Dauerorgasmus, wie mache ich es?

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von der Einen 10.11.10 - 13:52 Uhr

Hallo ihr lieben,
habe lange überlegt ob ich wirklich schrieben soll, aber mich jetzt mal getraut.
Zuerst möchte ich mich aber erstmal total bei euch bedanken.
Ich bin mit meinem Mann jetzt 12 Jahre zusammen(ich bin 24 Jahre);-). Er war der erste und auch einzige Partner in meinem Leben und der Sex war nie wirklich gut (zuletzt hatten wir vielleicht 1-2mal im Monat was miteinander). Aber seitdem wir hier öfter lesen, bzw. ich lese und zeig ihm dann ein paar Sachen und wir uns mehr mit dem Thema auseinandersetzten ist es einfach prima(er probiert sogar sachen aus, die er vorher strickt abgelehnt hat). Gut um ehrlich zu sein, der reine Sex ist immer noch nicht so toll, aber wir haben halt andere Sachen erweitert, bzw. perfektioniert(mittlerweile haben wir echt täglich Sex und können nicht genug bekommen). Der Nachteil ist nur das man wenig schlaf bekommt.#gaehn, aber das nehmen wir gerne in Kauf.

Ach und ganz besonders möchte ich mich noch bei "Seelenspiegel" bedanken. Ich kriege direkt ein Grinsen auf dem Gesicht, wenn ich nur deinen Namen lese und bei deinen Beiträgen kann ich aber auch immer lachen, egal wie ich grade gestimmt bin. DANKE!!! du bist hier echt ein Highlight und nichtmehr wegzudenken#verliebt

Das musste ich mal loswerden, jetzt zu meiner eigentlichen Frage:

Es war gestern das 2te mal beim Oralverkehr (er bei mir) das der Orgasmus sich ewig hinzieht. Ich versuch mal zu erklären, normal kenne ich das so das sich das Gefühl immer weiter steigert, man dann einen Höhepunkt hat und das Gefühl fällt dann ab.
Aber gestern war ich quasi die ganzen zeit bei dem Höhepunktgefühl, minutenlang, so das ich echt nicht mehr konnte, sondern ein Ende wollte.
Das kam dann auch nach ein paar minuten, noch ein viel stärkeres gefühl, habe sogar meinen mann energisch versucht wegzuschieben, weil soviel Glücksgefühle einfach zu viel waren. Dannach lag ich erstmal da und konnte echt nichtsmehr, wie benommen. Bin dann nach 10min ins Bad und könnte kaum das Gleichgewicht halten. war einfach völlig durch den Wind.

Mein Mann meinte nur, was war das denn jetzt? Ich habe es ihm dann ungefähr so erklärt, wie ich es hier getan habe und jetzt will er auch...aber wie??
Bzw. kennt das einer von euch??

LG von der Einen

P.S.: ich schreibe in schwarz weil ich meine Kinder in der VK habe und das hier nicht umbedingt hingehört.

Beitrag von ohjaaaaaaaaa 10.11.10 - 14:02 Uhr

Hey,

man das macht ja Hoffnung das man auch merh erleben kann als den Sekundenorgasmus! Wie hat er das gemacht??? Will ich auch!!!

Beitrag von der Einen 10.11.10 - 14:06 Uhr

Ehrlich gesagt, weiß ich das selber nicht. Er sagt er hat nichts anders gemacht und ich weiß es auch nicht. Er hat sich mal im Internet durchgelesen wie es geht(klingt doof ich weiß, aber war ja nützlich) und seitdem ist es klasse, aber bisher nur 2 mal so.

Beitrag von lichtchen67 10.11.10 - 14:08 Uhr

Ja, ich kenne das auch. Kanns aber nicht steuern. Ich denke es ist genau dann so, wenn eben alles mega-perfekt passt und mein Partner ohne dass ich ihn dirigiere genau das richtige zur richtigen zeit am richtigen Ort tut.

sowas passiert eben nicht täglich ;-). Man empfindet ja auch immer anders, was heute gut ist, muss es morgen nicht unbedingt sein.

Freu Dich, genieß es, und es wird wieder passieren.. nur wann weiß man eben nicht.

Lichtchen

Beitrag von gunillina 10.11.10 - 14:08 Uhr

Und das alles, weil du/ihr hier liest/lest. Wow.
Seelenspiegel, die Mission ist erfüllt!!!

Beitrag von seelenspiegel 10.11.10 - 16:51 Uhr

Glaub mir....niemand ist erstaunter als ich selbst. #gruebel

Beitrag von na_sowas 10.11.10 - 14:20 Uhr

Jetzt weiß ich, was ich meinem Mann schenken kann. Nicht etwa ein ödes Buch, sondern ich werde die Kommentare von Seelenspiegel ausdrucken und binden lassen. Wenn das so erfolgversprechend ist, mache ich mir gern die Mühe #rofl

Oder er sollte ein Buch rausbringen. Das wäre doch mal was.


@ TE: Helfen kann ich dir leider nicht.

Beitrag von binnurich 10.11.10 - 14:22 Uhr

mach das heimlich, sonst wirds teuer ;-)

Beitrag von na_sowas 10.11.10 - 14:28 Uhr

Guter Tip ;-)

Nur gut das ich in schwarz geschrieben habe. Ich fange am besten gleich an, bevor er den Beitrag liest und die Rechte an seinen Texten einklagt. Ich könnte dann später das Buch unter einem Pseudonym veröffentlichen (soul mirrow)

Beitrag von binnurich 10.11.10 - 16:31 Uhr

EBEN!

Beitrag von der Einen 10.11.10 - 14:28 Uhr

Ihr habt mich falsch verstanden, ich habe geschrieben das ich seine Kommentare äußerst amüsant und super finde und nicht das er hier der einzige ist der mir super Ratschläge gibt. Davon gibt es viel mehr, von denen ich super gerne lese, aber wollte die jetzt nicht alle auflisten, habe halt nur einen hervorgehoben. Aber ja, ich würde mir das Buch kaufen.

Beitrag von frejus 11.11.10 - 09:52 Uhr

Ich nehm auch ein Exemplar:-p

Beitrag von kenne ich 10.11.10 - 14:43 Uhr

Kommt bei meinen Freundinnen eigentlich recht häufig vor.
Muss wohl am Mann liegen.:-p


Ein Mann

Beitrag von medina26 10.11.10 - 14:53 Uhr

#rofl

Beitrag von dontlikethedrugsbutthedru 10.11.10 - 16:24 Uhr

Ja, aber nur unter Drogeneinfluß.

Beitrag von seelenspiegel 10.11.10 - 16:34 Uhr

<<<Bzw. kennt das einer von euch?>>>

Also ich leider nicht :-(...zumindest nicht über so viele Minuten hinweg, und ich lehne mich mal aus dem Fenster und gehe davon aus, dass das sicher auch nur bei den Damen möglich ist, da ich mir einen Orgasmus über mehrere Minuten als Mann auch eher schmerzhaft als lustvoll vorstelle.

Beitrag von janimausi 10.11.10 - 18:44 Uhr

Ohhh ja, ich kenne das, zum Glück.
Aber nur beim Sex an sich.
Es ist wunderschön und ich genieße es so wie ich es immer befürchte wenn es passiert, denn bei mir zumindest wird es nach einer Weile echt unangenehm, ich flute das Bett und kann mich danach meist nicht bewegen und wenn doch, passiert es sogar, das ich allein durch das "kneten" meiner Brüste wieder einen Orgasmus habe.
Es ist dann echt heftig...

Aber toll ist es eigentlich schon...

Beitrag von juhuuuu 11.11.10 - 21:11 Uhr

Ja das kenn ich auch ... bin jetzt auch schon 14 jahre mit meinem partner zusammen, aber in den vergangenen jahren hat sich unser sexleben extrem verändert und ich durfte auch schon mehrfach in diesen genuss kommen ;-)

ich kann euch da ein buch empfehlen : von Lou Paget - Perfekt lieben !!!
Ist ein Kapitel für den Mann und eins für die Frau #freu

lg