KIWU und Urlaub

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von kerstin0409 10.11.10 - 13:45 Uhr

Hello Ladies #winke

ich nochmal...

wollte mich erkundigen, wie ihr das so "plant" mit euren Urlauben...

mein Mann und ich wollen im Februar nach Dubai/Mauritius für 3 Wochen... sind seit August am Baby üben und habe irgendwie Angst, dass wenn es jetzt doch klappen würde... und dann gleich so lange so weit weg?!
DIe ersten 12 Wochen sind doch immer etwas riskant, oder?

Danke für eure lieben Antworten :-p

Beitrag von dianapierre 10.11.10 - 13:49 Uhr

http://www.babyclub.de/magazin/schwangerschaft/rundum-wohlfuehlen/reisezeitpunkt.html

gerade gefunden, schau mal da.

Aber im Enddefekt muss das jeder selber entscheiden.

Mir ging es im ersten drittel total schlecht, da war ich froh nicht raus zu müssen :-D

Waren dann in der 19 SSW auf Fuerte :-)

Beitrag von fuxx 10.11.10 - 13:49 Uhr

Hi,

bislang habe ich meinen Urlaub immer so geplant, eine etwaige SS zu beachten. Aber damit ist jetzt Schluss, nach 12 erfolglosen ÜZ will ich mein Leben endlich mal wieder genießen!!
ich würde den Urlaub buchen und eine Rücktrittsversicherung abschließen.
Und falls Du bis dahin ss sein solltest, fragst Du einfach Deinen Arzt, wie er die Sache sieht.
#klee

Beitrag von nisi1982 10.11.10 - 13:50 Uhr

Hallöchen,

also wir wollten im Dezember 2007 mit Üben anfangen, hatten aber im August eine Reise nach Australien für April/Mai 2008 gebucht. Als ich das meinem FA erzählte, meinte der, wir sollten lieber mit dem KiWu noch warten, bis wir wieder da sind. Er meint zwei Drittel aller Frauen werden in den ersten 6 Monaten nach Absetzen der Pille schwanger. Das Risiko einer Fehlbildung würde bei so einem Langstreckenflug (insgesamt 28 Std.) bei ca. 80 % liegen. Das war mir deutlich zu hoch und da das unsere Traumreise war, haben wir den KiWu eben zurückgestellt.

Er hatte übrigens Recht: ich war im 5. ÜZ nach Absetzen der Pille schwanger!

LG
nisi

Beitrag von satansbraten82 10.11.10 - 13:55 Uhr

80% Fehlbildungen auf Grund eines Langstreckenfluges?

Ganz ehrlich ich glaub da hast du etwas falsch verstanden... Sogar Flugbegleiterinnen bekommen erst nach 12 Wochen ss ein Berufsverbot... das würde ja bedeuten das von denen 80% fehlgebildete Kinder bekommen ;-)

Beitrag von kerstin0409 10.11.10 - 13:59 Uhr

Das fände ich jetzt auch ganz schön arg #schock

Ich HOFFE, dass du da was missverstanden hast, das schreckt mich jetzt doch ganz schön ab :-(

Beitrag von satansbraten82 10.11.10 - 14:12 Uhr

Um gottes willen mach dir wegen dem Flug keine Sorgen!
Bin mir 100% Sicher das das nicht stimmt!

Wie gesagt Flugbegleiterinnen die ss sind dürfen auch noch fliegen!
Ich kenne einige Frauen die ss auch weiter geflogen sind... und deren Kinder haben auch nicht 3 Augen ;-)
Und offiziell darf man bis zur 36?. ss fliegen! Das würde gerade keine US Fluglinie machen, wenn sie danach ne Millionen Klage am Hals hätten weil Kinder danach Fehlgebildet sind ....

Die Risiken die ich sehe sind immer am Zielort! Deswegen frühzeitig informieren, impfen lassen, Medis mitnehmen etc!

Beitrag von kerstin0409 10.11.10 - 14:28 Uhr

Danke!!!!!!

Dann kann ich ja mit gutem Gewissen buchen #winke

Beitrag von sunshine-1981 10.11.10 - 13:56 Uhr

Das halte ich - ehrlich gesagt - auch für ein Gerücht!

Beitrag von satansbraten82 10.11.10 - 13:52 Uhr

Fliege mit Mann und Kind über Weihnachten nach Thailand und machen dort ne Rucksackreise in den Norden und nach Koh Samui....

Denk nicht das das ein Problem ist...

Wir machen es halt so, dass wir wenn ich wirklich bis dahin ss bin und es mir zu stressig wird einfach in ein schönes Hotel gehen und ich nur noch Wellness mache ;-)

Ein bischen Risiko ist halt nun mal auch im ganzen Leben dabei!