Brauch mal Hilfe - Problemhaut

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von nina1984 10.11.10 - 15:31 Uhr

Hallo ihr,

seitdem ich die Pille nicht mehr nehme sieht meine Haut echt beschi... aus. In der Schwangerschaft und kurz danach ging das noch, aber jetzt ist es eine Katastrophe. Überall dicke Pusteln und ich knibbel überall dran rum.
Ich nehme zur zeit die drei-Monats-Spritze und werde diese im Januar absetzen - keine Ahnung wie ich dann verhüte, aber nichts chemisches, da wir irgendwann noch ein Geschwisterchen wollen.

Nun weiß ich echt nicht was ich machen soll, wenn meinem Körper die Hormone fehlen, gibt es irgendeine Creme mit inhaltsstoffen wie bei der Pille, damit meine Haut besser wird?

Was kann man da machen?

Danke und LG Nina

Beitrag von camargo 10.11.10 - 16:04 Uhr

hallo,

vielleicht bevor du anfängst rumzuprobieren und dein Gels rauszuschmeißen, geht doch mal zum Hautarzt und klär das ab. Die kennen sich damit am besten aus.

Gruß
Maria

Beitrag von kaaskop 11.11.10 - 13:20 Uhr

Hallo Nina,

keine Ahnung, ob's Dir hilft, aber ich nehme seit ca. 1 Jahr nur noch die Schaenes Totes Meer Wasch-Gel und Salbe. Ich bekam auch vor 2 Jahren eine ganz schlechte Haut, hab alles mögliches ausprobiert, war auch beim Hautarzt und habe antibiotische Salbe bekommen, aber nichts half. Seitdem ich diese beiden Produkte nehme, ist meine Haut wieder toll und ist auch nicht mehr trocken, wie früher mal. Sollte ich mal einen Pickel bekommen, mache ich Neutrogena visibly clear drauf, das trocknet ratz fatz aus.

Du bekommst das alles beim gut sortierten Drogeriemarkt und ist dazu noch sehr günstig :-)

Probier's doch einfach mal.

Viel Glück
Caro

Beitrag von zahnfee01 12.11.10 - 21:18 Uhr

Hallo Nina,

ich habe zur Behandlung meiner Problemhaut nie Cremes gefunden, die wirklich eine dauerhaft sichtbare Verbesserung gebracht haben. Erst seit ich regelmäßig eine Microdermabrasionsbehandlung bei meiner Kosmetikerin machen lasse, hat sich mein Hautbild verbessert. Ich weiß nicht, ob das eventuell auch für Dich einen Versuch wert wäre?
Die Behandlung ist allerdings nicht ganz günstig und man muß die Behandlungen regelmäßig machen lassen, sonst verschlechtert sich das Hautbild wieder. So ist es auf jeden Fall bei mir.

Du kannst ja mal hier schauen, da habe ich das noch genauer beschrieben und auch einen ausführlichen persönlichen Erfahrungsbericht eingestellt:

http://mein-erfahrungsbericht.de/html/microdermabrasion.html

Es würde mich freuen, wenn Dir das etwas helfen kann.

Liebe Grüße
Zahnfee

Beitrag von ciocia 13.11.10 - 20:41 Uhr

Hallo,

das hab ich auch vor. Nur ich dachte, ich mache paar Behandlungen und das war´s. Muss man dann immer wieder hin? Wurde vorher das Gesicht von der Kosmetikerin gereinigt?

Gruß

Beitrag von bea-christa 14.11.10 - 17:14 Uhr

Hallo Nina,

ich habe leider bereits seit meiner Pubertät mit schlechter Haut zu kämpfen, nur in der SS war sie besser :-)
Hab alles ausprobiert in den letzten 30 Jahren: billig, teuer, regelmäßige Kosmetikerin-Termine etc.etc.
Seit 2 Monaten nehme ich die Sedativa-Serie von Angelika Teichert (Naturkosmetik), laß Dir mal Proben davon zuschicken.
Und oh Wunder: die Haut ist von Tag zu Tag wesentlich besser geworden. Nach 4 Wochen sieht man es dann auch als externer....:-)
Noch ein Tipp: die Maske "M of the face" als Kur 2x pro Woche hernehmen - strafft und ist gleichzeitig super für unreine Haut.

Lieben Gruß - Bea, die nur die Hormonspirale nehmen darf