Welchen Kinderwagen könnt ihr empfehlen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von luana22 10.11.10 - 12:21 Uhr

Hallo an alle Mamis

Werde zum ersten mal Mama und wir sind auf der Suche nach dem gegeigenetem Kinderwagen.

Die mir gefallen liegen leider so um die 600€, was ich sehr teuer finde.

Ich brauche einen Kinderwagen der nach dem zusammenklappen möglichst klein wird, da er in einen kleinen Kofferraum muß und zu schwer sollte er natürlich auch nicht sein.

Habt ihr ein paar Modelle die ihr wirklich empfehlen könnte und muß ein Wagen wirklich so viel Geld kosten?

Würde mich über viele Antworten sehr freuen.

LG
Luana

Beitrag von mini-wini 10.11.10 - 12:32 Uhr

Hallo,

klein zusammen gefaltet un auch noch wenig kosten, das sind leider ziemlich unrealistische Erwartungen;-). War von den Preisen für so einen Wagen auch ziemlich schockiert.
Und einen der sich wirklich klein machen konnte, haben wir auch nicht gefunden.
Wir haben uns für einen Teutonia Mistral S entschieden. Der lässt sich zwar nicht klein zusammen legen und ich auch ganz schön teuer, hat aber sonst alles was frau wichtig findet;-).
Wir sind super zufrieden und haben uns ein größeres Auto dazu gekauft.

LG

Beitrag von catch-up 10.11.10 - 12:34 Uhr

Also ich kann den ABC Design Turbo S6 empfehlen! Den haben wir und ich find ihn prima! Dicke Luftreifen (sehr gut bei Bordsteinen), super gefedert, zum Sportwagen umfunktionierbar. Kostenpunkt: 250 EUR.

Nachteil: Bleibt durch einen breiten Radstand eher sperrig. In meinen Jazz hat er nur mit auseinanderbauen reingepasst. War aber nich so schlimm, gab eh n neuen Pampersbomber!

Beitrag von thalia.81 10.11.10 - 12:38 Uhr

Wir sind mit unserem Gesslein F6 total zufrieden.

http://www.gesslein.de/kinderwagen-f6.htm

Super praktisch, extrem wendig, austauschbare Vorderräder für jedes Gelände, total schick ;-), sieht nicht so billig aus wie so manch anderer Wagen, kostet aber auch entsprechend...

Beitrag von lolo14 10.11.10 - 12:43 Uhr

Teutonia Fun oder Cosmo. Wir haben einen nagelneuen bei ebay ersteigert. Da gibt´s gute schnäppchen um die 400,-

Ansonsten hätten wir einen ABC Design gekauft. Preis und Qualität stimmt da auch. Preis: 300-400,-

lg, lolo

Beitrag von bellsis 10.11.10 - 12:49 Uhr

Hallo!
Ich kann den teutonia cosmo empfehlen, ist allerdings preislich etwas höher, als deine Vorstellungen. #winke
700,- im Geschäft, kann man aber bestimmt bei Ebay günstiger ersteigern. Vielleicht holst du dir einen gebrauchten, aber genau DEN, den du willst. Bist ja auch jeden Tag mit dem Kind und Wagen unterwegs und solltest dich damit wohlfühlen. Alles andere würde dich nerven, wenn er sperrig oder schwer oder umständlich zum Zusammenlegen wäre.

*daumen drück*

lg,
Isabella

Beitrag von tragemama 10.11.10 - 13:13 Uhr

Ich kenne niemanden, der sich nicht trotz Kombi-KiWa später einen Buggy kauft. Überleg Dir halt, ob Du nicht die ersten paar Monate trägst und danach einen guten Buggy kaufst, halte ich für sinnvoller :-) und habs auch so gehandhabt.

LG Andrea

Beitrag von dani.only 10.11.10 - 13:30 Uhr

hätten wir auch so machen sollen. unser kombi-kiwa steht in der wohnung, nachdem er 2 mal benutzt wurde. seitdem ist immer nur der hop-tye dabei. passt auch prima in den kofferraum :-p
allerdings haben meine eltern den kiwa bezahlt, deshalb für uns nicht ganz so dramatisch. nur lästig, dass meine mutter bei jedem telefonat fragt:"habt ihr denn den kiwa mal wieder benutzt?" #rofl

also, beim nächsten kind würde ich vorher keinen kiwa kaufen. tragen ist soviel praktischer und schöner! #verliebt

lg dani

Beitrag von taschila 10.11.10 - 13:32 Uhr

Wir haben den Adbor Baby Lux. Gibt´s bei Dat Babyhus. Ist ein polnisches Fabrikat und lag bei 230€ mit den Extras Luftreifen und 6-fache Federung (wohnen in der Altstadt mit Kopfsteinpflaster). Er ist umbaubar zum Sportwagen. Sieht nicht so stylisch aus wie Emmaljunga z.B. Aber mit der Qualität sind wir zufrieden. Er ist relativ groß und nicht so wendig, passt aber zusammengeklappt bei uns in den normalen Kofferraum (Mercedes).
Für uns war das Preis-Leistungs-Verhältnis ausschlaggebend. Bei den teuren Kiwas haben die Räder oft verhältnismäßig schlechte Qualität.
LG
Natascha

Beitrag von susasummer 10.11.10 - 15:13 Uhr

Klein sind der teutonia cosmo,fun und der neue davon.Und dann ja noch diverse modelle mit schwenkrädern.
Der cosmo lässt sich gut fahren,und nimmt wirklich nicht soviel Platz weg.Aber leider finde ich ihn jetzt nicht so groß vom Sportwagenaufsatz her.
Sonst kann ich ihn weiter empfehlen.Hab ich ihn gebraucht gekauft mit sämtlichem Zubehör.
lg julia

Beitrag von littlequeen 10.11.10 - 15:34 Uhr

Wir haben den teutonia fun mit der vario tasche und ich liebe meinen kinderwagen!! Super wenidig (dank schwenkräder) sehr klein zusammenfaltbar und toll in der Handhabung! Würde den immer wieder kaufen! Die Tasche haben wir von ende märz bis anfang september genutzt und jetzt haben wir den sportsitz in liegender position wobei meine Tochter eindeutig die varinate vorzieht bei der sie auf dem Bauch liegt und vortne raus guckt was bei dem teutonia ja möglich ist.

Zum Thema Geld, ich denke das sich in diesem Fall wirklich Qualität auch im Preis niederschlägt, aber wenn das Geld nicht da ist, würde ich es z.B. mal second hand probieren, wir haben unseren second hand zum halben preis und der war laut angaben 2 mal genutzt worden in der wohnung - und so sah er auch aus. also einfach mal umhören oder umschauen in diversen babyforen falls das eine alternative ist.

Viel Erfolg

littlequeen

Beitrag von sniksnak 10.11.10 - 16:11 Uhr

Die eierlegende Wollmilchsau gibt's ja bekanntlich nicht...

Ich hab einen Hartan gehabt (allerdings ein älteres Modell) und fand ihn zu sperrig und schwer. Dann haben wir uns den Teutonia Fun gekauft - klein, wendig, chic... und wie ich finde, leider schlecht gefedert. Dennoch, mehr als 500€ wollten wir nicht ausgeben...
... den Teutonia haben wir dann wieder verkauft und haben nun einen Emmaljunga Nitro City für 630 € (allerdings ohne Tasche/Wanne, und "nur" mit Fusssack, da meine Tochter ja nun schon älter ist) und endlich, ENDLICH sind wir zufrieden (ich glaube, meinen Mann freut das fast noch mehr, als mich selber :-P).

Was ich damit sagen will: Es ist schwierig. Jeder hat andere "Vorlieben" und wider Erwarten ist ein Kinderwagen schon wichtig (ich war davon ausgegangen, dass Kinderwagen gleich Kinderwagen ist). Geh am besten ins Fachgeschäft und lass dich gut beraten. Schieb diverse Wagen mal durch den Laden und bilde dir deine eigene Meinung.

Ach so... Es kann gut sein, dass du gerade jetzt ganz gute Schnäppchen machen kannst, weil die 2010er Kollektion langsam ausläuft und die Wagen für 2011 in den Startlöchern stehen ;-)

LG
sniksnak

Beitrag von zaubergehilfin 10.11.10 - 19:09 Uhr

Hallo,

wir haben einen Hartan Vip XL. Die Babywanne ist eine der Größten und lässt sich ganz schmal falten. Auch das Gestell ist super klein. Der Wagen passt sogar in einen Smart.

Bin vollstens zufrieden. Kostet so ab 550 EUR, ist aber sein Geld wirklich wert. Wir hatten uns fast einen ABC Design Turbo S6 gekauft, war auch nicht schlecht, aber ich hab ein super Angebot bekommen für einen VIP (440 EUR). Der war damals schon mein absoluter Favorit, nur zu teuer.

Du mußt wirklich drauf achten, wie groß die Wanne bzw. Tragetasche ist. Ich hatte eine Mutter bei der Rückbildung, da war die Wanne schon nach 6 Monaten zu klein. War ein Wagen von ABC Design. Er sollte sich leicht fahren und lenken lassen. Schau Dir die Verarbeitung an.

Jeder wird Dir hier einen anderen Wagen vorschlagen. Geh einfach in den Laden und probier mal aus. Hab ich damals auch gemacht.

Jetzt werden die Wagen aus 2010 auch billiger (Auslaufmodelle).

LG