Scharlach- wie gefährlich fürs baby?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von lilaluise 10.11.10 - 15:01 Uhr

hallo
mein mann kam gerade mit meiner tochter aus dem kiga und hat erzählt dass dort scharlach aufgetreten ist in ihrer gruppe!
Fallls meine Tochter es bekommen sollte- wie gefährlich ist es für meinen Sohn (11 TAge alt)?wie kann man sich davor schützen?und stimmt es dass er wenn er gestillt wird einen Nestschutz hat?sollte ich sie erstmal nicht mehr in den kiga geben?
lg luise

Beitrag von emmy06 10.11.10 - 15:12 Uhr

Du kannst Dein Kind nicht immer aus dem Kiga daheimlassen, nur weil dort etwas grassiert... ;-)
Glaub mir, ich hab mich in den letzten Wochen oft damit auseinander gesetzt, denn unser Junior bringt echt ALLES mit nach Haus.

In den 8 Wochen, die unser Mini nun bei uns weilt gab es hier im Haus schon
- Ringelröteln
- Verdacht auf Scharlach
- eine Virusinfektion mit hoch Fieber und Halsweh
- Erkältung
- und ganz aktuell Magen Darm

zudem gab es im Kiga Lausbefall.... #zitter


Laut meinem Kia und der Hebi ist es kein Thema, wenn die großen Geschwisterkinder weiterhin in den Kiga gehen.




LG

Beitrag von lilaluise 10.11.10 - 15:17 Uhr

danke!!!ich hab jetzt auch gelesen, dass sich neugeborene nur sehr selten damit anstecken...allerdings sind wir mit seltenen fällen bestens vertraut....#zitter ich hatte in der schwangerschaft schon alles was man haben kann!

Beitrag von emmy06 10.11.10 - 15:20 Uhr

ich hab mitbekommen was du und euer kleiner alles durchgemacht habt, ich wünsche euch von herzen eine ruhige kennenlernzeit und alles gute...


lg

Beitrag von lilaluise 10.11.10 - 15:24 Uhr

Danke#liebdrueck

Beitrag von nepumuk2009 10.11.10 - 15:19 Uhr

Sch... Situation besprich es mit dem Kiarzt. Ist deine Tochter geimpft ?
Wenn ja macht es die Chance besser das es an euch vobei geht.
Wasist mit Dir ? geimpft stillst du / voll??
Nestschutz besteht dann, aber sicher seid Ihr erst in einiger zeit, weiß gerade nicht wie lang die Inkubationszeit ist ?

Beitrag von emmy06 10.11.10 - 15:21 Uhr

verwechselst du da etwas?
eine impfung gegen scharlach gibt es nicht....


lg

Beitrag von lilaluise 10.11.10 - 15:23 Uhr

kann man sich denn gegen scharlach impfen????meine tochter ist nicht dagegen geimpft und ich auch nicht...jedenfalls nicht dass ich wüsste!ich stille voll...

Beitrag von nepumuk2009 10.11.10 - 15:25 Uhr

Schmeist mich in die Tonne leider verwechselt
Drück euch die Daumen!
Aber das mit dem nestschutz stimmt schon

Beitrag von emmy06 10.11.10 - 15:27 Uhr

;-)

Beitrag von lilliefee 11.11.10 - 10:33 Uhr

Lb Luise!


Meine Kinderärztin sagte mir, daß im 1.Lebensjahr keine Gefahr fürs baby besteht.

Lg,
Lilliefee.#winke