kind schläft nur im KiWa..Wer noch??

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von mm08 10.11.10 - 11:05 Uhr

hallo

meine maus (10,5mon) schläft ja nur im KiWa, da sie sonst nicht zur ruhe kommt. sie muss auch da angeschnallt sein , sonst würd sie auch da noch rumturnen..#aerger

wollt mal fragen ob es noch wem so geht wie mir, die bei wind und wetter ihre maus rumschieben müssen..#schmoll

oder hat jemand erfahrung zur umgewöhnung ans bett?? wird ja doch langsam hübsch unangenehm vom wetter her.... #wolke#zitter

würd mich über antworten und tipps freuen..#danke
glg michi

Beitrag von woelkchen1 10.11.10 - 11:23 Uhr

Jo, meine war auch so! Mein Mann hat es bis zum Kiga so gemacht, dass sie bei ihm nur im Wagen geschlafen hat.

Ich hab irgendwann bei schlechtem Wetter schon etwas eher angefangen, sie Mittags mal in ihr Bett zu legen und hab sie aktiv in den Schlaf begleitet. Ging mal gut, mal nicht gut- typisch Babyphasen eben....
Was allerdings bei uns immer geklappt hat war, vom Tragetuch ins Bett zu legen- da mein Mann das TT nie genutzt hat, war das nur mein Vorteil.

Versuch es doch einfach jeden Mittag, sei aber nicht enttäuscht, wenn es nicht gleich klappt!

Sobald sie dann mit 14 Monaten in den Kiga kam, war das alles kein Thema mehr!

Beitrag von kikiy 10.11.10 - 13:42 Uhr

Ich würde versuchen, sie in einer Tragehilfe durch die Wohnung zu tragen und sie abzulegen,wenn sie tief und fest schläft.

Beitrag von lisa890 10.11.10 - 22:38 Uhr

Hallo,

mein Kleiner hat bis zum 1. Geburtstag nur im Kiwa geschlafen. Ich hatte aber den Vorteil dass ich ihn nur 5 Minuten schieben musste und dann konnte ich ihn hinter dem Haus vor die offene Haustüre stellen, so dass ich auch mal im Haushalt was machen konnte.

Alle um mich rum haben mich verrückt gemacht weil sie dachten das wäre nachts auch so (war es aber nicht). Naja, ab dem 1. Geburtstag, als er dann nur noch einen Mittagsschlaf gemacht hat, haben wir ihn an sein Bett gewöhnen können. War überhaupt kein Problem, für mich war es aber im 1. Jahr schon unabhängiger wenn ich wusste er schläft überall.

Heute ist er knappe 2,5 Jahre und LIEBT die frische Luft. Ich kenne kein Kind was soviel Freude draussen hat. Die anderen Mamis sagen schon immer, das habe ich ihm ja 1 Jahr antrainiert :-)

Ich fand es nie schlimm und würde mir an Deiner Stelle keine Gedanken machen. Und lass Dich bloss nicht von anderen verunsichern! Frische Luft hat noch keinem geschadet!

LG lisa890