2,5 Jahre und mag nicht viel reden...

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von littlemum86 10.11.10 - 15:44 Uhr

huhu

wollte mal so nachhöre wie das bei euren kleinen so ist...

Also Joel ist 2,5 Jahre und seine wörter sie er spricht sind:

Mama
Papa
Ma (oma)
pa (opa)
wau wau
miau
brum brum (auto)
kaka und pipi mehr kommt nicht wirklich...

Der Kinder arzt hat nie etwas gesagt das es nicht ok sei ich frag immer und imemr wieder nach weil ich es von meiner tochter anders kenne sie war eine brabbelfutt hehe...ich weiß jedes kind entwikelt sich anders aber ich wollte trozdem mal nachhöre wie das bei euch so war...
Für morgen habe ich mir mal einen Termin beim Ohrenarzt geholt...wobei ich mir sicher bin das da alles ok ist aber sicher ist sicher....

bin gespannt was ich von euch zu lesen bekomme und freue mich über eure mitteilungen wie es bei euch so ist oder war...

GLG Cristin

Beitrag von akti_mel 10.11.10 - 15:52 Uhr

Hallo,

wie sagte meine Freundin letztens zu mir, als meine Tochter unbedingt auf einen grünen Schnuller beharrte? (Ich allerdings nur einen gelben einstecken hatte): "Wie gut, dass mein Sohn noch nicht so viel spricht..."

Mach Dir keine Sorgen, Dein Sohn ist ganz normal entwickelt. Vielleicht platzt bei ihm der Knoten der Sprache ganz plötzlich. Du hast sicherlich den Eindruck, dass er Dich versteht? Dann wird auch alles gut sein.

Meine Tochter ist 2 1/4 und quatscht den ganzen Tag alles. #bla

VG Mel

Beitrag von littlemum86 10.11.10 - 15:55 Uhr

ja er versteht mich aufjedefall, egal was ich sage zb: hast du in die hose gemacht, kommt kaka und er legt sich hin zum sauber machen....oder wenn ich in was fragen ob er was will gibt er mir auch zu verstehen ja oder nein...also ich habe auf keinen fall das gefühl das er mich nicht versteht....

danke für deine antwort

Beitrag von akti_mel 10.11.10 - 16:15 Uhr

siehste, dann ist doch alles in butter. :-)

Beitrag von stephi1982 10.11.10 - 17:04 Uhr

Hey Cristin

Unsere Maus ist nicht anders

Sie sagt:
Mama
Papa
Opa
Oma
Auto
Ham Ham
Kann Tiere nachmachen
Katze
Hund
Schaf
Pferd
Vögelchen (also Piep Piep)

Des wahrs. Namen kann sie nur halb sagen. z.B. ina (soll Tina heißen) inni (soll Finni heißen)

Ich denke mal das kommt alles noch


LG Stephi mit Lea-Marie 2J(30.07.08) und #baby Finn-Lukas in 5 Tagen 1J.(geb. bei 35+2)

Beitrag von kessy3685 10.11.10 - 20:35 Uhr

Hey :-)

Meine Kleine wird im Februar 2 Jahre alt und außer Mama, Papa, Bah und so Geräusche für bestimmte Dinge ist alles noch in weiter Ferne.
Ich habe das Glück, dass meine Freundin Logopädin ist und sie sagte: Keine Panik! Vermutlich hat sie alle Entwicklung in ihre motorischen Fähigkeiten gesteckt, sodass ihre Sprache einfach auf der Strecke geblieben ist und irgendwann kommt, wenn sie alles andere kann. Bis dahin ist unsere Unterhaltung eben ein bißchen einseitig:-p

Liebe Grüße Kerstin und FIA

Beitrag von die-ohne-name 10.11.10 - 22:06 Uhr

Huhu,

meine Kleine ( 2 1/2 J.) redet auch ne ganze Kuh tot!
Mittlerweile ist sie bei 3-4Wortsätzen.

Aber mach dir keine Sorgen, dafür konnte sie erst mit 21 Monaten laufen !

Dein Kleiner wird noch früh genug anfangen und dann nimmer aufhören ;-)

Alles Liebe

Beitrag von miriamama 10.11.10 - 22:11 Uhr

HI!!!

Ich kann dich beruhigen. Charlotte redet auch nicht viel mehr.

Wir waren mit ihr beim Ohrenarzt und haben gucken lassen, ob sie alles verstehen kann. Es ist aber alles normal.

Der KiA macht auch keinen großen Druck und wir warten einfach ab.

LG! Miriam

Beitrag von lulu2003 11.11.10 - 09:28 Uhr

Hallo Cristin,

ich war mit Luis (26 Monate) am Dienstag bei einem Pädaudiologen, da er noch nicht spricht. Er hört sehr gut. Der Arzt sagt, da er sehr gut hört und keine geistige Behinderung vorliegt, wird er schon irgendwann sprechen lernen. Bei dem einen kommt es früher, bei dem anderen später.

Dafür klettert Luis schon seit langer, langer Zeit auf allem herum, klettert sehr sicher auf Türme usw. Ich sag immer, er kann sich halt nur auf eins konzentrieren. ;-)

LG
Sandra

Beitrag von akti_mel 11.11.10 - 10:06 Uhr

"Dafür klettert Luis schon seit langer, langer Zeit auf allem herum, klettert sehr sicher auf Türme usw. Ich sag immer, er kann sich halt nur auf eins konzentrieren."

Das scheint definitiv so zu sein. Der schon in der ersten Antwort erwähnte Sohn meiner Freundin geht auf dem Bobby Car ab wie Schmidts Katze, während meine Tochter zwar auch fährt, aber lang nicht so gekonnt. Manchmal wünschte ich, sie würde besser Bobby Car fahren. #schein *grins*