Schwanger 6+5 ssw ;; ist das normal?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kaiira 10.11.10 - 12:56 Uhr

Hey leute. Ich bin Schwanger, bin in der 6+5 ssw. War am montag beim Frauenarzt & hab per ultraschall denn die fruchthöhle & mein kleinen krümel gesehen, das Herz schlägt auch schon :) so, & seitdem ich beim Frauenarzt war, weiß ich natürlich, dass das Herz schon schlägt & bin natürlich sehr vorsichtig, weil ich schonmal einen abbort hatte. Aber der Arzt hat nichts gesagt, das da irgendwas risikomäßig ist. Naja, da es ja meine erste schwangerschaft ist, weiß ich ja nicht so ganz, ob das alles normal ist, was in meinem bauch passiert. also mir ist ab & zu mal übel, meine brüste tun weh, das ist ja normal, das weiß ich. Aber ich hab oft son 'blubbern' im bauch, das sich da was aufbläht & so, soein gefühl das ich hunger habe, aber ich habe kein hunger & wollte halt fragen ob das normal ist? ich will nicht deswegen zum frauenarzt gehen & gucken ob es meinem kind im bauch gut geht, da ich ja in 3 wochen eh ein termin habe, deswegen frage ich euch jetzt einfach :-) ich hoffe, diese sorgen die ich mache - sind umsonst :) #kratz

liebe grüße

Beitrag von silas.mama 10.11.10 - 13:00 Uhr

Hallo,
das hört sich alles ganz normal an ;-)
Auch die Zweifel & Ängste sind normal!

LG & alles Gute, Katrin.

Beitrag von pegsi 10.11.10 - 13:01 Uhr

Jegliche Verdauungsstörungen - ob Blähungen (haben fast alle), Übelkeit, Durchfall, Verstopfung, Apetitlosigkeit, ständiger Hunger, was auch immer - ist normal! :-)

Mach Dir keine Sorgen, Dein Körper arbeitet auf Hochtouren, um ein gesundes Nest für die nächsten Monate zu schaffen, da darf fast alles sein.

Eine schöne Schwangerschaft!

Beitrag von 0190kadett 10.11.10 - 13:01 Uhr

Hallo!

Bin auch soweit wie du...
Ich hab auch ab und an so ein blubbern... schon merkwürdig, aber ich denke das ist kein grund zur sorge... Ich denke das hängt mit den ganzen veränderungen zusammen, da sich der ganze körper sich auf das kind einstellen muß...

ich hab am samstag einen termin, da werde ich ma meinen FA fragen...
vielleicht hat der ja eine richtige antwort drauf...
kann mich ja bei dir melden...

lg

Beitrag von kaiira 10.11.10 - 13:03 Uhr

oh, das würde mich sehr freuen :-)
denn bin ich mal gespannt was dein FA sagt :)

liebe grüße :-)

Beitrag von stefk 10.11.10 - 13:04 Uhr

Hallo! #winke

Erstmal #herzlich-lichen Glückwunsch!

Ich kann ja nur von mir sprechen, aber bei mir blubbert und bläht es seit.... ja, eigentlich von Anfang an. Ist nicht immer schön, aber was soll's, es gibt schlimmeres.;-)

Und Hunger oder zumindest ein Hungergefühl habe ich auch öfter. Meine Hebi sagte letztens, mehrere kleine Mahlzeiten am Tag, beim Einkaufen mal ein paar Nüsse essen oder so würde helfen. Bin noch am Ausprobieren, ob es was nützt.

Dir noch eine schöne #schwanger und alles Gute!

LG,
stef mit #ei (10+0)

Beitrag von diva10 10.11.10 - 14:24 Uhr

also Blähungen sind lt. meiner Ärztin ein absolut gutes Zeichen. Die weden wohl durch das Gelbkörperhormon verursacht. Ist zwar unangenehm, aber insofern erfreulich.