Frage zu HCG-Wert

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von eva1075 10.11.10 - 12:13 Uhr

Hallo Mädels,

ich habe mir folgende Frage gestellt (vielleicht habe ich deswegen so heftige Kopfschmerzen heute):

Wovon hängt es eigentlich ab, dass bei manchen Frauen der HCG-Wert schneller steigt als bei anderen?

Manche testen schon bei ES+10 positiv, andere sind da noch negativ und testen erst bei ES+15 oder höher positiv. Obwohl beide am selben Tag ihren ES hatten. #kratz

Vielleicht hat ja eine von euch eine Antwort darauf.

LG
Eva

Beitrag von mardani 10.11.10 - 12:38 Uhr

Hi

Jede Frau produziert unterschiedlich schnell HCG. Manche haben dauerhaft einen viel zu niedrigen Spiegel und sind trotzdem gesund, normal schwanger.

Außerdem verwenden viele verschiedene Tests. Im Laden bekommst du Test mit der Empfindlichkeit von 10 und von 25. Manche Ärzte haben Tests mit 50.....Demnach kann es sein, dass ein Mädel bei ES + 10 mit einem 10ner Test natürlich positiv testet und ein Mädel ebenfalls mit ES ü 10 mit einem 25iger negativ.

VLG

Beitrag von majleen 10.11.10 - 12:38 Uhr

Ganz einfach: wir sind keine Maschinen. Bei manchen ist die Einnistung fürher und bei anderen später ;-)

Beitrag von mardani 10.11.10 - 12:39 Uhr

Oder auch das, genau :-D

Beitrag von wartemama 10.11.10 - 12:39 Uhr

Ich habe gerade folgende Tabelle im Internet gefunden:

< 5 mU/ml nicht schwanger
9 - 130 mU/ml 3. SSW
75 - 2.600 mU/ml 4. SSW
850 - 20.800 mU/ml 5. SSW
4.000 - 100.200 mU/ml 6. SSW
11.500 - 289.000 mU/ml 7. bis 12. SSW
18.300 - 137.000 mU/ml 13. - 16. SSW
14.000 - 53.000 mU/ml 2. Trimenon
940 - 60.000 mU/ml 3. Trimenon

Ziemliche Unterschiede, oder? Ich denke, wichtig ist vor allem, daß sich das HCG von Tag zu Tag verdoppelt.

Ob es einen genauen Grund für diese Unterschiede gibt? Ich weiß es nicht.... aber ich glaube nicht. Menschen sind halt einfach unterschiedlich.

LG wartemama

Beitrag von eva1075 10.11.10 - 14:53 Uhr

Dank für eure Antworten.

Habe auch gedacht, dass es vielleicht mit dem Zeitpunkt der Einnistung zu tun hat. Wenn diese schon bei ES+5 erfolgt, ist der Wert wahrscheinlich auch eher bei ES+10 messbar, als wenn die Einnistung erst bei ES+10 erfolgt.

Dann werde ich mal weiter hibbeln. Obwohl ich heute mittag schon eine SB hatte. Hoffe, die Tempi steigt noch mal bzw. bleibt zumindest oben.

Schönen nachmittag!#winke