Tricks bei Blutabnahme - Hilfe!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von butter-blume 10.11.10 - 13:55 Uhr

Hallo,

ich war gerade das 1. Mal beim FA und er hat mir meinen Bauchbewohner auch schon zeigen können #verliebt (Foto in VK)

Danach sollte ich zur Blutabnahme und was soll ich sagen? NIX!
Ich habe jetzt 3 Löcher in meinen Armen aber nicht einen Tropfen Blut gegeben!

Ich bin immer etwas "sparsam" beim Blut abgeben, aber das gar nix kommt ist mir auch neu!#kratz Dabei hab ich extra schon viel getrunken vor dem Termin... :-(

Was mach ich denn nun?

Lg
von der blutleeren Butter-#blume

Beitrag von lalelu-86 10.11.10 - 14:02 Uhr

hey
ist es dabei egal wo blut abgenommen wird? ich weiss das es manche gibt bei denen es an den händen besser geht, als in der armbeuge oder am unterarm währe auch ne möglichkeit.

natürlich muss der arm vorher auch gut gestaut werden, erstrecht wenn bekannt ist, dass du eher sparsam bist und net so gern was von deinem blut abgibst...

also du selbst kannst da ehct glaub wenig machen, ausser genügend zu trinken.

lg

Beitrag von andreahetke 10.11.10 - 14:03 Uhr

wenn du kalte hände bzw arme hattest die vielleicht vorher unter warmes wasser halten..das geht bei unseren patienten immer ganz gut..

und halt viel trinken was du ja schon gemacht hast..

lg,andrea

Beitrag von diemia 10.11.10 - 14:03 Uhr

Hallöchen,

zum Einen kommt es immer darauf an, ob die Arzthelferin wirklich Ahnung davon hat. Wenn du wirklich schlechte Venen hast, dann sollte schon eine ran, die es nicht erst gelernt hat.

Was auch noch bei schlechten Venen hilft, ist die Arme in Warmes Wasser legen. Das weitet die Blutgefäße. ( Eben nur machbar, wenn in der Praxis auch Zeit dafür ist).

Sonst am Handrücken, Ellenbeuge und Handgelenk schauen. Und wenn man gar nichts findet, muss der Doc an der Leiste Blut abnehmen.

LG Mia - die zum Glück sehr gute Venen hat

Beitrag von michback 10.11.10 - 14:04 Uhr

Hallo,

das liegt nicht an dir, sondern an der Arzthelferin die dich angezapft hat. Ich denke mal, du hast bestimmt Rollvenen. So ist es bei mir. Sobald die Nadel kommt, rutschen sie weg und es kommt kein Tropfen.
Bei meinem FA schafft es auch nur der Arzt selbst aus mir Blut raus zu bekommen.

LG
Michaela

Beitrag von binipuh 10.11.10 - 14:07 Uhr

Hallo Butterblume!

Bei mir hilft es immer, wenn dieser "Schmetterling" etwas angehoben wird.
Komischerweise läuft es dann, sobald er platt auf dem Arm liegt ist Feierabend.

Eine gute Arzthelferin sollte aber einige Tricks drauf haben.

Viele Grüße

Bini

Beitrag von bluemchen85 10.11.10 - 14:08 Uhr

Hi Butterblume,

dass ist ja bloed, dass du kein Blut hergegeben hast...

Was du kurz vorm Blutabnehmen machen kannst, ist den Arm unter warmes Wasser zu halten, Faust auf- und zumachen (Pumpen), die Vene "rausklopfen".... Ein paar Tricks gibt's da schon.

Wurde beim FA ein Butterfly verwendet oder hat er's mit ner normalen Nadel probiert?
Mit Butterfly gehts viel einfacher und man kann ggf. auch am Handruecken abnehmen und dann tut's nicht so weh.

Lg von einem "Vampir" (Arzthelfeirn, die gerne Blut abgenommen hat und seit der SS nicht mehr darf):-(

Bluemchen, 32.SSW#blume

Beitrag von butter-blume 10.11.10 - 14:08 Uhr

Hallo,

danke für die Tipps... werde das mit dem warmen Wasser auf jeden Fall nächstes Mal probieren! Und am Handgelenk auch...

Auf ne Abnahme in der Leiste hab ich echt keinen Bock! #schock

#winke
Butter-#blume

Beitrag von claro 10.11.10 - 14:46 Uhr

hallo,

meine vorgängerinnen haben ja schon fast alles gesagt....:-)

aber einen tip hätt ich noch: nitrospray!! hört sich gefährlich an, aber so bekomme ich immer blut, egal ob in der vene oder an der hand!! ist so mein letztes mittel gegen echt schlechte venen!!

frag die arzthelferin danach, eigentlich ist das ein geheimer arzthelferinnen-tip und die meisten kennen ihn!!


gruß

claro

Beitrag von klara4477 10.11.10 - 15:16 Uhr

Das kann aber auch in`s Auge gehen. Mach das mal bei jemandem der eh schon einen schlechten Blutdruck hat...

Dann bekommst Du vieleicht Blut, aber musst im knieen abzapfen weils den Patienten umgehauen hat.