Aussage zum Fremdgehen?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von mandy007 10.11.10 - 11:21 Uhr

Hallo,

ich stecke gerade in einem zimlichen Gefühlschaos.
Mein Mann und ich habe derzeit sehr wenig sex bis gar keinen, weil ich Abends einfach kaputt bin und meine ruhe haben will.
Er "beschäftigt" sich dann mit kleinen Filmchen, was mich in dem sinne eigentlich nicht stört.Gestern Abend fragte ich ihn ob mich jemals betrügen würde, er drückte eiwg rum und dann sagte er "ja,weil wenn wir ein halbes jahr oder jahr kein sex mehr haben, stimmt ja was nicht "
Ich war so geschockt, früher hätte er immer sofort nein gesagt und heute sagt er so was. Ich bin dann ins Bad und habe erst mal geweint, ich habe die aussage nicht verstanden und fühlte mich extrem verletzt.
Er kahm dann dazu und meinte er hätte mir nie einen grund zur eifersucht gegeben oder ähnliches, ich hatte das gefühl er versuchte sich dann raus zu reden.Das beste kahm ja noch als ich mich wieder beruihgt habe sagte er eiskalt "siehste, must ja nicht gleich rum zicken".
Also entschuldung aber was versteht er bei weinen von rum zicken?
Ich bin seit dem sehr hin und her gerissen, ich meine wie würdet ihr das verstehen, wie würdet ihr darauf reagieren oder besser gesagt was zieht ihr für schlüsse wenn ihr das liest?
Ist das jetzt eine androhung von ihm gewesen, schlaf mit mir oder ich geh fremd oder wie darf ich das alles verstehen`?

Beitrag von sweetdreams85 10.11.10 - 11:25 Uhr

hi,

erstmal #liebdrueck

Ich habe es so gelesen.

Er beschäftigt sich mit Filmchen, aber würde es nicht ausschliessen wenn ein angebot kommen wuerde.

Was wiederrum schon so in art erpressung umschlägt.

Schläfst du mit mir stell ich nix an oder bin keiner gefahr ausgesetzt usw.

Finde die aussage schade und versteh dich das du verletzt bist, wäre ich auch. Sehr sogar.

Redet drüber erklär ihm warum du im moment so müde bist, aber versuch auch du ein kompromiss zu finden dass er nicht leidet.

Männer sind anders gebaut...

lg sweet

Beitrag von carrie23 10.11.10 - 11:31 Uhr

Sorry aber dein letzter Satz ist eine typische Frauenpauschalantwort.
Es sind nicht nur Männer so, ich denke auch nicht daran mein Leben lang auf Sex zu verzichten oder ihn nur sporadisch zu bekommen nur weil ich mal "ja ich will" gesagt habe.
Das hat nichts mit Erpressung zu tun sondern rein damit dass man ein Recht auf ein Sexualleben hat.
Muss natürlich nicht jeden Tag sein, klar, aber regelmäßig sollte es schon stattfinden damit beide Partner zufrieden sind.
Ich sehe hier auch nicht "hab ein Kind und Haushalt" als Entschuldigung für Lustlosigkeit an, ich habe drei Kinder ( sehr kleine wie du meiner VK entnehmen kannst ) und einen dementsprechend großen Haushalt.
Sex ist wichtig in einer Beziehung, natürlich nicht das Wichtigste aber er gehört dazu und unterscheidet eine Freundschaft und eine Liebschaft voneinander.
Und wenn ich im Kiwu sehe wie die Frauen ihre Männer um die Eisprungszeit zum Sex richtig nötigen ( ja ja da werden Hetzthreads geschrieben wenn ER mal keine Lust hat ) und gleichzeitig wie wenig sie ihre Männer ranlassen wenn er sein soll praktisch erfüllt hat, wundert es mich nicht dass die Männer irgendwann nicht mehr wollen und sich eigentlich als Zuchtbulle missbraucht fühlen.

Beitrag von carrie23 10.11.10 - 11:27 Uhr

Du, ich muss ehrlich gestehen dass ich ihn verstehen kann.
Du kannst nicht für euch beide entscheiden dass der Sex beendet ist weil du so müde bist sondern nur für dich.
Er muss nicht auf ein ausgefülltes Sexualleben verzichten weil er dir mal ewige Treue versprochen hat und ich hab meinem Mann auch shcon mal das gleiche gesagt.
Wie du das verstehen darfst musst du schon ihn fragen, wir können hier nur spekulieren.

Beitrag von medina26 10.11.10 - 11:28 Uhr

Naja, ich würde eher dich fragen ob du ihn verstehst?

Natürlich ist es nicht schön so etwas zu hören, aber mir wäre es lieber er ist ehrlich, als das er so tut als würde er dich niemals betrügen und tut es dann hinter deinem Rücken. Das andere ist, das er auch Bedürfnisse hat, und sich irgendwann nicht mehr nur mit seinen Filmchen vergnügen will.

Ich gebe weder dir, noch ihm Recht, denn eine Beziehung funktioniert nur wenn beide glücklich sind, und dazu gehören Kompromisse.

Beitrag von 2010 10.11.10 - 11:29 Uhr

wie kennen dein mann ja nicht und können auch nicht sagen, WIE er das gesagt hat. hat er das vielleicht nur so gesagt, weil er öfter trockene sprüche bringt oder war da schon was ernstes hinter?

wenn er das aber im ernsten gesagt hat, dann ist es für mich keine garantie (wenn man eine garantie haben kann in diesem fall), dass er das nie machen würde!
schon heftig, denn sex sollte beiden spaß machen und nicht aus zwang (nur dem partner zu liebe), nur weil der partner "droht", dass er evtl. fremdgehen würde, wenn er keinen sex bekommt!

Beitrag von lbeater01 11.11.10 - 12:27 Uhr

Es ist aber doch wohl auch heftig den Sex zu verweigern und der andere kann dann zusehen wie er klar kommt. Darf sich aber nicht woanders Befriedigung holen.
Über einen gewissen Zeitrahmen mag das funktionieren, aber irgendwann nicht mehr.

Beitrag von pcp 10.11.10 - 11:30 Uhr

Nein, ich denke er war einfach nur ehrlich. #aha

Beitrag von mandy007 10.11.10 - 11:36 Uhr

Hallo,

danke für die vielen Antworten, natürlich kann ich ihn verstehen das er auch sex haben mag, aber wir sind Verheiratet und in einer Ehe muss man gegenseitiges verständnis aufbringen und nicht einfach so was herloses einer Frau vor die Füße knallen.
Um so mehr ich darüber nach denke, kommt es mir langsam auch wie eine erpressung vor, ich meine was will er denn, ich mache alles, erziehe unseren sohn und und und. Ich bin kein Roboter der Tagsüber die Mutter ist und Abends für seinen Mann die Hure spielt (hart gesagt).
Er weiß, ich kriege alles raus ob früher oder später aber dann hatt er seinen sohn und mich verloren weil mit so einem Mann wo es eh schon länger etwas krieselt , der mich dann auch noch betrügt, ist es definitiv vorbei.
Ich lasse mich nicht erpressen und wenn er nicht langsam mal überlegt was er da sagt, wird er so nicht weit kommen.

Ich bin wirklich so verletzt, weiß nicht was ich dazu eigentlich noch sagen soll und er tut so ob nicht seih.

Beitrag von carrie23 10.11.10 - 11:38 Uhr

DAS ist unreife Erpressung, du würdest also deinem Mann den Sohn entziehen wenn er dich betrügt?
Super Mama die das dann am Rücken des Kindes austrägt.
Sorry aber du ruhst dich auf deiner Hausfrau und Mutterrolle aus und wunderst dich dass er das nicht mitmachen möchte.
Tja dann trenne dich dann muss er nicht auf Sex verzichten.
Er hat dir NICHTS vor die Füße geknallt, DU hast gefragt und kommst jetzt mit einer ehrlichen Antwort nicht zurecht.
Kein Wunder dass die Männer sich nie die Wahrheit sagen trauen.

Beitrag von pcp 10.11.10 - 11:46 Uhr

Aha, so siehst Du das? Beim Sex bist Du die Hure? Warum denn?

Wenn Du das Interesse am Sex verloren hast kannst Du doch nicht verlangen daß Dein Partner das sang- und klanglos akzeptiert. Ich fände es auch schlimm wenn mein Mann aus "Müdigkeit" 6 Monate am Stück kein Interesse an Sex hat.

Dein Mann antwortet ehrlich und Du reagierst darauf total irrational.

Vielleicht sollte er in Zukunft lieber lügen und Pornos ansehen während Du die heilige Mutti mimst. Aber mit Deiner Reaktion hast Du ihm das ohnehin schon klargemacht.

Beitrag von gh1954 10.11.10 - 12:28 Uhr

>>>und in einer Ehe muss man gegenseitiges verständnis aufbringen<<<

Und wo ist dein Verständnis?

Ich bin sicher nicht der Meinung, dass eine Frau immer und jederzeit "hinhalten (:-)) muss, aber ständig nach einem Hausfrauentag zu kaputt zu sein, halte ich für eine Ausrede.

Du hast deinem Mann eine Frage gestellt, er hat ehrlich geantwortet und du schreist jetzt: ERPRESSUNG!

Mir drängt sich der Eindruck auf, dass du in allen Ecken gräbst, um deinen Mann schlecht dastehen zu lssen, damit du Gründe für dich hast, nicht mit ihm schlafen zu "müssen".

Aus seiner Antwort konstruierst du schon ein Fremdgehen und dein anschließendes Beenden der Ehe.

Sei doch ehrlich und sage ihm, dass du dich trennen willst.



Beitrag von gelandet 10.11.10 - 13:36 Uhr

Wenn du keine ehrliche Antwort von ihm haben möchtest, wieso fragst du ihn dann überhaupt?
Oder wolltest du von ihm hören:" Aber natürlich niemals, Schatz! Es ist macht mir überhaupt nichts aus dass wir so wenig Sex haben..." Warum sollte er so etwas sagen wenn es nicht der Wahrheit entspricht?

Beitrag von lichtchen67 10.11.10 - 11:33 Uhr

Wieso stellst Du Deinem Mann eine Frage, und wenn er ehrlich drauf antwortet, brichst Du heulend zusammen?

a) stell nur Fragen, mit deren Antworten Du auch klar kommst.

b) wäre es Dir lieber gewesen, Dein Mann würde Dich anlügen?

c) Ja, wenn ihr ein halbes Jahr oder mehr keinen Sex habt, stimmt was nicht. Ist auch meine Meinung. Man muss nämlich nicht nur abends Sex haben.... da bin ich auch oft ziemlich müde, aber es gibt andere Möglichkeiten.

lichtchen

Beitrag von mandy007 10.11.10 - 11:37 Uhr

Klar, soll ich tagsüber meinem 2 Jährigen sohn sagen "geh ins zimmer, mama und papa wollen spaß haben" ?

Wir haben einen kleinen sohn und da gehts halt nur Abends.
Ich dachte eigentlich das ich meinen Mann kenne und er so etwas nie machen würde, daher habe ich gefragt, aber diese aussage sagt ja mittlerweile schon alles

Beitrag von carrie23 10.11.10 - 11:39 Uhr

Ja seine Aussage sagt dass er auch Bedürfnisse hat-wie kann er nur#augen

Beitrag von mandy007 10.11.10 - 11:43 Uhr

ich denke mal deine aussage kommt daher weil du anscheinend noch nicht selber in so einer Situation warst.

Beitrag von carrie23 10.11.10 - 11:46 Uhr

Du hast recht ich bin nie müde mit drei kleinen Kindern und einem dementsprechend großen Haushalt#augen
Kind, sei mir nicht böse aber wenn dich ein Kind und ein Haushalt schon so überfordert dann bekomme bloß kein zweites denn es wird nicht einfacher.

Beitrag von mandy007 10.11.10 - 11:52 Uhr

Wieso versuchst du mich gerade anzugreifen, ich habe niemals gesagt das ich überfordert bin, ich liebe mein Kind und meinen Haushalt und ich mache es gerne, aber trotzdem ist das kein grund jeden Abend top gestylt mit meinem Mann zu schlafen.

Ich denke ich lass es jetzt einfach, weil das hier zimlich vom eigentlich Thema und meiner Frage abschweift , ich habe Rat gesucht und im gegesatz versucht mich hier eine supi Mutti und Top Ehefrau zurecht zu weisen.

Beitrag von carrie23 10.11.10 - 11:54 Uhr

Ist klar um mit seinen eigenen Unzulänglichkeiten besser klar zu kommen sind andere die es besser hin bekommen eine "Supermutti und Topehefrau" ja bin ich vielleicht weil ich mir mühe gebe im Gegensatz zu halben Kindern.
Von Top gestylt wurde auch nicht gesprochen sondern von relativ regelmäßigen Sex.
Von jedem Abend hat auch niemand gesprochen, kleiner Tipp: Es gibt ein Mittelding zwischen nie und jeden Abend-denk mal drüber nach falls du das kannst;-)

Beitrag von frauke131 10.11.10 - 13:46 Uhr

dann bekomme bloß kein zweites denn es wird nicht einfacher.



Die Gefahr scheint ja gering zu sein, denn dazu müsste man auch Sex haben...

Beitrag von carrie23 10.11.10 - 15:35 Uhr

Oh in meiner Zeit im Kiwu Forum hab ich die Erfahrung gemacht dass die Damen dann sehr wohl wieder Sex haben möchten und davon dann auch nicht genug bekommen;-)

Beitrag von medina26 10.11.10 - 11:46 Uhr

Mein Sohn ist drei und macht noch Mittagsschlaf. Manchmal ist er aber auch bei der Oma.

Wenn man es möchte findet man auch genug Möglichkeiten. ;-)

Beitrag von carrie23 10.11.10 - 11:48 Uhr

Meine zwei Größeren ( 2,5 und 3,5 Jahre ) machen auch keinen Mittagsschlaf mehr und Oma traut sich die 2,5 jährige nicht zu weil sie momentan in einer ziemlichen Trotzphase ist.
Außerdem haben wir noch eine 9 Wochen alte Tochter-bei uns gehts tatsächlich nur Nachts aber wo ein Wille da auch ein Weg.;-)

Beitrag von medina26 10.11.10 - 11:56 Uhr

<<<aber wo ein Wille da auch ein Weg>>>

Meine Worte! ;-)