob er ihn diesem Fall überhaupt rückwirkend krankschreiben wird.

Trotzdem Danke.

Beitrag von rienchen77 10.11.10 - 12:17 Uhr

weil man einfach zur Apo geht und sich entsprechend das Zaug holt, behandelt, und gut... und später halt die Nachbehandlung....

Beitrag von arkti 10.11.10 - 12:21 Uhr

Ja wenn man zuviel geld hat macht man das.
Warum soll man was selber zahlen was der Arzt verschreiben kann?

Beitrag von janamausi 10.11.10 - 12:21 Uhr

Hallo,

die Läusemittel bekommt man doch vom Arzt auf Rezept verschrieben und muß sie nicht selbst in der Apotheke kaufen.

Bei uns ist üblich, dass man zum Arzt geht (das geht ruckzuck, man kommt gleich in ein extra Raum, der Arzt schaut 10 Sek. auf den Kopf und das wars). Nach der Behandlung muss man noch mal zum Arzt (gleiches Prozedere) und bekommt ein Attest dass das Kind läusefrei ist.

Daheim bleiben muß man nicht. Nach der Anwendung kann das Kind am nächsten Tag wieder in die Schule.

LG janamausi

Beitrag von janamausi 10.11.10 - 12:39 Uhr

P.S. Mein Arzt und auch Kinderarzt schreibt einen Tag rückwirkend krank. Aber der Kinderarzt würde nicht wegen Läuse krankschreiben...

Beitrag von woodgo 10.11.10 - 15:49 Uhr

Hallo,

bei uns in der Schule gehen auch Läuse um, mir krabbelt es gleich wieder (wir hatten aber bisher Glück#zitter)
Bei uns ist es meldepflichtig, nur hab ich in der Klasse meiner Tochter feststellen müssen, keiner meldet es, die Kinder gehen am nächsten Tag wieder in die Schule:-(
Ich würde zum Arzt gehen, da hab ich dann auch Gewissheit, daß ich ein Mittel bekomme, das wirklich hilft.

LG

Beitrag von parzifal 11.11.10 - 09:38 Uhr

Wenn man behandelt wurde kann man auch am nächsten Tag wieder in die Schule kommen (medizinisch gesehen).

Alle Läuse sind dann tot.

Man muss die Behandlung aber wiederholen, um auch die später aus den Nissen kommenden abzutöten.

Ich glaube auch nicht, dass man ein Medizinstudium braucht um ein anerkannt wirkendes Läusemittel zu finden.

Beitrag von woodgo 11.11.10 - 16:53 Uhr

Das hab ich auch nicht behauptet, aber ich weiß von anderen Müttern, daß die den größten Mist gekauft haben gegen Läuse, und geholfen hat es nicht, außer der Apotheke ;-)
Im Übrigen ist es bei uns meldepflichtig, daher Arztbesuch und Bescheinigung#aha und das passende Läusemittel gibt es dann gleich dazu.

Beitrag von parzifal 11.11.10 - 17:16 Uhr

Ich habe es als Kritik von Dir aufgefasst, dass die Kinder am nächsten Tag wieder in die Schule gehen.

Meine Auskunft bezog sich auch nur auf den medizinischen Teil.

Medizinisch ist ein Arztbesuch und zu Hause bleiben etc. regelmäßig nicht notwendig.



Beitrag von ayshe 11.11.10 - 09:50 Uhr

Ich weiß nicht, wie es bei dir ist, aber bei uns ist es meldepflichtig, sowohl in Schulen als auch Kigas.
Das Kind darf erst wieder mit Bescheinigung vom Arzt loslaufen.