Autoimmunerkrankung nach der Schwangerschaft....wer noch??

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von inn4ik 10.11.10 - 12:05 Uhr

Hallöchen,
ich habe vor 7 Monten entbuden und leide seit dem an vielen Symptoment. Es hat sich rausgestell, dass ich eine starke Schilddrüsenüberfunktion habe die durch eine Autoimmunkrankheit ausgelöst wird das heißt mein Immunsystem greift die Schilddrüse an und um sich zu währen arbeitet diese auf hochtouren.

Kennt sich jemand damit aus oder hat es sogar auch? Ich habe noch Kinderwunsch, wie sieht es da aus wenn man diese Krankheit hat?

Lieben gruß Inna

Beitrag von sota 10.11.10 - 12:45 Uhr

hallo inna,

mir gehts/gings genau so.
bei mir wurde nach der schwnagerschaft morbus basedow diagnostiziert mit schilddrüsenüberfunktion. meine schwangerschaft 2008 hat das ausgelöst.

mittlerweile hab ich eine radiojodtherapie hinter mir und wir üben fleißig fürs zweite kind :-)

wenn du fragen hast, meld dich gern bei mir.

lg sota

Beitrag von nan75 10.11.10 - 13:33 Uhr

Hallo,

bei mir wurde nach der 1 SS auch eine leichte SD Unterfunktion festgestellt. Bei meiner 2 SS wurde es mit meiner SD immer schlimmer dann wurde bei mir nach der schwangerschaft morbus basedow diagnostiziert. 2005 wurde bei mir operativ die komplette SD entfernt. Danach hatte ich 2 ELSS.

LG
Nan