Durchfall jemand erfahrungen mit Heilnahrung???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von chi2110 10.11.10 - 16:13 Uhr

Huhu...

mein kleiner hat schon seitdem Wochenende Durchfall und 2 x erbrochen... waren am We schon im Krankenhaus zur Untersuchung und Montag beim Kinderarzt... ihm gehts bis auf den magen darm krams gut... nur will das einfach nicht abklingen...

der Durchfall ist wirklich so flüssig das es sofort am Bein oder wenns besonders viel ist hinten am rücken bei der Windel rauskommt... idealerweise auch gern überall auf einmal :-[

habe jetzt schon überlegt ob es mit hilfe von Heilnahrung besser wird... hat jemand von euch damit Erfahrungen gemacht???

lg
claudia die im moment nur noch am Wäsche waschen ist #aerger

Beitrag von melle_20 10.11.10 - 16:18 Uhr

Hey...

also wir hatten die HN von HUMANA beim kleinen und die hat super geholfen....

Auch die grosse hatte immer die HN von HUMANA und ich würde es auch immer wieder geben wenn etwas ist...
Zusätzlich haben wir dem kleinen diese kleine beutelchen gegeben damit er die Elektrolyhten( schreibt man das so) wieder bekommt irgendwas mit O gibts in der Apotheke mit Apfel/Bananengeschmack und ich glaub Erdbeere..

LG Melle

Beitrag von chi2110 10.11.10 - 16:27 Uhr

huhu melle...

ja dann werde ich die mal ausprobieren... schlimmer kanns ja eigentlich nicht werden...

elektorlydlösung nimmt er mittlerweile nicht mehr... da kann ich machen was ich will die wird leider verweigert :-(... hab die nur 2 mal in ihn reinbekommen und da auch schon nicht die vorgeschriebene menge...

Beitrag von melle_20 10.11.10 - 16:38 Uhr

hast es ma versucht unter nen pudding zu machen auch wenn er noch kleiner ist??

Wichtig ist es ja für ihn...

Nein schlimmer geht nimmer sag ich immer...Bei jeremy hats super geholfen ca 3 tage und man merkte schon dass der stuhl wieder fester wird...

Wenn nich wirklich nochmals zum KiA damit er was aufschreibt...

Beitrag von chi2110 10.11.10 - 16:52 Uhr

kann man das auch in den karottenbrei machen? dachte das müßte immer in flüssigkeit aufgelöst werden #gruebel

lt kinderarzt gibts da wohl nicht wirklich was an medikamenten #schmoll... da heißt es immer nur abwarten... evtl. milchnahrung verdünnen kann muß man aber nicht... und ansonsten sollen wir nur zum arzt wenn er öfters erbricht oder es ihm sichtlich schlecht geht....

deshalb dachte ich mir das evtl die heilnahrung ne gute sache ist... aber nur wenns auch hlft und nicht nur geldmacherei ist ;-)

Beitrag von melle_20 11.11.10 - 06:56 Uhr

Also ich hab das auch schon in Brei gemacht...Unser kleiner war gerade mal 4 monate als er mit Durchfall zu kämpfen hatte, getrunken hat er mir das nich ...Gesagt hat deswegen niemand was....

hmm das is blöd...aber versuchs echt mal mit HN...
wichtig ist es eben dass er dennoch seine flaschen hat und somit auch die flüssigkeit.

Uns hats wirklich geholfen...

Beitrag von chi2110 11.11.10 - 17:02 Uhr

der durchfall ist weg... nachdem gestrigen tag hätte ich niemals gedacht das das so schnell geht... seitdem er die heilnahrung bekommt hat er wieder total normalen stuhl #ole