Kennt jemand das medikament "Salbu Bronch Elexier"?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von boy08 10.11.10 - 11:53 Uhr

Hallo,

mein kleiner (2,5 Jahre) hat starken husten. wir waren letzte woch schon beim arzt, haben hustensaft bekommen. der hilft aber nicht wirklich, deswegen bin ich heute noch mal zum arzt. jetzt haben wir die salbu bronch elexier tropfen bekommen. der arzt meinte die könnten bissl "hippelig" machen.
jetzt war gerade meine nachbarin da, die mal beim kinderarzt gearbeitet hat, und habe ihr von den tropfen erzählt. der arzt meinte auch ich soll die tropfen ihm wirklich erst vorm schlafen geben, weil er sonst nicht schlafen kann. meine nachbarin sagt aber wieder, wenn ich das so mache wird er erst recht nicht schlafen können, weil die wirkung ja dann in der nacht eintritt. sie meinte ich solle ihm die gegen 17 uhr geben, da können die noch 3 stunden wirken bis er ins bett geht, und er könne besser schlafen weil die wirkung dann langsam nach lässt.
jetzt weiß ich absolut nicht was ich machen soll. überhaupt geben? ich habe ihm heute früh 15 tropfen (statt 20) gegeben, und im kindergarten bescheid gegeben die sollen ihn mal bissl beobachten wie er so drauf ist und wie er heute mittag schläft.
musstet ihr die tropfen vielleicht auch schon mal geben? wie waren eure erfahrungen?
lg melly

Beitrag von jumarie1982 10.11.10 - 11:58 Uhr

Huhu!

Wir haben sie auch zur Zeit wegen starkem Husten.
Sind ja bronchienerweiternd.

Ich habe sie das erste Mal gestern Abend ca 30 Minuten vor dem Schlafen gegeben und mein Sohn hat sehr gut geschlafen.
Normalerweise bracht er seit Wochen Abends 1-1,5 Stunden zum Einschlafen...gestern 15 Minuten!!!

LG
Jumarie

Beitrag von boy08 10.11.10 - 12:11 Uhr

wie alt ist dein kleiner? und wieviel tropfen musst du geben?

Beitrag von jumarie1982 10.11.10 - 12:15 Uhr

Er ist morgen 18 Monate alt und bekommt jetzt 2x am Tag 20 Tropfen.

Beitrag von boy08 10.11.10 - 12:17 Uhr

so viel soll er auch bekommen. und wie war er jetzt so drauf nachdem du ihm die heute früh gegeben hast?

Beitrag von jumarie1982 10.11.10 - 12:21 Uhr

Erstmal ganz gut.
Hab ihn allerdings nur eine Stunde lang danach gesehen, weil er dann in die Krippe ist.
Ich frag nachher beim Abholen mal nach, ob er irgendwie auffällig war heute.
Ich berichte ;-)

Beitrag von boy08 10.11.10 - 12:23 Uhr

aha okay danke. ich werde auch mal sehen was die erzieherin dann sagt wenn ich ihn abhole. und dann kann ich ja immer noch entscheiden wann ich sie ihm heute abend gebe. danke erstmal

Beitrag von jumarie1982 10.11.10 - 15:58 Uhr

#winke

Also bei uns gab es keine Auffälligkeit :-D

LG

Beitrag von dani240381 10.11.10 - 12:24 Uhr

Laut unserer Kinderärztin machen die wohl nicht so hibbelig wie die Inhalationen zur Bronchienerweiterung. Mein Sohn hatte die schon oft und war immer ganz ruhig. Wir sollten immer mit weniger Tropfen anfangen und mit jeder Einnahme einen mehr bis die vollständige Menge erreicht ist, so werden die nicht hibbelig. Hat auch geklappt.

Beitrag von scura 10.11.10 - 11:59 Uhr

Meine Tochter hat die bekommen, da war sie gerade ein halbes Jahr. Das sind tropfen zur Bronchenerweiterung. Das heisst, er bekommt mehr Luft eine Obstruktion wird vermieden. Die Nebenwirkungen sind ein erhöhter Herzschlag bzw. Kreislauf. Und davon kommt die Hibbeligkeit, die ich allerdings nie so richtig feststellen konnte.
Mittlerweile haben wir nen Pari-Boy und inhalieren Salbutamol. Der gleiche Wirkstoff wie in den Tropfen. Auch da konnte ich keine wirkliche Veränderung feststellen.

Musst Du halt beobachten wie Dein Kind reagiert. So schlimm ist es nicht.

Beitrag von fbl772 10.11.10 - 12:04 Uhr

War bei uns auch so, keine Verhaltensveränderung sichtbar oder gar Schlaflosigkeit.

Wir sollten unseren Ärzten schon etwas vertrauen und die Medikation einhalten :-)

VG
B

Beitrag von karupsel 10.11.10 - 12:10 Uhr

Hallo,

wir hatten die auch immer als mein Kleiner Bronchitis hatte. Uns hat die Kinderärztin empfohlen, dass wir sie nach dem Mittagsschlaf gleich geben sollen. Und es war auch gut so#schwitz Bei ihm hat man die Hibbeligkeit gemerkt.

LG Karupsel

Beitrag von meliscomback 10.11.10 - 12:07 Uhr

Hallo Melly


diese tropfen hatte meine Kleine auch schon zwei mal!Ganz ehrlich?!Falls sie jetzt wieder krank werden sollte,dann möchte ich ihr diese Tropfen nicht mehr geben.Meine Tochter war nur noch hippelig und meinte sie hat jetzt Superkräfte!Das werde ich auch so dem Kia sagen und ihn fragen ob es dan nix anders gibt!

Lg melli;-)

Beitrag von woelkchen1 10.11.10 - 12:31 Uhr

#rofl Superwoman!

Jedes Kind ist anders, meine kann nicht schlafen, wenn sie Nasentropfen für Kleinkinder bekommt. ;-)

Beitrag von schnubs24 10.11.10 - 12:45 Uhr

Hallo,

also ich würde dem Arzt vertrauen.

Die tropfen sind ja Bronchienerweiternd und das kann beim Schlafen sicher nicht schaden.

Wir inhalieren Salbubronch, leider recht oft und Luca war davon nur sehr selten mal hibbelig und das wenn er sehr schlimme Luftnot hat und viel inhaliert und meistens noch rectodelt dazu hat.

LG

Beitrag von honigbiene82 10.11.10 - 13:04 Uhr

Hallo Melly.
Ich habe meinem Sohn die Tropfen auch 1 Woche lang 2x am Tag gegeben. Mir hat niemand was von den Nebenwirkungen gesagt. Ich habe die Tropfen morgens nach dem Aufstehen und abends vor dem Schlafen gegeben und keine Veränderung festgestellt, obwohl mein Sohn sonst sehr empfindlich ist was Nebenwirkungen angeht.
Ich würde einfach sagen, dass du dich nicht verrückt machen und einfach ausprobieren solltest und wenn er tatsächlich schlechter schläft, gibst du die Tropfen zu nem anderen Zeitpunkt.
Meine Schwägerin (erfahrene Krankenschwester) gibt die Tropfen sehr oft, weil ihre Kinder sehr oft Bronchitis haben und der ist auch nie was aufgefallen.
Lg, Biene